Was ist das neue Future Mine Control System der französischen Marine?

Während des Kalten Krieges verfügten die westlichen Marinen über eine beeindruckende Fähigkeit zur Abwehr von Seeminen, die insbesondere durch das produktive dreigliedrige Minensuchprogramm gekennzeichnet war, das es Frankreich, Belgien und den Niederlanden ermöglichte, 35 besonders leistungsstarke Hightech-Schiffe auszurüsten, die zwischen 1981 und 1990 in Dienst gestellt wurden 2010. Im Jahr 2030 verpflichteten sich Frankreich und Großbritannien im Rahmen der Vereinbarungen von Lancaster House, gemeinsam das Programm Maritime Mine Counter Measures oder MMCM zu entwerfen, um bis XNUMX neue Fähigkeiten zur Bekämpfung von Unterwasserminen zu entwickeln. In Frankreich wurde dieses Programm festgelegt durch…

Lesen Sie den Artikel

Australien startet U-Boot-Minenkriegsprogramm

Das australische Verteidigungsministerium hat den Unternehmen Thales Australia und Australia's Trusted Autonomous Systems gerade ein Budget von 15 Millionen US-Dollar für den Beginn der Forschungsarbeiten mit dem Ziel der Entwicklung einer Roboterlösung zum Aufspüren und Neutralisieren von Unterwasserminen zugesprochen. Die beiden australischen Unternehmen müssen die angebotenen Lösungen in Bezug auf Unterwasserdrohnen und autonome Überwasserschiffe untersuchen und testen, um den freien Zugang zu den das Land umgebenden Seewegen zu gewährleisten. In das Programm sind mehrere lokale Akteure und Universitätslabore integriert, die laut australischen Behörden auf zahlreichen Technologien wie Künstlicher Intelligenz, Big Data usw. basieren sollen.

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW