Das israelische Hard-Kill-System TROPHY ist bereit, sich auf den Stryker der US-Armee einzulassen

Hard-Kill-Schutzsysteme, ein aktives Gerät, mit dem Raketen und Panzerabwehrraketen abgefangen werden können, bevor sie auf eine Panzerung treffen, sind jetzt unerlässlich, um die Überlebensfähigkeit von Panzerungen auf einem Schlachtfeld mit hoher Intensität zu gewährleisten, auf dem die Bedrohungen für diese Fahrzeuge auftreten sei zahlreich und tödlich. Aber diese Geräte, wie die TROPHIE des israelischen Rafael, die die Merkava der israelischen Armeen ausstattet, und zwar bald der amerikanische M1 Abrams et der Leopard 2 der BundeswehrWenn sie sehr effizient sind, haben sie zwei große Nachteile: Sie sind sehr schwer, bis zu 2 Tonnen schwer und verbrauchen viel elektrische Energie. Wenn sie noch in gepanzerten Fahrzeugen installiert werden können, die mit 60 Tonnen oder sogar darüber hinaus flirten, ist es viel schwieriger, sie in leichteren gepanzerten Fahrzeugen wie dem am häufigsten verwendeten Stryker 8 × 8 der US-Armee zu installieren und möglicherweise das exponierteste gepanzerte Fahrzeug für amerikanische Streitkräfte.

Die US-Armee hatte erfolglos experimentiert das Eiserne Vorhangsystem der amerikanischen Artis auf ihren Strykers im Jahr 2018, aber das System, wenn es tatsächlich leichter als die Trophäe war, gab während der Tests keine Befriedigung. Als die Trophäe, die zum Schutz der M1 Abrams-Panzer ausgewählt wurde, und die Eisenfaust der israelischen IAI zum Schutz des M2 Bradley erhalten blieben, erwiesen sich beide als zu schwer, um auf dem Stryker installiert zu werden, dessen 350 PS starker Motor die 18 kaum bereits antreiben muss Tonnen des gepanzerten Fahrzeugs. Aber heute könnte Rafael die von der US-Armee erhoffte Lösung haben, während er auf das von Lockheed-Martin entwickelte modulare System MAPS (Modular Active Protection System) wartet. mit dem TROPHY VPS.

Die US-Armee beschäftigt fast 5000 gepanzerte 8 × 8-Stryker-Personentransporter in gepanzerten Personentransportern. Mit dem Humvee ist es auch das am weitesten im Außenbereich eingesetzte Fahrzeug und daher möglicherweise das am stärksten exponierte.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW