Deutschland will das Interesse der F-35 abschätzen, seinen Tornado zu ersetzen

„Oh, What a Surprise“ wird der Zynischste sagen. Laut der deutschen Seite Die Zeit hat sich die neue Verteidigungsministerin Christine Lambrecht tatsächlich verpflichtet, die Entscheidung ihrer Vorgängerin Annegret Kramp-Karrenbauer zu überdenken, die 2020 für den Kauf von 30 Boeing entschieden hatte F/A 18 E/F Super Hornet Jagdbomber und 15 EA-18G Growler elektronische Kampfflugzeuge als Ersatz für den Tornado, der der gemeinsamen nuklearen Mission der NATO gewidmet ist, und den Tornado ECR für elektronische Kriegsführung und Unterdrückung der Flugabwehr des Gegners. Dem Artikel zufolge hat der deutsche Minister im Einvernehmen mit dem…

Lesen Sie den Artikel

NATO in der Offensive gegen Russland und europäische Verteidigungsbestrebungen

Nach dem amerikanischen Debakel in Afghanistan in diesem Sommer haben mehrere europäische Staats- und Regierungschefs den Wunsch belebt, innerhalb der Europäischen Union eine eigene operative militärische Interventionskapazität zu erwerben, die das Atlantische Bündnis ergänzt und es ihr ermöglicht, im Bedarfsfall unabhängig von den Vereinigten Staaten zu handeln . Eine Zeit lang reagierten Washington und die Nato darauf nicht oder nur sehr wenig, das Image des amerikanischen Verbündeten war angeschlagen. Die französisch-amerikanische Krise um australische U-Boote brachte neue Argumente in die Säulen der europäischen strategischen Autonomie, Frankreich an der Spitze, die Vereinigten Staaten haben klar gezeigt, dass sie einem…

Lesen Sie den Artikel

Wird das SCAF-Programm den Abgang von Angela Merkel überleben?

Seit seiner Ankündigung wenige Monate nach der Wahl von Emmanuel Macron zum Präsidenten der Französischen Republik im Jahr 2017 ist das Future Air Combat System (SCAF)-Programm auf viele Hindernisse gestoßen, so dass es bereits zweimal kurz vor dem Zusammenbruch stand. In Frage kommen tiefe Divergenzen und widersprüchliche Ambitionen zwischen den französischen, deutschen und spanischen Erwartungen und vor allem ein offenkundiger Mangel an Vertrauen zwischen den drei Akteuren des Programms und insbesondere zwischen Frankreich und Deutschland. Und die Aussagen des deutschen Verteidigungsministeriums auf der Seite der Tageszeitung Der Spiegel sind weit davon entfernt, dieses Bild zu klären ...

Lesen Sie den Artikel

Warum bevorzugt Deutschland die strategische Partnerschaft mit den USA?

In den letzten Wochen ähnelten die deutsch-französischen Beziehungen rund um die Programme der verteidigungsindustriellen Zusammenarbeit dem Szenario einer schlechten südamerikanischen Serie mit ihrem Anteil an künstlichen Wendungen und aufsehenerregenden Erklärungen in Form eines Cliffhangers. Die jüngsten Ereignisse bis heute, die bittere Feststellung französischer Beamter über die Schwierigkeiten, die bei den Diskussionen rund um das Tiger-3-Programm mit dem Ziel einer möglichen Übernahme von AH-64E-Apache-Hubschraubern durch Berlin über den Atlantik aufgetreten sind, und die tiefen Differenzen, die dagegen sprechen die französische Vision der deutschen Vision in Bezug auf das Programm der Panzer der neuen Generation MGCS. Es scheint, dass dort …

Lesen Sie den Artikel

Kann Frankreich seine Verteidigungsprogramme ohne Deutschland entwickeln?

In den letzten Monaten vergeht keine Woche, ohne dass neue Informationen Deutschlands Wunsch in Frage stellen, an der ehrgeizigen Zusammenarbeit bei Verteidigungsprogrammen festzuhalten, die vor 4 Jahren von Präsident Macron und Bundeskanzlerin Merkel auf dem Altar der Spannungen insbesondere zwischen den Vereinigten Staaten und den Europäern ins Leben gerufen wurde Deutschland, Folgen der Unnachgiebigkeit von Präsident Trump in Fragen der Aufteilung der Verteidigungsanstrengungen. Könnten die Forderungen Berlins in den vergangenen zwei Jahren noch mit einer anderen Konzeption der Verteidigungsanstrengung verbunden erscheinen, so wäre der donnernde Ausstieg aus dem…

Lesen Sie den Artikel

SCAF, MGCS: Warum geht Deutschland zu weit?

Seit dem letzten virtuellen Treffen zwischen dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron und seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel in der vergangenen Woche zum Thema Verteidigungskooperationsprogramme zwischen Frankreich und Deutschland scheint in Frankreich ein Hauch von Panik zu wehen, sowohl auf Seiten der Industrie als auch auf Seiten der Industrie politische Seite. Die deutsche Bundeskanzlerin hat anlässlich dieses Treffens in der Tat angedeutet, dass sie beabsichtigt, die industrielle Verteilung rund um das Programm des Luftkampfsystems der Zukunft SCAF, das Frankreich, Deutschland und Spanien zusammenbringt, erneut zu verhandeln. Genauer gesagt soll nun auch die deutsche Industrie einen der Prototypen des…

Lesen Sie den Artikel

Synthese 2020: Schwarzes Jahr für Defense Europe

Das Jahr 2020 wird über die Covid-19-Krise hinaus von mehreren Krisen in Europa geprägt gewesen sein, von denen viele mit den Ambitionen der türkischen Regierung im Mittelmeerraum und im Kaukasus zusammenhängen. Aber wo Europa im Jahr 2019 noch versuchte, eine einheitliche Front zu präsentieren und den Ehrgeiz hatte, auf die Schaffung eines Europas der Verteidigung und einer europäischen strategischen Autonomie hinzuarbeiten, haben diese Krisen des Jahres 2020 die tiefen Unterschiede zwischen vielen europäischen Ländern in dieser Frage deutlich gemacht , und insbesondere zwischen Paris und Berlin, bisher jedoch die treibende Kraft hinter dieser Initiative. Die Nachwehen des NATO-Gipfels in London Der Jahresauftakt war…

Lesen Sie den Artikel

Deutschland tritt dem europäischen Raketenabwehrprogramm TWISTER bei

Das TWISTER-Programm, das erst vor einem Jahr angekündigt wurde, ist zweifellos das ehrgeizigste europäische Programm, das im Rahmen der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (PESCO) der Europäischen Union entwickelt wurde. Unter der Leitung Frankreichs brachte das Programm bei seinem Start Finnland, Italien, die Niederlande und Portugal zusammen, um ein europäisches Raketenabwehrsystem zu entwickeln, das in der Lage ist, neue Bedrohungen abzuwehren, darunter Hyperschallraketen und atmosphärische Segelflugzeuge, die heute außerhalb der Reichweite der bestehenden liegen Raketenabwehrsysteme. Berlin nahm nicht aktiv an dem Programm teil, hatte nur Beobachterstatus und…

Lesen Sie den Artikel

Polen schließt sich Deutschland an, um die strategische Autonomie Europas abzulehnen

Zu sagen, dass die polnischen Behörden heute Atlantikisten sind, ist eine Untertreibung. In der Tat hat Warschau in den letzten Jahren fast systematisch den Erwerb von Verteidigungsgütern amerikanischen Designs begünstigt, während es ebenso systematisch die Vorschläge seiner europäischen Partner ignorierte. Während der Amtszeit von Präsident Trump wurden die Beziehungen zwischen Warschau und Washington enger, bis zu dem Punkt, an dem die polnischen Behörden, um dem übergroßen Ego des amerikanischen Präsidenten zu schmeicheln, vorschlugen, „Fort Trump“ als Stützpunkt zu benennen, wenn möglich, zusätzliche amerikanische Truppen auf Polnisch Boden. Gleichzeitig haben die polnischen Behörden europäische Initiativen, insbesondere französische, immer energisch zurückgewiesen, …

Lesen Sie den Artikel

Deutschland kehrt der strategischen Autonomie Europas definitiv den Rücken

Kaum war er im Elysée angekommen, verpflichtete sich Präsident Macron, mit Angela Merkels Deutschland mehrere große Rüstungsprogramme in einer bisher nie gekannten Dynamik auf den Weg zu bringen. Es war wiederum das Kampfflugzeugprogramm der nächsten Generation SCAF (Future Air Combat System), dann das Kampfpanzerprogramm MGCS (Main Ground Combat System), gefolgt vom CIFS-Artilleriesystemprogramm (Common Indirect Fire System) und ganz vor kurzem , das Seeaufklärerprogramm MAWS (Maritime Airborne Warfare System). Erklärtes Ziel des französischen Präsidenten war es, das deutsch-französische Paar verteidigungspolitisch im Hinblick auf…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW