Griechenland wendet sich an die F-35A, um seine Luftwaffe zu ergänzen

Wenn für die Mehrheit der europäischen Länder die größte Bedrohung bisher von Russland ausgeht, muss sich Griechenland seinerseits einem seit mehreren Jahrzehnten latenten Konflikt mit der Türkei stellen, der in den letzten Jahren durch die territorialen und maritimen Ambitionen von Präsident RT wiederbelebt wurde Erdoğan. Und wenn die Europäer wissen, dass sie gegen Moskau auf die Unterstützung der Vereinigten Staaten und der US-Luftwaffe zählen können, weiß Athen seinerseits die Vereinigten Staaten, aber auch eine Mehrheit der europäischen Länder, allen voran Deutschland, und das mit dem bemerkenswerten Ausnahme Frankreichs, wird im Falle einer Verschärfung der Spannungen mit Ankara nicht eingreifen. Tatsächlich können es sich die griechischen Streitkräfte nicht leisten, bestimmte Kapazitätslücken zu schließen, die möglicherweise von einem vermeintlichen Verbündeten gefüllt werden, wie dies bei den Europäern der Fall ist. Unter diesen Bedingungen und keine Überraschung, da es seit mehreren Jahren angekündigt wurde, das Auskunftsersuchen der griechischen Behörden an die American Foreign Military Sales for 20 F25A, plus eine Option für 20 weitere Geräte, entspricht voll und ganz dieser Sichtweise.

Athen hatte bereits eine Anfrage für 18 F-35As und 6 optionale Flugzeuge eingereicht vor 2 Jahren, was jedoch von Washington höflich abgelehnt wurde, da der Prozess zum Export des Lightning 2 komplex war und mehrere aufeinanderfolgende Schritte erforderte. Tatsächlich ist es wahrscheinlich, dass diese Bitte auf die systematisch vorsichtige Haltung der Vereinigten Staaten gestoßen war, als die Spannungen zwischen Ankara und Athen am höchsten waren, um keiner Form der Unterstützung für einen ihrer NATO-Verbündeten die Flanke zu leihen . Während sich die Aufmerksamkeit jetzt auf Russland und den Krieg in der Ukraine konzentriert, wird Ankara höchstwahrscheinlich durch die Genehmigung des NATO-Beitritts Finnlands und Schwedens die Aufhebung bestimmter Sanktionen der Vereinigten Staaten wie den Erwerb von F-16V und erreicht haben Import von F-414-Turbojet-Triebwerken, um die Entwicklung des TFX-Programms fortzusetzen, ist es nun wahrscheinlich, dass Washington positiv auf die Anfrage aus Athen reagieren wird, da sich die finanzielle Situation des Landes weiter verbessert, was der griechischen Nachfrage Glaubwürdigkeit verleiht .

Athen bestellte 2021 24 Rafale F3R-Kampfflugzeuge und beabsichtigt, bis Ende des Jahrzehnts eine zweite Staffel des französischen Flugzeugs zu erwerben.

Für die griechische Luftwaffe geht es darum, die noch im Einsatz befindliche F-4 Phantom 2 bis 2028 zu ersetzen, um ihr Jagdflugzeug mit dem Erwerb von 40 F-35A, aber auch 40 Rafale-Flugzeugen und deren Modernisierung zu modernisieren 85 F-16 nach dem Block 70+ Viper-Standard. Die Modernisierung der einmotorigen Jäger von Lockheed-Martin wurde 2018 begonnen und direkt von der griechischen Luftfahrtindustrie durchgeführt, während 2021 Athen bestellte nacheinander 18, dann 6 Rafale-Kampfflugzeuge bei Frankreichin dem Wissen, dass die griechischen Behörden bereits ihre Absicht angekündigt haben, bis Ende des Jahrzehnts ein zweites Geschwader französischer Flugzeuge für eine Gesamtflotte von 40 Flugzeugen zu erwerben. In diesem Zusammenhang wird die Ankunft von rund vierzig F-35As die Einsatzpalette der griechischen Luftwaffe effektiv vervollständigen, insbesondere zur Beseitigung der feindlichen Flugabwehr dank der Tarnung des Flugzeugs und zur Optimierung der Effizienz der F-16V dank seiner zahlreichen Sensoren und seiner Informationsverarbeitungsfähigkeiten. Die Rafale ihrerseits bietet Tiefschlag-, Abfang- und Seeangriffsfähigkeiten, die denen der F-35A weit überlegen sind, während die F-16V ihrerseits eine mehr als beträchtliche operative Masse für ein Land von nur 10 bietet millionen Menschen.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW