Welche Lösungen zur Erhöhung der Verfügbarkeit der französischen Naval Air Group angesichts operativer Anforderungen?

Im Dezember 2020 kündigte der französische Präsident Emmanuel Macron den Start eines neuen Flugzeugträgerprogramms für die französische Marine an. Dieses neue Schiff, das bis 2038 den nuklearen Flugzeugträger Charles de Gaulle ersetzen soll, von dem wir noch nicht wissen, ob es ein oder zwei Gebäude umfassen wird, wird mit einer Länge von 300 Metern und einer Verdrängung viel größer sein als sein Vorgänger von 70.000 Tonnen, gegenüber 261,5 Metern und 42.500 Tonnen für die Charles de Gaulle, und wird von zwei K-22-Kernreaktoren mit jeweils 220 Megawatt angetrieben, wobei die beiden CdG K-15 nur 150 mW liefern, eine Art Antwort ...

Lesen Sie den Artikel

Top Gun: Maverick, der lang erwartete Film der westlichen Luftstreitkräfte

Selten hat ein Film allein eine ganze Generation junger Piloten so stark beeinflusst. Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1986 und noch heute ist die überwiegende Mehrheit der Kandidaten für die Auswahl von Militärpiloten in den Vereinigten Staaten, Europa und allgemein in der gesamten westlichen Welt mehr als von diesem Film beeinflusst worden. Während die westlichen Luftstreitkräfte größtenteils und seit mehreren Jahren mit einem erheblichen Mangel an Kandidaten konfrontiert sind, stellt die bevorstehende Ankunft von Top Gun: Maverick daher eine wichtige und unverhohlene Hoffnung dar, auch wenn die Spannungen in der Welt weiter zunehmen ...

Lesen Sie den Artikel

Warum sind französische Schiffe oft unzureichend ausgerüstet?

Vor einigen Tagen sorgte ein Artikel von Mer et Marine für einigen Medienrummel im Bereich der Landesverteidigung. Er erklärte, dass die Bretagne-Fregatte der Marine, ein Schiff der Aquitaine-Klasse, ihre R-ECM-Störsender gesehen habe, eine von Thales entworfene Ausrüstung, die es dem Schiff ermöglicht, Schiffsradare, aber auch Flugabwehrraketen zu stören – gegnerische Schiffe, die zurückgezogen wurden, um die neuen auszurüsten Fregatte Lothringen. Tatsächlich wurden nur 7 Chargen von Störsendern von der französischen Marine tatsächlich bestellt, um ihre 8 FREMM-Fregatten auszurüsten, wodurch ein Schiff dauerhaft ohne diese Systeme verbleibt, die dennoch als kritisch für…

Lesen Sie den Artikel

Umbau von 2 französischen SSBNs in Marschflugkörper-U-Boote, eine attraktivere Hypothese, als es scheint

Seit mehreren Monaten will der Abgeordnete von Eure und Mitglied der Verteidigungskommission der Nationalversammlung Fabien Gouttefarde Vorschlagskraft für die künftigen Entwicklungen der französischen Verteidigungsprogramme sein. Obwohl er der Republic on the Move angehörte, zögerte er beispielsweise nicht, nachdrücklich für die Air and Space Force, aber auch die National Navy zu plädieren, um eine Version der elektronischen Kriegsführung und Unterdrückung der feindlichen Flugabwehr zu erwerben Rafale, und dies trotz des Endes des Nichteingangs, auch sehr kritikfähig, richtete das Ministerium der Streitkräfte an einen seiner Kollegen in der Opposition, Jean-Christophe...

Lesen Sie den Artikel

Mit 3 SSBNs auf See ist die französische Abschreckungshaltung auf dem höchsten Stand seit 1983

Vor dem Hintergrund der russischen Aggression in der Ukraine sind die Spannungen zwischen dem Westen und Russland unverkennbar. So hatte der Kreml nur wenige Tage nach dem Start dessen, was von Moskau als "Militärische Spezialoperation" bezeichnet wird und sich offensichtlich zu einem Albtraum für die russischen Armeen entwickelt, die erhöhte Alarmbereitschaft seiner Abschreckungskräfte angekündigt. Auch wenn die westlichen Nuklearmächte damals nicht öffentlich gedroht hatten, um die Lage nicht zu verschärfen, so zogen sie dennoch ihre eigenen Schlüsse. Also lernen wir...

Lesen Sie den Artikel

Die neuen FDI-Fregatten der französischen Marine weniger gut bewaffnet als erwartet

Am 16. Dezember fand am Standort der Naval Group in Lorient die Kiellegungszeremonie für die erste Verteidigungs- und Interventionsfregatte (FDI) der französischen Marine statt. Die getaufte Admiral Ronarc'h, diese erste Fregatte einer gleichnamigen Klasse von 5 Schiffen, die zwischen 2025 und 2030 in Dienst gestellt wird, wird 4500 Tonnen wiegen und eine Länge von 122 m haben. Sie wird eine der Säulen der Erneuerung der Überwasserflotte der Marine sein . Und wenn es viele neue Fähigkeiten für die französische Marine mit sich bringen wird, wie das Seafire 500-Plattenaktivantennenradar von Thales, das…

Lesen Sie den Artikel

Was ist das neue Future Mine Control System der französischen Marine?

Während des Kalten Krieges verfügten die westlichen Marinen über eine beeindruckende Fähigkeit zur Abwehr von Seeminen, die insbesondere durch das produktive dreigliedrige Minensuchprogramm gekennzeichnet war, das es Frankreich, Belgien und den Niederlanden ermöglichte, 35 besonders leistungsstarke Hightech-Schiffe auszurüsten, die zwischen 1981 und 1990 in Dienst gestellt wurden 2010. Im Jahr 2030 verpflichteten sich Frankreich und Großbritannien im Rahmen der Vereinbarungen von Lancaster House, gemeinsam das Programm Maritime Mine Counter Measures oder MMCM zu entwerfen, um bis XNUMX neue Fähigkeiten zur Bekämpfung von Unterwasserminen zu entwickeln. In Frankreich wurde dieses Programm festgelegt durch…

Lesen Sie den Artikel

Was sind die Stärken und Schwächen der französischen Marine?

Die Indienststellung der neuen Alsace-Fregatte, die verbesserte Luftabwehrfähigkeiten bietet und gleichzeitig die U-Boot- und Schiffsabwehrfähigkeiten der FREMMs der Aquitaine-Klasse beibehält, wurde zu Recht als wichtiger Schritt in den Modernisierungsbemühungen gefeiert die französische Marine. Viele andere Programme sind im Gange, um diese Bemühungen zu unterstützen, darunter die FDI-Verteidigungs- und Interventionsfregatten, die Atomangriffs-U-Boote der Suffren-Klasse, die Tanker der Jacques Chevallier-Klasse, die zukünftigen Ocean Patrollers oder erneut das SLAM-F Mines-Kriegsprogramm, die alle in Dienst gestellt werden sollen während…

Lesen Sie den Artikel

Die Flakfregatte FREMM Alsace tritt in den aktiven Dienst der französischen Marine ein

Die neue FREMM-Fregatte mit verbesserter Flugabwehrfähigkeit Alsace wurde am Montag, dem 22. November, offiziell in Dienst gestellt, wie aus einer Mitteilung hervorgeht, die direkt von der Ministerin der Streitkräfte, Florence Parly, veröffentlicht wurde. Dieses Schiff ersetzt die im März 2019 aus dem Dienst genommene Flugabwehrfregatte Cassard und ermöglicht es der französischen Marine, nun 9 moderne Fregatten von den 15 Schiffen dieses Typs auszurichten, die sie gemäß dem Weißbuch von 2013 und der Review Strategic haben muss von 2017. Wenn die Nummer noch nicht da ist und auf die Indienststellung ihres Schwesterschiffs Lorraine im Jahr 2022 wartet, dann der neuen Fregatte der Verteidigung und Intervention ...

Lesen Sie den Artikel

Sind die französischen Armeen bereit für "High Intensity"?

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion verschwand die Notwendigkeit, eine militärische Streitmacht zu haben, die für größere Gefechte gegen einen Gegner mit den gleichen fortschrittlichen militärischen Fähigkeiten ausgelegt war, allmählich, da die Vorstellung von Konflikten zwischen dem Militär großer Nationen weitgehend zurückgegangen war. In Frankreich, wie in vielen europäischen Ländern, trat dann das Prinzip der „Vorteile des Friedens“ auf, das es ermöglichte, die Größe der Armeen proportional zur Verringerung der Bedrohung zu reduzieren. Nach und nach entwickelten sich die französischen Armeen zu einer Militärmacht, die auf zwei Prinzipien beruhte: der nuklearen Abschreckung zur Neutralisierung großer Bedrohungen und einer globalen Expeditionstruppe ...

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW