Die FREMM von Fincatieri steht in guter Position im FFG/X-Wettbewerb der US Navy

Wie wir vor zwei Tagen geschrieben haben, soll die Entscheidung über die erste Rate des Raketenfregattenprogramms FFG / X der nächsten Generation der US-Marine in den nächsten Tagen, möglicherweise sogar heute, öffentlich vorgestellt werden. 'hui. Aber Die Wirtschaftsstätte Forbes scheint die ersten Informationen gehabt zu haben, da er bekannt gibt, dass die italienischen Fincantieri mit den Marinette-Werften und den Austral-Werften am wahrscheinlichsten als Gewinner des zu bauenden Wettbewerbs bezeichnet werden die ersten 10 Fregatten des Programms.

Das Entscheidungsraster der US-Marine war besonders breit und reichte von der Leistung des Schiffes bei auf die Auswirkungen auf die Arbeit, so dass es schwierig war, einen oder mehrere Favoriten in diesem Wettbewerb zu bestimmen. Das Werftangebot von Bath Iron Works von General Dynamics basiert auf einem Modell aus Balzans F100 Alvaro-Klasse des Spaniers Navantia, und scheint viel Glaubwürdigkeit während eines Unfalls verloren zu haben, der zum Verlust der Fregatte F313 Helge Ingstad der Royal Norwegian Navy führte nach der Kollision mit einem anderen Schiff, und selbst auf einem gleichen Modell basierte. Umgekehrt hätte das Angebot von Huntington Ingalls, das nach operativen Kriterien, die von den Arleigh Burke-Zerstörern abgeleitet wurden und das Rückgrat der Oberflächenflotte der US Navy bilden, robust ist, unter der großen Anzahl von Aufträgen gelitten, die diesem Unternehmen zugeschrieben wurden von Burke-Zerstörern bis hin zu Flugzeugträgern der Ford-Klasse.

Der Verlust der Fregatte Elle Ingstad im Jahr 2018 wird sicherlich eine entscheidende Rolle bei der Bewertung der US-Marine in Bezug auf das F100-Modell von Navantia gespielt haben

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW