Russland gibt den Beginn der Bauarbeiten für 6 neue Schiffe bekannt, darunter 2 U-Boote und eine Korvette

Die russische Nachrichtenagentur Tass gab am 6. Juni den Beginn der Bauarbeiten für 12 neue Kriegsschiffe in russischen Werften bekannt, darunter 2 konventionell angetriebene U-Boote der Lada-Klasse (Projekt 677), eine Korvette der Gremyashchiy-Klasse (Pr 20385), zwei Forschungsschiffe (Pr 03182R) und ein Minenjäger der Alexandrit-Klasse (pr 12700). Es ist mittlerweile zu einer Tradition geworden, Moskau kündigte am 12. Juni eine neue Charge von 6 Schiffen für den Militärschiffbau in russischen Werften an. So wurden zwei neue konventionell angetriebene U-Boote der Lada-Klasse, die bereits Wologda und…

Lesen Sie den Artikel

Blekinge, Barracuda, Taigei: Was sind die Leistungen moderner konventioneller U-Boote? - 2. Teil

Nach Ansicht des Personals der amerikanischen Marine würden U-Boote heute die beste Antwort auf den Machtzuwachs bestimmter Seemächte darstellen, insbesondere unter Berufung auf China. Zwar hat sich in Asien die Zahl der U-Boote der verschiedenen Marinen in 20 Jahren mehr als vervierfacht, und alle großen Marinen sind mit der Erneuerung oder sogar Erweiterung ihrer Tauchflotte beschäftigt. Im zweiten Teil dieses Artikels, der die konventionell angetriebenen U-Boote vorstellen soll, die heute oder in den kommenden Jahren in Dienst gestellt werden, stellen wir die 5 neuesten Modelle dieses…

Lesen Sie den Artikel

Naval Group Scorpene für das Finale des indischen P75i-Programms ausgewählt

Das indische Verteidigungsministerium hat die Liste von 5 internationalen Unternehmen und 2 lokalen Werften veröffentlicht, die am Finale des P75i-Programms in Bezug auf die Konstruktion und den Bau von 6 U-Booten mit anaerobem Antrieb teilnehmen werden. Die Finalisten sind die französische Naval Group mit dem U-Boot Scorpene, die russische Rubin mit der Amur 1650, die deutsche TKMS mit dem Typ 214, die spanische Navantia mit der S80 und die südkoreanische DSME mit der KS-III. Die beiden ausgewählten Werften sind Mazagon Docks Ltd (MDL), die bereits die ersten beiden Scorpene-U-Boote des P2-Programms hergestellt haben, und L&T-Werften. Die…

Lesen Sie den Artikel

Indien startet Programm zum Bau des 6-Unterwasser-AIP-Projekts 75 (i)

Das Defense Acquisition Board (DAC) hat den Bau von 6 als Projekt 75(i) identifizierten Angriffs-U-Booten genehmigt. Die neuen U-Boote müssen über einen anaeroben Antrieb (AIP) verfügen, um die Tauchautonomie des Tauchboots zu erhöhen. Darüber hinaus müssen sie über vertikale Startsilos für Brahmos-Überschallraketen verfügen. Die Naval Group, die derzeit die U-Boote des 6-Projekts 75 nach dem Modell Scorpene baut, gehört offensichtlich zu den Anwärtern auf diesen Auftrag, ebenso wie das deutsche TKMS, das japanische Mitsubishi und Russland mit dem Lada-Programm. Die 6 neuen Tauchboote werden wie die 6 Scorpènes in Indien nach dem „Made in…“ gebaut.

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW