Werden Japan, Südkorea und die Türkei den 5G Medium Fighter-Markt erobern?

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs haben 3 Länder traditionell den Markt für leichte Kämpfer im Westen geteilt: Großbritannien (Vampire, Gnat, Harrier), Frankreich (Mystère IV, Mirage III / F1 / 2000, Super- Standard) und den Vereinigten Staaten (F86 Sabre, F104 Starfighter, F16). Überraschenderweise scheinen sich Großbritannien und Frankreich seit fast 30 Jahren definitiv dem mittelschweren und schweren Jagdmarkt zugewandt zu haben, mit dem Tornado, dem Taifun und dem Sturm auf der einen Seite und dem Rafale und dem SCAF auf der anderen Seite. Gleiches gilt für die USA, die sich damit begnügen, die F16-Plattform zu modernisieren, die weiterhin weltweit an der Spitze des Umsatzes steht, aber derzeit keine echte Ersatzentwicklung vorsieht. Der F35 entwickelt sich trotz seines einzigen Motors strukturell und finanziell in der Kategorie der mittelschweren bis schweren Jäger.

Diese Ernüchterung gegenüber leichten Kämpfern ermöglichte es neuen Spielern, auf diesem Markt aufzutauchen, wie dem schwedischen Saab mit seinem JAS 39 GripenEs gelang ihm, sich in mehreren internationalen Wettbewerben zu etablieren, während schwedische Kampfflugzeuge traditionell den rein skandinavischen Markt monopolisierten. Pakistan seinerseits entwickelte sich mit Hilfe Chinas der JF17und hat es seit einigen Jahren geschafft, wieder Exportstellen für dieses leistungsstarke, leichte und erschwingliche Gerät zu finden. Südkorea, das mit Indonesien verbündet ist, entwickelte seinerseits den FA-50, einen leichten Überschalljäger, der aus seinem Trainings- und Angriffsmodell abgeleitet wurde. T-50 Steinadlerund deren Leistungen so weit gehen, dass die US Air Force daran interessiert ist, die Angreifer während des Trainings zu spielen.

Der schwedische Saab JAS39 Gripen war das letzte Flugzeug, das sich direkt als Alternative zum amerikanischen F16 präsentierte und mehrere Exporterfolge verzeichnete

Die eigentliche Revolution könnte jedoch in den kommenden Jahren kommen, wenn eine neue Generation von Jägern auf diesem Markt positioniert und Kriterien der berühmten „5. Generation“ wie Stealth und eine gewisse Fähigkeit zum Zusammenführen von Daten übernommen werden. und von neuen Akteuren in der globalen militärischen Luftfahrt getragen. Das bisher erfolgreichste Modell ist das K-FX-Programm Südkoreanisch, entwickelt von Korean Aeronautical Industry oder KAI, davon Der Prototyp wird fertiggestellt in der Nähe von Seoul. Das 17 m lange und 12 m lange Flugzeug mit einer Flügelspannweite wird ein maximales Startgewicht von 25 Tonnen haben, das dem des französischen Rafale entspricht, und das F4 Phantom II und den F5 Tiger ersetzen, die noch im Einsatz sind. Südkoreanische Antennen. Zweimotor, es braucht die Physiognomie des F35 enthüllt seinen heimlichen Charakter, auch wenn er sicherlich nicht auf dem Niveau des amerikanischen Flugzeugs sein wird.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW