Wird das Atom-U-Boot von Kasan der Albtraum der westlichen Marine sein?

Nach Angaben des russischen VerteidigungsministeriumsDas neue Atomraketen-U-Boot Kazan, zweite Einheit der Iassen-Klasse, aber erste Einheit des Variantenprojekts 885-M Iassen-M, wäre an diesem Freitag, dem 7. Mai, zum aktiven Dienst zugelassen worden und hätte sich der russischen Marine angeschlossen in der Nordflotte eingesetzt. Trotz der Bauverzögerungen und eine Lieferung um 2 Jahre verschobenDie Ankunft dieses neuen U-Bootes scheint die westlichen Hauptquartiere zu beunruhigen, besorgt über die Offensivkapazitäten des neuen U-Bootes, aber auch über seine große Diskretion. Und in der Tat auch Kasan die anderen 7 U-Boote der Iassen-M-Variante In den verschiedenen Bauphasen russischer Arsenale und Werften ist dies eine beispiellose Herausforderung für die westliche Marine.

Der Kasan ist um fast 12 Meter kleiner als die erste Einheit der Iassen-Klasse, der Sewerodwinsk, der nach 2013 Jahren Bauzeit im Dezember 20 in Dienst gestellt wurde. Er ist vor allem wirtschaftlicher als sein großer Bruder und behält seine eigenen Eigenschaften für diese Klasse bei , wie das, was die Virginia ursprünglich gegenüber dem SeaWolf der US Navy waren. Tatsächlich geben die veröffentlichten Schätzungen für den Iassen-M Stückkosten in der Größenordnung von 800 Millionen US-Dollar an, wobei der Sewerodwinsk fast das Doppelte gekostet hätte. Es ist wahr, dass zwischen 2013 und 2021 der Wert des russischen Rubels ebenfalls durch 2 geteilt wurde. Der Kasan und die darauf folgenden Schiffe haben jedoch die gleiche Feuerkraft wie ihre ältesten, nämlich 8 Feuersysteme. Vertikale Trägerraketen, die in der Lage sind, aufzunehmen 4 Onix P800 Langstrecken-Anti-Schiffs-Raketen oder so viele 3M22 Tzirkon Hyperschall-Anti-Schiffs-Raketenoder 5 Kreuzfahrt- / Schiffs- / U-Boot-Raketen der Kalibr-Familie, d. h. zwischen 32 und 40 Raketen. Hinzu kommen die 10 Torpedorohre, die mit schweren U-Boot- oder Schiffstorpedos ausgerüstet sind.

Mit einer Reichweite von mehr als 300 km und einer Geschwindigkeit von bis zu Mach 2.5 ist die P800 Oniks eine Schiffsabwehrwaffe, gegen die sich nur wenige moderne Raketenabwehrsysteme verteidigen können.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW