6 Rafale zusätzlich für Griechenland und Mirage 2000-5 für die Ukraine?

In einem Videointerview für die Kathimerini-Verteidigungswebsite gab der griechische Verteidigungsminister Nikos Dendias Einzelheiten zu den Bemühungen zur Straffung und Modernisierung der Kampfflotte der griechischen Luftwaffe bekannt.

Die griechische Kampfflugzeugflotte wird von heute sieben Kampfflugzeugmodellen auf nur drei Modelle anwachsen: die F-16V, die F-35A und die Rafale, einmal das nächste Jahrzehnt erreicht.

Zusätzlich zum Erwerb der F-35A nach Erreichen des Block-IV-Standards wies der Minister auch darauf hin, dass Athen in den kommenden Jahren beabsichtige, 6 zu erwerben Rafale zusätzliche Vermögenswerte aus Frankreich, um seine Flotte auf 30 Flugzeuge zu vergrößern, aber auch um auf dem Gebrauchtmarkt seine F-16 C/D Block 30 und insbesondere seine sehr effiziente Mirage 2000-5 zu verkaufen, was sofort für Aufsehen sorgte die Ukrainer und ihre Verbündeten.

Die dringende Notwendigkeit, die griechische Kampfflotte zu rationalisieren

Die Jagdflotte der griechischen Luftstreitkräfte besteht heute aus nicht weniger als 7 verschiedenen Modellen für 230 Flugzeuge: F-4S Phantom 2, F-16 Block 30, F-16 Block 50, F-16 Block 52, F-16 Block 70, Mirage 2000-5 und Rafale.

Griechische Fata Morgana 2000
Die griechischen Luftstreitkräfte waren die einzigen in Europa, die sich für die Mirage 2000 von Dassault Aviation entschieden haben

Dieses Flickenteppich an Kampfflugzeugen wirft viele Rätsel auf, von der Beschaffung der wesentlichen Ersatzteile und Munition für jedes einzelne Flugzeug bis hin zur Ausbildung und Schulung der Besatzungen und des Wartungspersonals für jedes Flugzeug.

Zum Vergleich: Die französischen Luftstreitkräfte Armée de l'Air und Aéronavale setzen ebenso viele Jäger ein, jedoch nur drei Modelle: die Mirage 3D, die Mirage 2000-2000F und die Rafale B/C/M. Letztendlich werden sie 225 betreiben Rafale, zu Beginn des nächsten Jahrzehnts.

Möglich wurde diese Rationalisierung durch die absolute Vielseitigkeit von Rafaleermöglichte es, sieben Modelle (Mirage 2000C/D/N, Jaguar, Mirage F1CR, Super Étendard und F-8 Crusader) zu ersetzen und so das Ersatzteilmanagement, die Wartung und die Schulung des Wartungspersonals erheblich zu vereinfachen.

F-16V, F-35A und Rafale weitere in den kommenden Jahren

Auch die griechische Luftwaffe strebt eine Rationalisierung ihrer Kampfflugzeugflotte an, indem sie von derzeit sieben im Einsatz befindlichen Modellen auf nur noch drei Modelle umsteigt: die F-3V, die F-16A und die Rafale.

Die Umstellung von 84 der 90 im Jahr 16 bestellten Hellenic F-52 Block 2009+ auf den Block 70 Viper-Standard begann im Jahr 2019, und das erste Flugzeug, das vom lokalen Flugzeughersteller HAI auf diesen Standard gebracht wurde, war im Januar 2021 an die griechischen Luftstreitkräfte ausgeliefert.

F-35A
Griechenland wird mit der Bestellung warten, bis die F-35 Block IV erreicht, um „Kinderkrankheiten“ zu vermeiden.

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Verteidigungsnachrichten | Militärische Allianzen | Kampfflugzeuge

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

5 Kommentare

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel