Berlin hätte Interesse am amerikanischen AH-64E Apache-Hubschrauber..seit 2019!

Das Programm Tiger 3, das Frankreich, Spanien und Deutschland im Rahmen der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (PESCO) seit November 2019 zusammenführt, stößt seit einigen Monaten auf starken Gegenwind, wobei Berlin immer schwieriger von Investitionen zu überzeugen ist bei der Modernisierung des europäischen Kampfhubschraubers. Tatsächlich wäre das Gerät nach Angaben der Bundeswehr besonders schwer einsatzbereit zu halten und biete angesichts des Bedarfs eine unzureichende Verfügbarkeit. Ohne jemals die eigenen Instandhaltungsverfahren und die Rolle der Flottengröße bei dem Thema in Frage zu stellen, schien sich Deutschland seitdem immer offener für den Hubschrauber zu interessieren ...

Lesen Sie den Artikel

Moderne Kampfhubschrauber vom AH64 Apache bis zum Z19.

Obwohl Hubschrauber seit Ende der 40er Jahre im Kampf eingesetzt werden, insbesondere während des Koreakrieges, in dem sie zum ersten Mal eine entscheidende Rolle bei Missionen zur Evakuierung verwundeter und ausgestoßener Piloten spielten, müssen sie bis 1967 auf einen bewaffneten Hubschrauber warten speziell für Angriffsmissionen zur Teilnahme an einem bewaffneten Konflikt konzipiert. Es war der amerikanische Hubschrauber Bell AH-1 Cobra der US Army im Rahmen des Vietnamkrieges. Seitdem hat sich der Kampfhubschrauber als unverzichtbares Werkzeug im Inventar moderner Armeen etabliert und die Mi-24 Hind, die AH-64 Apache und…

Lesen Sie den Artikel

Ist der Rückzug der australischen ARH Tigers eine Chance für den ALAT?

Am 15. Januar gab Canberra den Sieg des amerikanischen Hubschraubers AH-64E Apache Guardian bekannt, der die europäische Hubschrauberflotte Tiger ARH bis 2025 ersetzen soll. Diese Entscheidung, auf die wir alle mit Spannung warten, beendet eine äußerst angespannte Zusammenarbeit zwischen der Armee und dem Australische Behörden und Airbus Helicopters, wobei die Australian Tigers die im ursprünglichen Vertrag festgelegten operativen Ziele nie erreicht haben. Australien plant den Erwerb von 29 AH-64Es als Ersatz für seine 22 Tiger im Rahmen eines Projekts mit der Bezeichnung Land 4503 für einen Betrag von 3,4 Milliarden US-Dollar. Dazu gehören Flugzeuge, ein Vorrat an Teilen, Munition und Simulatoren sowie Schulungs- und Wartungsartikel.…

Lesen Sie den Artikel

Neue Spannungen zwischen China und Indien im Himalaya

Die Situation zwischen chinesischen und indischen Streitkräften in der Himalaya-Region Ladakh auf der Ebene der Demarkationszone, die de facto die Grenze zwischen den beiden Ländern darstellt, ist erneut angespannt. Laut einer Erklärung des indischen Verteidigungsministeriums hätten chinesische Streitkräfte in der Nacht vom 19. auf den 30. August 2020 einseitig eine Truppenbewegung entlang des Südufers des Pangong-Tso-Sees gestartet und damit den etablierten Status quo gebrochen Platz nach den Zusammenstößen zwischen Soldaten der beiden Länder im vergangenen Mai. Auch die indischen Streitkräfte gingen sofort in Stellung, um…

Lesen Sie den Artikel

Trotz des Rückzugsabkommens stärken China und Indien ihre Positionen im Himalaya

Der Lärm der Stiefel beginnt in diesem Jahr 2020 ohrenbetäubend zu werden, da regionale und internationale Krisen schnell zunehmen und möglicherweise größere bewaffnete Konflikte entstehen. Und wenn die chinesisch-indischen Spannungen auf den Himalaya-Plateaus von Ladakh nicht in die Schlagzeilen der europäischen Medien geraten, stellen sie doch die Prämissen eines Konflikts zwischen den beiden aus demografischer Sicht größten Nationen der Welt dar, die zudem beide nuklearen Charakter haben Waffen. Eine solche Konfrontation hätte zweifellos unabsehbare Folgen für die Weltwirtschaft… Natürlich angesichts der Wiederaufnahme des europäischen Fußballpokals….…

Lesen Sie den Artikel

Mit einem weiteren Verkauf in Marokko bestätigt der Boeing AH-64 Apache seinen Status als weltweiter Bestseller

Der Fall lief bereits seit fast einem Jahr. Im Jahr 2019 gab das Königreich Marokko nach dem Kauf neuer F-16 seine Absicht bekannt, AH-64 Apache-Kampfhubschrauber von der amerikanischen Boeing zu erwerben. Seit dem Scheitern des französischen Rafale-Verkaufs im Jahr 2006 und trotz des Erwerbs einer französischen FREMM-Fregatte scheint sich Rabat nun entschieden der Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten in Bezug auf Verteidigung und Waffenkäufe zuzuwenden. Im vergangenen November genehmigte Washington ganz logischerweise den Verkauf von 36 Apache-Hubschraubern über das Foreign Military Sales (FMS)-Verfahren, das niedrige Preise und schnelle Lieferungen garantiert. Nur in Marokko geblieben bei…

Lesen Sie den Artikel

Die USA genehmigen die Modernisierung der ägyptischen Kampfhubschrauber AH-64E Apache Guardian

Das US-Außenministerium hat die Modernisierung der ägyptischen Apache-Hubschrauberflotte auf den Standard AH-64E Apache Guardian genehmigt. Der Foreign Military Sale (FMS)-Vertrag umfasst 43 Flugzeugzellen und die dazugehörige Ausrüstung, d. h. die gesamte Flotte von AH-64D Apache, die derzeit von der ägyptischen Luftwaffe betrieben wird. Der Betrag der Vereinbarung wird auf 2,3 Milliarden Dollar geschätzt. Wie immer handelt es sich bei der FMS aber nur um Ausfuhrgenehmigungen und nicht um einen endgültigen Vertrag. Die Bedingungen für letztere müssen noch ausgehandelt werden und könnten eine kleinere Anzahl von Hubschraubern oder sogar einen kleineren Vorrat an Ersatzteilen betreffen. Er könnte…

Lesen Sie den Artikel

Die USA genehmigen den Export von Kampfhubschraubern auf die Philippinen, trotz Spannungen zwischen den beiden Ländern

Ende letzter Woche hat das US-Außenministerium im Rahmen eines FMS-Verfahrens (Foreign Military Sales) den Verkauf von Hubschraubern an die Philippinen genehmigt. Wie so oft bei FMS setzt dies nicht unbedingt einen zukünftigen Vertrag zwischen der philippinischen Luftwaffe und der amerikanischen Industrie voraus. Tatsächlich werden die FMS oft von den politischen Behörden gewährt, während die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, was es ermöglicht, den Verkauf und die Lieferung zu beschleunigen, falls später ein fester Verkauf unterzeichnet wird. Diese administrative Besonderheit erklärt, warum sich die FMS-Zulassungen auf zwei sehr unterschiedliche Angebote beziehen. Einer davon ist der Verkauf...

Lesen Sie den Artikel

Apache AH-64E Kampfhubschrauber erproben einen Seeangriff im Persischen Golf

Vor einigen Tagen haben wir über die gemeinsamen Versuche gesprochen, die im Persischen Golf von der US-Marine und der US-Luftwaffe durchgeführt wurden, um die maritimen Angriffsfähigkeiten des Kampfflugzeugs AC-130 zu demonstrieren. In jüngerer Zeit hat die US-Marine über ähnliche Tests berichtet, die in Zusammenarbeit mit der US-Armee und ihren AH-64E-Apache-Hubschraubern durchgeführt wurden. Einmal mehr dienen diese direkt von den im Persischen Golf eingesetzten Einheiten durchgeführten Demonstrationen vor allem dazu, einer sehr realen Bedrohung entgegenzuwirken. Tatsächlich stellen Schwärme kleiner Boote aus dem Iran jetzt eine Gefahr für die zivile Schifffahrt, US-Einsätze und US-Ölinteressen dar.

Lesen Sie den Artikel

Indien bestellt während des Besuchs von Donald Trump in Neu-Delhi 24 Marinehubschrauber MH-60R Sea Hawk

Es gibt Thementage, und heute ist das vorherrschende Thema der Helikopter. Tatsächlich unterzeichnete US-Präsident Donald Trump während seines offiziellen Besuchs in Indien Militäraufträge über einen recht bescheidenen Betrag von 3 Milliarden US-Dollar, insbesondere im Zusammenhang mit dem Erwerb von 24 Marinehubschraubern vom Typ MH-60R Sea Hawk für die indische Marine. Dieser Befehl, der auf dem Subkontinent mit Spannung erwartet wird, wird die U-Boot- und Schiffsabwehrfähigkeiten indischer Schiffe erheblich stärken. Die Vereinigten Staaten sind bei indischen Ausschreibungen im Verteidigungsbereich sehr präsent. Ob P8 Poseidon, Apache Helikopter, Flugabwehrraketen oder…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW