Die italienische Marine bestellt drei neue große LXD-Angriffsschiffe mit 3 Tonnen

Die italienische Marine ist seit fünfzehn Jahren zur Priorität der militärischen Bemühungen Roms geworden, um sie nicht nur zur stärksten Seestreitmacht des Mittelmeerraums, sondern auch in vielen Aspekten des alten Kontinents zu machen, indem sie die überlegen ist Französische Marine und die sehr mächtige Royal Navy in diesem Gebiet. Rom setzt dabei auf den sehr dynamischen Industriekonzern Fincantieri und auf nachhaltige Investitionen. So hat die Marina Militare seit 2007 2 Flugabwehrzerstörer der Horizon-Klasse, 8 FREMM-Fregatten der Bergamini-Klasse, 3 schwere Patrouillenboote, die den PPA-Fregatten der Thaon di Revel-Klasse entsprechen, und das große Logistikschiff Vulcano zum Dienst zugelassen sowie Flugzeugträger Cavour und Triest.


Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung.

Meta-Defense feiert sein 5-jähriges Jubiläum!

LOGO Metaverteidigung 114 Amphibienangriff | Militärischer Marinebau | Verteidigungsverträge und Ausschreibungen

- 20% auf Ihrem Classic- oder Premium-Abonnement mit dem Code Metanniv24Bis Nur am 21. Mai !

Angebot gültig vom 10. bis 21. Mai für das Online-Abonnement eines neuen Classic- oder Premium-, Jahres- oder Wochenabonnements auf der Meta-Defense-Website.


Für weitere

1 KOMMENTAR

Kommentare sind geschlossen.

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel