Die erste russische BMPT Terminator-Einheit ist betriebsbereit

Seit seinem ersten öffentlichen Auftritt im Jahr 2002 das Infanterie-Gefechtsfahrzeug BMPT Terminator stieß auf großes Medieninteresse. Es ist wahr, dass dieses gepanzerte Fahrzeug auf einem T-72-Chassis konstruiert ist und ein beeindruckendes Arsenal aus 2 30-mm-Autokanonen, 4 9M120 ATAKA-T-Panzerabwehrraketen, 2 30-mm-Granatwerfern und einem 7,62-mm-Maschinengewehr enthält 5 Besatzungsmitglieder, war ein innovativer Ansatz, gelinde gesagt, von den Schwachstellen geerbt, die während der Konflikte in Afghanistan sowie während des katastrophalen Tschetschenien-Feldzuges in Schützenpanzern und Schützenpanzern beobachtet wurden Mission ist es, die gepanzerten Fahrzeuge zu eskortieren, indem sie die Taschen des Infanterie-Widerstands, insbesondere in städtischen Gebieten, zerstören und gleichzeitig die feindliche Panzerung mit ihren Raketen und 1994-mm-Geschützen bekämpfen. Darüber hinaus kann es aus nächster Nähe einen Nahschutz gegen Flugzeuge und andere Drohnen bieten.

Trotz dieser verlockenden Versprechungen konnte der Terminator und seine vereinfachte Exportversion Terminator 2 kaum überzeugen, mit bestätigten Exportaufträgen nur aus Kasachstan und Algerien und vor allem mit offenem Misstrauen gegenüber dem russischen Militär. Für letztere sind der Einsatz und die besonderen Fähigkeiten des BMPT angesichts des Kampfpanzer-Infanterie-Gefechtspaares in der Tat schwer zu überzeugen, und dies umso mehr als die neuen russischen VCIs, egal ob sie von T-15 Army, K-25 Kurganet oder K-16 Bumerang, wird mit einer Feuerkraft ausgestattet, die viel größer ist als die des aktuellen BMP-2, insbesondere mit dem Epoch-Turm und / odereine 57-mm-Kanone die eine Gesamtkapazität bieten, die mit der des Terminators vergleichbar ist, und gleichzeitig 8 Infanteriesoldaten effektiv transportieren kann, die als notwendig erachtet werden, um gepanzerte Fahrzeuge im Kampf, insbesondere in städtischen Gebieten, zu begleiten.

Die neuen russischen VCIs wie der T-15 erhalten einen Turm, der mit einer 57-mm-Kanone mit hoher Feuerrate bewaffnet ist, sowie Ataka- oder Hermes-Panzerabwehrraketen, die ihnen eine ähnliche oder sogar überlegene Feuerkraft der BMPT . verleihen

Die russische Armee hat jedoch zugestimmt, eine bestimmte Anzahl von BMPT-Terminatoren zu erwerben, und die erste vollständig mit diesem gepanzerten Fahrzeug ausgestattete Kompanie der 90. Panzerdivision der Garde wurde für einsatzbereit erklärt, nach einem Jahr der Bewertung und Handhabung durch seine Besatzungen. Dies wird insbesondere nach den Aussagen russischer Beamter im kommenden Juni in einer umfangreichen Übung eingesetzt werden, um seine Vermögenswerte und seinen operativen Mehrwert zu bewerten, dies wird sicherlich die Zukunft des Terminators in den russischen Armeen selbst bestimmen. , zumal es voraussichtlich im Vergleich zu den neuesten Versionen von Schützenpanzern bewertet werden, die zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ihre Statustests absolvieren.

Allerdings könnte der Terminator viel früher als angekündigt einen umfassenden Test erleben. Tatsächlich hätte die 90. Panzerdivision der Garde nach bestimmten Beobachtungen in diesem Moment mit dem Einsatz einiger ihrer verstärkte Bataillone entlang der ukrainischen Grenze. Dennoch besteht die Gefahr, dass das Konzept von BMPT schnell mit der sehr deutlichen Zunahme der Feuerkraft russischer und internationaler Schützenpanzer oder wie neue gepanzerte Aufklärungsfahrzeuge wie derEBRC Jaguar viel mobiler und moderner, ohne die Vielseitigkeit dieser gepanzerten Fahrzeuge zu bieten. Wir können daher trotz der theoretischen Attraktivität dieses Modells davon ausgehen, dass seine Präsenz innerhalb der russischen Streitkräfte begrenzt, wenn nicht sogar anekdotisch bleiben wird.

Mit seiner 40-mm-Kanone und den MMP-Panzerabwehrraketen der neuen Generation verfügt das französische Aufklärungs- und Kampfpanzer Jaguar EBRC auch über eine Feuerkraft, die mit der des Terminator vergleichbar ist, bietet jedoch mehr Mobilität und eine kleinere Logistikfläche.

Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW