Die US-Industrie kann wahrscheinliche Verluste in größeren Konflikten nicht ersetzen

Während des Kalten Krieges, ab dem Koreakrieg, verfügten die amerikanischen Behörden dauerhaft über eine sehr hohe industrielle Verteidigungskapazität, die so bemessen war, dass sie die Zerstörung von Ausrüstung im Falle eines größeren Konflikts kompensieren konnte, um eine ständige Streitkräfte auch im Laufe der Zeit. Seit den 90er Jahren hat sich die US-Industrieplanung zwischen der durch die Implosion des Sowjetblocks verursachten Euphorie und dem radikalen Sieg gegen den Irak allmählich von diesem Begriff entfernt und sich mit der Gewissheit strukturiert, dass die Kriege in Das Kommen wäre kurz, fern und mit einem geringen Platzbedarf auf den Materialien. Gleichzeitig hat China die Industriestrategie des amerikanischen Kalten Krieges akribisch angewandt und verfügt heute über eine viel größere industrielle Kapazität als die Vereinigten Staaten, was der PLA eine viel bessere Widerstandsfähigkeit gegenüber Engagement in den Vereinigten Staaten verleiht. die Dauer.

Auf der Grundlage dieser Beobachtung hat das Center for Strategic and International Studies, ein amerikanischer Think Tank, eine Studie über die tatsächlichen Fähigkeiten der heutigen Verteidigungsindustrie ein langfristiges Engagement zu unterstützen, und die Schlussfolgerungen sind alles andere als ermutigend, ohne jedoch überraschend zu sein. Somit würde es durchschnittlich 8,5 Jahre Industrieproduktion dauern, um die derzeit in Betrieb befindlichen Geräte zu ersetzen. Diese Zahl verbirgt jedoch sehr erhebliche Unterschiede, da es nur 3 1/2 Jahre dauern würde, um die logistischen Kapazitäten der US-Armeen zu ersetzen, während es mehr als 20 Jahre dauern würde, um die Flotte der US-Marine zu erneuern Bei den Reparaturmöglichkeiten wurden bereits erhebliche Schwachstellen festgestellt. In der Tat sollte im Falle eines größeren Konflikts die Zerstörung eines Schiffes als "endgültig" betrachtet werden, eine Konstante, die in starkem Gegensatz zur amerikanischen Doktrin des Kalten Krieges steht.

Die Schwäche der Dimensionierung der industriellen Marinefähigkeiten der Vereinigten Staaten wurde in den letzten Jahren vom Pentagon wiederholt hervorgehoben

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW