Großbritannien will mehr F-35B und A400M

Wie die meisten europäischen Armeen litten die britischen Streitkräfte zwischen Mitte der 90er und 2010er Jahren auf Haushaltsebene unter der Gegenreaktion der Vorteile des Friedens, andererseits aufgrund der erheblichen britischen Beteiligung am Golf des Zweiten Weltkriegs und am Afghanistan-Einsatz, diese brachen ihre operativen Reserven schnell auf, bis sie Anfang der 2010er Jahre am Rande eines globalen Kapazitätsbruchs standen Seepatrouille oder Bordluftkapazität der Marine verpflichtete sich London 2012, seine Investitionen zu erhöhen, so zur Wiederherstellung und Modernisierung der…

Lesen Sie den Artikel

Verteidigungstechnologien, die 2021 für Schlagzeilen sorgten

Trotz der mit der Covid-19-Pandemie verbundenen Krise waren die Nachrichten im Jahr 2021 oft von bestimmten Verteidigungstechnologien in einem geopolitischen Kontext wachsender Spannungen und kritischer Krisen geprägt. Von Australiens überraschender Annullierung des Befehls für in Frankreich gebaute U-Boote mit konventionellem Antrieb, auf US-britische Atomangriffs-U-Boote umzusteigen, auf Hyperschallraketen; von Unterwasserdrohnen bis hin zu Chinas neuem Teilorbital-Bombardierungssystem; Diese Verteidigungstechnologien, lange im Hintergrund der Weltmedienszene, fanden sich in diesem Jahr in den Nachrichten und manchmal in den Schlagzeilen wieder. In diesem zweiteiligen Artikel…

Lesen Sie den Artikel

In Australien öffnet Joe Biden eine sehr gefährliche Büchse der Pandora

Seit der Bestätigung der Kündigung des Vertrags über den Erwerb von 12 konventionell angetriebenen Shortfin-Barracuda-U-Booten, die von der French Naval Group entworfen wurden, und der Integration von Canberra in eine dreigliedrige Allianz mit den Vereinigten Staaten und Großbritannien, zu der unter anderem Großbritannien gehört Verkauf von amerikanischen Atom-U-Booten ist die Verteidigungsgemeinschaft in Aufruhr, insbesondere in Frankreich. "Stich", "Verrat" ... die Qualifikationen fehlen nicht in Bezug auf den Inhalt, sondern auch auf die Form, mit der diese Entscheidung veröffentlicht wurde, die das internationale Ansehen der französischen Militärmarineindustrie für viele, viele Jahre ernsthaft beschädigt hat. Auf der anderen Seite, nur sehr wenige, darunter…

Lesen Sie den Artikel

Ist Technologie ein Ersatz für die Massen in der Verteidigung?

Seit seiner Veröffentlichung gestern Abend hat das neue British Defense White Paper endlose Ströme digitaler Tinte geflossen. Im Fadenkreuz der meisten Kommentare, die dem von der konservativen Regierung von Boris Johnson vorgeschlagenen Ansatz sehr oft feindlich gegenüberstehen, ist die Reduzierung der Arbeitskräfte und des Truppenvolumens der britischen Armee, die 10.000 Mann verlieren wird, um 70.000 Soldaten anzusiedeln, einige davon Die schweren Panzer Challenger II und alle Infanterie-Kampffahrzeuge Warrior, sobald sie ihre Altersgrenze erreicht haben, aber auch 24 Taifune der ersten Generation der Royal Air Force oder sogar …

Lesen Sie den Artikel

Strategische Überprüfung: Großbritannien blickt auf den Pazifik und stärkt seine abschreckende Kraft

Die britische Regierung von Boris Johnson hat am 16. März den ersten Teil ihres Integrated Strategic Review vorgelegt, der den Verteidigungskurs Großbritanniens für die kommenden Jahre nachzeichnet. London hat offensichtlich eine bewusste Strategie gewählt, die mit der seit dem Ende des Kalten Krieges praktizierten bricht, um sich den strategischen Herausforderungen zu stellen, die sich rund um den Globus abzeichnen. Dieser erste Teil befasst sich mit den wichtigsten strategischen Achsen, die die Säulen der Entwicklung der Ziele und Mittel sein werden, die den Streitkräften Ihrer Majestät in den kommenden Jahren zugewiesen werden. Der zweite Teil, der nächste Woche vorgestellt wird, wird Folgendes spezifizieren…

Lesen Sie den Artikel

Großbritannien investiert 2,7 Mrd. EUR in seine Munitionsindustrie

Es gibt aufschlussreiche Anzeichen für den starken Willen eines Landes, die Zügel seiner eigenen Verteidigung wieder in die Hand zu nehmen. In den letzten Monaten gehen mehrere Ankündigungen der britischen Regierung von Boris Johnson eindeutig in diese Richtung, wie die massiven Investitionen in das Tempest-Programm, die Erhöhung des Verteidigungsbudgets und die Ankündigung, eine neue Fregattenklasse, die Type 32, wiederherzustellen die Royal Navy zu ihrem Status als erste europäische Marine. Genau in diesen Zusammenhang fällt die heutige Ankündigung. Tatsächlich hat die britische Regierung angekündigt, dass sie nicht weniger als 2,4 Milliarden Pfund oder 2,7 Milliarden Euro zum aktuellen Wechselkurs für die Modernisierung aufwenden wird ...

Lesen Sie den Artikel

Die Royal Navy wird ihre 2 Angriffsschiffe der Albion-Klasse bis 2033 behalten

Von außen betrachtet ist es schwer zu ermessen, inwieweit die britischen Armeen um ihr Schicksal besorgt waren, bevor Premierminister Boris Johnson vergangene Woche eine Politik der Stärkung der Verteidigungsmittel des Königreichs ankündigte, die das Gegenteil annahm mehrere Wochen und sogar mehrere Monate voller ängstlicher Spekulationen. Unter den vielen Sorgen, die der Moral des britischen Militärs schadeten, war die mögliche vorzeitige Ausmusterung der beiden Angriffsschiffe HMS Albion und HMS Bulwark nicht das spektakulärste oder am meisten publik gemachte, aber es war wahrscheinlich das eine von denen, die die tatsächlichen militärischen Fähigkeiten von ...

Lesen Sie den Artikel

Das Budget der britischen Verteidigung wird in den nächsten 24 Jahren um 4 Mrd. GBP steigen

Großbritannien ist ein Land der Kontraste, und seine politische Klasse kann ebenso wie das Klima manchmal große Überraschungen bereithalten. Nach 3 Monaten voller Gerüchte und Befürchtungen in Bezug auf das zukünftige Budget für die Verteidigung des Königreichs und die wahrscheinlichen Folgen der strategischen Achsen, die bei der nächsten strategischen Überprüfung definiert werden, hat die Regierung von Boris Johnson die Entscheidung getroffen 30 Jahre lang beispiellose Anstrengungen über den Ärmelkanal unternehmen, um den britischen Armeen die Mittel zur Durchführung ihrer Missionen zu geben. Konkret wird das Budget der Streitkräfte in den nächsten 24 Jahren schrittweise um 4 Milliarden Pfund erhöht, eine Anstrengung von…

Lesen Sie den Artikel

Wird das Vereinigte Königreich seine Verteidigung auf dem Altar von Covid19 opfern?

Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hatte Großbritannien zusammen mit Frankreich die erfahrensten und leistungsfähigsten Armeen Westeuropas, die sich auf eine jahrhundertealte militärische Tradition und eine effiziente und innovative Verteidigungsindustrie stützten, die viele Ausrüstungen hervorgebracht haben wird und Techniken, die immer noch von Streitkräften auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Aber heute, angesichts der Covid19-Krise, die das Vereinigte Königreich hart trifft, ist diese mächtige Komponente der westlichen Verteidigung in großer Gefahr, viele ihrer Kapazitäten auf dem Altar der Haushaltseinsparungen erschöpft zu sehen. In der Tat, als Teil der strategischen Überprüfung…

Lesen Sie den Artikel

Um das Tempest-Programm zu finanzieren, könnte London seine F2B-Flotte durch 35 teilen

Im Jahr 2010 begründete die Royal Air Force die Ausmusterung ihrer 72 Harriers teilweise damit, dass die Implementierung einer so begrenzten Flugzeugflotte sowohl kompliziert als auch sehr teuer war. Dies wird jedoch wahrscheinlich in den kommenden Jahren geschehen, da die Regierung von Boris Johnson laut britischer Presse ernsthaft erwägt, die Flotte von 2 F138B, deren Erwerb für die erste Hälfte geplant war, durch 35 zu teilen. die Produktionsdauer des amerikanischen Geräts. Die erzielten Einsparungen, die mindestens 8 Mrd. £ des einfachen Akquisitionsbudgets ausmachen, würden dann markiert ...

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW