Was ist Russlands konventionelle Militärmacht heute?

Im Jahr 2015 erklärte Präsident B. Obama mit Verweis auf die russischen Militärinterventionen auf der Krim und in Syrien, Russland sei nur eine regionale Kraft im Niedergang. Heute, während Moskau hat fast 100.000 Männer an den Grenzen der Ukraine angesammelt, glaubt Russlands Präsident Wladimir Poutine, dass die Militärmacht seines Landes ausreicht, um den europäischen Ländern feste Bedingungen für die Zukunft seines Nachbarn aufzuerlegen. Angesichts des Ermessens aller europäischen Mächte in dieser Angelegenheit ist klar, dass Russland heute für keine von ihnen eine vernachlässigbare Militärmacht und noch weniger im Niedergang ist.

Die allgemeine Wahrnehmung der tatsächlichen militärischen Macht, die dem Kreml zur Verfügung steht, ist jedoch meistens weitgehend falsch und stark im Griff der sowjetischen Militärmacht des Kalten Krieges. Zwar liegt Moskau im Bereich der strategischen Waffen nach wie vor auf Augenhöhe mit Washington, sei es in der Zahl der Köpfe oder Vektoren, aber seine konventionelle Militärmacht hat sich seinerseits in den letzten 15 Jahren stark weiterentwickelt kombinierte Aktion der Reformen des Verteidigungsministers Sergej Tschouigou und des Generalstabschefs der Streitkräfte Valery Gerasimov, beide anlässlich der Rückkehr von Wladimir Poutine in den Kreml im Jahr 2012 angetreten Die russischen Streitkräfte haben eine Struktur, aber auch eine Doktrin und eine operative Effizienz ohne gemeinsame Maßnahmen mit der sowjetischen Roten Armee.

Eine professionelle und moderne Streitmacht

Während die Rote Armee auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges in den 80er Jahren mehr als 6 Millionen Mann und Zehntausende von Panzern und gepanzerten Fahrzeugen versammelte, ist die moderne russische Armee mit nur 900.000 Mann gleichzeitig viel kompakter und Frauen im Dienste der Flagge, und unendlich effizienter, insbesondere dank einer sehr hohen Professionalisierungsrate, die heute mehr als 72 % der Belegschaft ausmacht. Die 250.000 Wehrpflichtigen, die je nach Fall ihren Wehrdienst für einen Zeitraum von ein bis zwei Jahren leisten, werden in der Tat in Unterstützungs-, Logistik- und innere Sicherheitseinsätze eingesetzt, wobei die 650.000 aktiven Soldaten für sie den operativen Streik darstellen Kraft dieser Armee. Darunter gehören nur 300.000 Männer und Frauen zu den russischen Bodentruppen, dazu kommen die rund 75.000 Fallschirmjäger der Luftlandetruppen. Die Luftstreitkräfte, die die Luftwaffe, aber auch die Weltraumstreitkräfte und die Abwehrkräfte, die ballistische Raketen betreiben, sowie die Luft- und Raketenabwehr des Landes zusammenführen, umfassen 190.000 Männer und Frauen. Was die russische Marine angeht, ist sie in voller Wiederbelebung mit 160.000 Matrosen und Offizieren stark.

Nur 250.000 Wehrpflichtige sind in die 900.000 Männer integriert, die heute die russischen Streitkräfte bilden

Tatsächlich setzen die russischen Armeen heute nicht mehr wie früher in der Sowjetunion auf den Wunsch, den Gegner zahlenmäßig zu übertreffen, sondern auf Berufssoldaten mit einem hohen Ausbildungsstand, aber auch einer echten Kampferfahrung. Also, so Wladimir Putin, 85 % der kommandierenden russischen Offiziere haben Kampferfahrungen, insbesondere durch zahlreiche Einsätze im syrischen Kriegsschauplatz, aber auch in Libyen, im Donbass oder im Kaukasus. Das gleiche gilt für Ausrüstungen, die in den Streitkräften im Einsatz sind, von denen die meisten in diesen Schauplätzen eingesetzt und kampferfahren sind, mit einem besonders effektiven Feedback- und kontinuierlichen Verbesserungsmechanismus, wenn man den öffentlichen Berichten Glauben schenken darf.

Unvergleichliche Feuerkraft


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die Artikel News, Analysen und Syntheses in vollem Umfang. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind professionellen Abonnenten vorbehalten.

Ab 5,90 €/Monat (3,0 €/Monat für Studierende) – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW