Was sind die Stärken und Schwächen der französischen Armee?

Der Generalstabschef des Heeres (CEMAT), General Schill, erklärte bei seiner Anhörung vor dem Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten und Verteidigung des Senats, dass es eine Priorität sei, seiner Armee erhöhte Kapazitäten in Bezug auf Artillerie und Nahkampf zurückzugeben Flugabwehr anlässlich des nächsten Militärprogrammierungsgesetzes. Es ist wahr, und wir haben das Thema in unseren Zeilen wiederholt angesprochen, dass diese beiden Bereiche heute zu den Schwachstellen des Heeres gehören, insbesondere um sich auf einen Konflikt mit hoher Intensität einzulassen. Aber durch die Aussagen des französischen Generals und...

Lesen Sie den Artikel

Französische Armeen bereiten sich darauf vor, ihre ersten Laserwaffen des in Orleans ansässigen KMU CILAS zu testen

In der derzeit stattfindenden Schlacht in Idlib, Syrien, scheinen die türkischen Streitkräfte ein beispielloses operatives Tempo und eine unerbittliche operative Überlegenheit aufzuerlegen, die weitgehend mit dem intensiven Einsatz von Drohnen aller Art und Formate verbunden ist. Direkte Angriffsvektoren, Zieldetektoren oder Artilleriebezeichner, Luftdrohnen (UAV) sind heute das Herzstück der Land- und Luft-Land-Kampfdoktrinen. Wenn Frankreich dies gut verstanden hat, indem es plante, immer mehr Drohnen in das SCORPION-Kampfsystem zu integrieren, war es auch in der Lage, die Bedrohung zu messen, die von solchen implementierten Systemen ausgeht ...

Lesen Sie den Artikel

Mit SCORPION revolutioniert die französische Armee ihre Kampffähigkeiten im Kontakt

Unter den wichtigsten europäischen Verteidigungsprogrammen nimmt das französische SCORPION-Programm zweifellos eine ganz besondere Stellung ein. Es ist wirklich strukturierend und sieht nicht weniger als eine gründliche Modernisierung nicht nur der Ausrüstung, sondern auch der Doktrinen der taktischen Einheiten des Heeres vor. Das SCORPION-Programm (Synergie du CONtact Reinforced par la Versatility et l'Info valorisatiON) ist seit 2018 für eine bestimmte Form der europäischen Zusammenarbeit über das belgische CaMo-Programm geöffnet und sieht die Entwicklung mehrerer neuer Fahrzeuge, die Renovierung von Geräten, aber auch vor und vor allem die Implementierung eines infovalorisierten Kampfsystems, des SICS, das die französische Armee vorantreiben und…

Lesen Sie den Artikel

Die DGA teilt die Bestellung von 54 Griffons MEPAC mit, die mit 120 mm 2M2R-Mörsern ausgestattet sind

In einer am 24. Januar veröffentlichten Pressemitteilung erklärte die GME Scorpion – Momentary Grouping of Companies bestehend aus Nexter, Arquus und Thales –, dass die DGA sie am 30. Dezember 2019 über eine neue Änderung des SCORPION-Programmvertrags informiert habe. Diese Änderung bezieht sich auf die seit letztem Sommer erwartete Bestellung von 54 gepanzerten Mehrzweckfahrzeugen von Griffon, die für einen 120-mm-Gewehrmörser in ihrem Laderaum ausgerüstet sind. Die Novellierung ermöglicht es somit, das im aktuellen Militärprogrammierungsgesetz vorgesehene Ziel von 1872 SCORPION-Fahrzeugen einzuhalten. Diese neue Variante des Griffon trägt die Bezeichnung MEPAC, für Embedded Mortar for Contact Support, wobei der fragliche Mörser …

Lesen Sie den Artikel

Leichte gepanzerte Fahrzeuge, eine französische Spezialität

Der belgische Verteidigungsminister Steven Vandeput und seine französische Amtskollegin Florence Parly haben eine Vereinbarung zur Lieferung der belgischen Armeen mit 60 leichten EBRC Jaguar-Panzern und 382 gepanzerten VBMR-Personentransportern Griffon unterzeichnet, die mit dem Feldkontrollgerät SKORPIO ausgestattet sind . Für das französische Konsortium, das unter anderem aus Nexter, Arquus und Thales besteht, ist dieser Auftrag über 1,6 Mrd Menge. Wenn die französischen Panzerfahrzeuge in Europa und in der…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW