Mit dem RapidFire hat die französische Marine endlich ihr CIWS-Nahschutzsystem

Ab Mitte der 60er Jahre wurden die neuen sowjetischen Kampfschiffe mit Nahschutzsystemen AK-630 ausgestattet, einer 30-mm-Hexarohrkanone mit Radarführung, die Kampfflugzeuge, Hubschrauber und Schiffsabwehrraketen abfangen sollte, die das Gebäude bedrohen und seine lange Zeit überwunden haben und Mittelstreckenverteidigung durch Boden-Luft-Raketen und Marineartillerie. Ungefähr fünfzehn Jahre später begann die US-Marine, das heute berühmte Phalanx-System in ihren neuen Gebäuden einzusetzen, eine 20-mm-Kanone, auch Hexarohr, die sehr hohe Feuerraten von über 4000 Schuss pro Minute erreichen kann, um Bedrohungen aus der Luft auf sehr kurze Distanz abzufangen. So wird der Begriff Close-In Weapon System oder CIWS (ausgesprochen Wenn-ja-s), um den ultimativen Schutz von Überwasserschiffen vor Raketen, Flugzeugen und sogar Artilleriegeschossen zu gewährleisten.

Seitdem wurde das System weitgehend demokratisiert, und mehrere Systeme rüsten jetzt westliche Marinen aus, seien es Artilleriesysteme wie die Phalanx oder der Goalkeeper oder basierend auf Raketen mit sehr kurzer Reichweite wie die SeaRam American und die französische Simbad, aber auch in Russland mit Kaschtan und der neue Marine Pantsir-M, und in China mit dem Typ 730 (30 mm Heptatube-Artillerie) und dem HQ-10 (Raketen). Und die überwiegende Mehrheit der seit 1 in Dienst gestellten sogenannten 1990. Rang-Überwasserkampfschiffe war damit ausgerüstet. Nur eine große Marine der Welt verwendete diese Art von System nicht, die französische Marine. Für Paris wurden diese Systeme tatsächlich als überflüssig angesehen, da sie wussten, dass die französischen Schiffe über eine große und effektive Palette elektronischer Kriegsführung und Lockvögel verfügten, um die Boden-Luft-Raketen und die Marineartillerie zu ergänzen, um der Realität der Bedrohung in dieser Zeit zu begegnen. Tatsache ist, dass zwischen 1990 und 2010 die Risiken, dass eine französische Fregatte tatsächlich von einer großen Anzahl von Schiffsabwehrraketen angegriffen wurde, die die Verteidigungsfähigkeiten der ihr zur Verfügung stehenden Verteidigungsausrüstung überstiegen, sehr gering waren.

Phalanx CIWS und Bofors 40mm L70 Gun an Bord der ROCN Di Hua PFG 1206 20151024 Verteidigungsanalyse | CIWS und SHORAD | Verteidigungsverträge und Ausschreibungen
Das Phalanx-System rüstet die Schiffe von mehr als zwanzig Seestreitkräften auf der ganzen Welt aus

Aber in den letzten Jahren hat sich das Risiko erheblich weiterentwickelt, und jetzt ist es längst nicht mehr ausgeschlossen, dass ein französisches Schiff von Raketen und feindlichen Drohnen angegriffen wird. Daher war es nun unerlässlich, nicht nur die bereits mit elektronischen Kampfsystemen und Boden-Luft-Raketen ausgerüsteten Fregatten und Zerstörer, sondern auch die Unterstützungs- und zweitklassigen Schiffe, wie das neue Versorgungsschiff der Flotte oder BRF der Jacques Chevallier-Klasse oder die neuen Ocean Patrollers, die in den kommenden Jahren den A69 Aviso ersetzen werden. Zu diesem Zweck haben sich die Gruppen Thales und Nexter zusammengeschlossen, um das RapidFire-System zu entwickeln, einen Marineturm, der mit der französisch-britischen 40-CTA-40-mm-Kanone mit Teleskopmunition bewaffnet ist, mit dem bereits gepanzerte EBRC-Jaguar-Fahrzeuge ausgestattet sind, und somit die Rolle des CIWS übernehmen Marineschiffe. Während die endgültige Version des RapidFire auf der Messe Euronaval 2022 vorgestellt wurde, ist klar, dass das neue französische CIWS tatsächlich eine sehr vielversprechende Leistung bietet, sowohl zum Schutz von Einheiten der zweiten Linie als auch zur Stärkung der Überlebensfähigkeit von Einheiten mit großer Oberfläche.


Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Verteidigungsanalyse | CIWS und SHORAD | Verteidigungsverträge und Ausschreibungen

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel