Angesichts der zunehmenden Kämpfe in Donbass bittet die Ukraine um einen NATO-Beitritt

"Die NATO ist der einzige Weg, um die Kämpfe im Donbass zu beenden". In diesem Sinne sprach der ukrainische Präsident Volodymyr Zelensky während einer Telefonkonferenz mit Jens Stoltenberg, dem Generalsekretär des Atlantischen Bündnisses, am Dienstag. nach Angaben der Reuters-Agentur. Diese dringende Bitte des ukrainischen Präsidenten, so schnell wie möglich Gespräche zwischen der NATO und der Ukraine aufzunehmen, damit diese das Bündnis integrieren kann, ist die Folge der Wiederaufnahme schwerer Waffen im Donbass zwischen den ukrainischen loyalistischen Kräften und den sezessionistischen Kräften von Lughansk und Donezk in Donbass stark von Moskau unterstützt. 6 ukrainische Soldaten sind in den letzten Tagen bei den Kämpfen ums Leben gekommen Russland hat auf der Krim und an den ukrainischen Grenzen eine sehr große Streitmacht angehäuft, manchmal bewegte Einheiten aus sehr abgelegenen Militärregionen.

Es ist wahr, dass die Situation für die Ukraine sehr gefährlich wird, die nicht hoffen kann, einen massiven mechanisierten Angriff der russischen Streitkräfte gleichzeitig von Donbass und der Krim aus zu überwinden, und zwar in einem Zangenszenario, das zunehmend mehr ähnelt als das, das 2008 in Georgien umgesetzt wurde. Darüber hinaus befürchten die ukrainischen Behörden vor allem dieses georgische Szenario, indem sie es vermeiden, Moskau einen Vorwand zu geben, indem sie auf vom Kreml ferngesteuerte sezessionistische Provokationen reagieren, um eine größere Militäroperation im Süden der Ukraine auszulösen. In der Tat werden die Ähnlichkeiten mit dem Verlauf der Ereignisse vor dieser russischen Intervention gegen georgische Streitkräfte immer deutlicher.

Der Einsatz schwerer Streitkräfte wird auf der Krim und in den Grenzregionen von Donbass fortgesetzt, wobei Einheiten manchmal aus Sibirien oder aus sehr weit entfernten Militärregionen stammen.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW