Die Achse Peking-Islamabad-Ankara wird unter der Ägide Pakistans gestärkt

Wenn man den möglichen Bruch des Verbots der Türkei gegenüber der NATO und den Vereinigten Staaten hervorruft, ist es üblich, sich eine Annäherung von Ankara an Moskau vorzustellen, wenn man bedenkt, dass der Casus Belli der Erwerb von S-400-Systemen für die USA gewesen sein wird Osmanische Streitkräfte.

Dies ignoriert jedoch die Bemühungen der pakistanischen Behörden, die türkischen Behörden dazu zu bringen, sich an dem zunehmend soliden militärischen und wirtschaftlichen Bündnis zu beteiligen, das das Land mit China verbindet. Darüber hinaus könnte nur China im Falle einer heftigen Opposition zwischen den Vereinigten Staaten und der Türkei das Land wirtschaftlich unterstützen, um nicht von US-Sanktionen niedergeschlagen zu werden. Peking hat bereits so gehandelt, sei es gegenüber Nordkorea, Russland oder Myanmar. Zumal die Türkei aufgrund ihrer strategischen Lage ein idealer Dreh- und Angelpunkt für die Kontrolle des westlichen Endes der neuen Seidenstraßen wäre.

Nachrichtenartikel, die über 24 Monate hinaus veröffentlicht wurden, fallen in die Kategorie „Archive“ und sind nur professionellen Abonnenten zugänglich.
Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie unter klicken Sie hier

Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW