Die schwedische Mitgliedschaft in der NATO eröffnet große Möglichkeiten für die Zusammenarbeit mit Frankreich bei Kampfflugzeugen

Die schwedische Neutralität, die auf eine internationale Position aus dem Jahr 1814 zurückgeht, war im 19. und 20. Jahrhundert eine der Säulen der internationalen Politik des Landes und ermöglichte es Stockholm, mehr als 200 Jahre lang den Frieden auf seinem Territorium zu bewahren. Das Land hat jedoch in diesen Jahren nie seine eigene Verteidigung und seine strategische Autonomie vernachlässigt. So verpflichteten sich schwedische Luftfahrtunternehmen wie ASJA und Saab ab Anfang der 30er Jahre, nationale Kampfflugzeuge zu entwickeln, wie den Doppeldecker Svenska Aero Jaktfalken, der 1929 seinen Erstflug absolvierte, oder den Sturzkampfbomber Saab 17 ,…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW