Die russische Marine-Luftwaffe erwirbt Hyperschallraketen vom Typ Kh47m2 Kinzhal

Wenig bekannt, verfügt die russische Marine-Luftwaffe über mehr als bedeutende Luftressourcen. Zusätzlich zu den zwanzig Mig-29K und ebenso vielen Su-33, die vom Flugzeugträger Kusnezow eingesetzt werden können, besteht die Kampfflotte aus zwanzig Su-30SM, ebenso vielen Su-27 und Su-24M-Angriffsflugzeuge, die von Landbasen aus eingesetzt wurden, um russische Gewässer zu schützen. Vor allem sind 32 Abfangjäger in einer Reihe MIG-31 die Abfangmissionen in der Nähe der Marinestützpunkte des Landes durchführen. Diese Mission wird jedoch bald verlängert, da sich die russische Marine laut Tass Agency darauf vorbereitet, zwei Regimenter der Mig-31K, der speziell modifizierten Version des abzusetzenden Abfangjägers, in Dienst zu stellen die Kh-47m2 Kinzhal Hyperschallrakete.

Bereits im Dienst der russischen Luftwaffe, gab das Ehepaar Mig-31K / Kh-47m2 Das Hyperschall-Raketenrennen beginnt ab 2018, als Wladimir Putin öffentlich die Existenz der Rakete ankündigte. Die Mig-31K ist eine Mig-31, die für den Abschuss der Kh-47m2-Rakete in großer Höhe (12 bis 14 km) und mit hoher Geschwindigkeit (über Mach 1 hinaus) ausgelegt ist und der Rakete eine Reichweite von mehr als 2000 km und eine Geschwindigkeit verleiht Hyperschall größer als Mach 6 und eine "komplexe" Flugbahn, die es fast macht unmöglich durch aktuelle westliche Raketenabwehrsysteme abzufangen. Dieses Waffensystem gibt die russische Luftwaffe die Fähigkeit, die Mehrheit der sensiblen NATO-Standorte anzugreifen (Hauptquartiere, Kommandozentralen, Kommunikationsknoten, Radarstationen usw.) in Europa, ohne die Flugabwehr-Schutzblase des russischen Luftraums verlassen zu müssen.

Die Kinzhal-Rakete Kh-47m2 ist von der ballistischen Kurzstreckenrakete 9M723 Iskander abgeleitet, die mehrere Komponenten enthält

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW