Tu-160M2 markiert die Erneuerung der russischen strategischen Bombardierung

In wenigen Tagen waren die Nachrichten besonders reichhaltig in der Frage der russischen Bomber, die die Erneuerung der strategischen Streitkräfte der russischen Luftwaffe in den kommenden Jahrzehnten ankündigten. In der Tat nach Erstflug des Prototyps Tu-160M2 Überschall am 2. Februar, gefolgt von der Ankündigung einer Bestellung für 10 Serienkopien, die russische presse Am folgenden Tag teilte das russische Verteidigungsministerium mit, die Produktion des künftigen PAK-DA-Stealth-Bombers aufzunehmen, dessen Erstflug im Jahr 2027 erwartet wird. Diese beiden sehr unterschiedlichen Programme sind in der Tat eng miteinander verbunden Industrie und das Zusammentreffen der Ankündigungen scheinen die Umrisse der künftigen strategischen Luftstreitkräfte Russlands bis 2040 etwas genauer zu umreißen.

Die Tu-160M ​​ist eines der beeindruckendsten Militärflugzeuge der Welt. Es kann mehr als 40 Tonnen Waffen transportieren und leidet unter alter Avionik, die das Tu-160M2-Programm komplett überarbeiten sollte. Illustration Kirill Naumenko

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW