Die US-Armeen sind nach Angaben der US Air Force im elektromagnetischen Spektrum anfällig

Im Jahr 2014 schlug Alan Shaffer, stellvertretender stellvertretender Verteidigungsminister für Forschung und Technik, eine der angesehensten Persönlichkeiten im Pentagon, Alarm wegen der Fähigkeiten der amerikanischen Streitkräfte in Bezug auf die elektronische Kriegsführung. Ihm zufolge hätten die Vereinigten Staaten angesichts der Fortschritte ihrer Konkurrenten wie Russland oder China nichts Geringeres als „die Kontrolle über das elektromagnetische Spektrum verloren“. Er fügte auch hinzu, dass sich die Situation verschlechtern werde, da alle operativen Fähigkeiten der amerikanischen Streitkräfte zunehmend auf die intensive Nutzung dieses Spektrums angewiesen seien, so dass die Frage für die Zukunft der Effektivität der US-Armeen auf internationaler Ebene von entscheidender Bedeutung sei Szene. Zu dieser Zeit hatte jedoch ein solches Gerede, selbst von einer so angesehenen Persönlichkeit, große Schwierigkeiten, an Boden zu gewinnen, und Shaffers Bedenken und Vorhersagen wurden damals von der Mehrheit der anderen politischen und militärischen Akteure im Pentagon moderiert Die Warnung löste weder in den Vereinigten Staaten noch bei ihren Verbündeten ein Bewusstsein aus.

9 Jahre später hat sich der geopolitische und strategische Kontext zwischen dem Krieg in der Ukraine, den Spannungen zwischen der NATO und Russland und der immer präziser werdenden Perspektive eines wahrscheinlichen zukünftigen Konflikts zwischen den Vereinigten Staaten und China um Taiwan offensichtlich erheblich weiterentwickelt. Leider hat sich die Situation in Bezug auf die elektronische Kriegsführung und die Kontrolle des elektromagnetischen Spektrums für die US-Streitkräfte nicht nur nicht verbessert, sondern sogar erheblich verschlechtert. So sagte der Kommandeur des neuen Flügels der US-Luftwaffe zur Kriegsführung im elektromagnetischen Spektrum während der Anhörungen des Kongresses zum Budget des Pentagon für 2024: Oberst Joshua Koslov zeichnete ebenfalls ein sehr beunruhigendes Bild hinsichtlich der Kapazitäten, die es tatsächlich hat, um zu versuchen, das umzukehren, was jetzt als strukturelle Schwäche der amerikanischen Armeen und allgemeiner der westlichen Armeen identifiziert wird, insbesondere angesichts Chinas und Russlands.

Krasukha Russland Militärische Kräfteverhältnisse | Verteidigungsanalyse | Awacs und elektronische Kriegsführung
Russische Stör- und elektronische Kriegsführungssysteme wie die Krazukha haben sich als viel effektiver erwiesen, wenn sie von russischen Streitkräften in der Ukraine methodisch eingesetzt werden

Ihm zufolge haben die Vereinigten Staaten ihren Konkurrenten auf diesem Gebiet nicht nur einen beträchtlichen Vorsprung verschafft, sondern die Bemühungen, den Trend umzukehren, insbesondere innerhalb ihres Geschwaders, stoßen auf sehr große Schwierigkeiten. Bei der Rekrutierung stieß Oberst Koslov einerseits auf große Schwierigkeiten bei der Rekrutierung des für die Durchführung der Mission erforderlichen Personals. Abgesehen von der Rekrutierung ist der leitende Beamte auch der Ansicht, dass der in diesem Bereich verwendete Schulungsansatz ineffektiv ist, da er streng auf die Verwendung von Geräten und Plattformen ausgerichtet ist, während eine umfassendere Schulung unerlässlich ist, um die gesamte Komplexität des Bereichs zu verstehen. Schließlich, und das ist alles andere als unbedeutend, betonte Oberst Koslov die Tatsache, dass sich die Abhängigkeit der amerikanischen Armeen, insbesondere der US-Luftwaffe, vom elektromagnetischen Spektrum viel schneller entwickelt als die Bereitstellung von Mitteln zur effektiven Kontrolle dieses Spektrums.


Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Militärische Kräfteverhältnisse | Verteidigungsanalyse | Awacs und elektronische Kriegsführung

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel