SCAF, MGCS: Die deutsch-französische Zusammenarbeit wird vor einem besorgniserregenden Hintergrund auf guter Grundlage wieder aufgenommen

Fast ein Jahr lang stießen die beiden Vorzeigeprogramme der deutsch-französischen Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich, das Future Air Combat System als Ersatz für Rafale und Typhoon und das Main Ground Combat System als Ersatz für die Leclerc- und Leopard 2-Panzer, auf immense Schwierigkeiten bei der gemeinsamen Nutzung industrielle Zusammenarbeit zwischen französischen Akteuren, Dassault Aviation und Nexter, und ihren deutschen Pendants, Airbus DS und Rheinmetall, wodurch beide Initiativen auf Eis gelegt werden. Nach vielen Monaten des Armdrückens und angespannter Erklärungen schien Anfang September keine Einigung in Sicht, alle hielten an ihren Positionen fest, und…

Lesen Sie den Artikel

6 wiederkehrende, aber fehlerhafte Aussagen zum SCAF-Flugzeugprogramm der nächsten Generation

Das SCAF-Programm für Future Air Combat System, das 2017 kurz nach Emmanuel Macrons Ankunft im Elysée für seine erste Amtszeit angekündigt wurde, stellt neben dem MGCS-Programm eine der beiden Hauptsäulen der Ambition Frankreichs dar, die Deutschland zu diesem Zeitpunkt entwickelt hat Stärkung der europäischen strategischen Autonomie im Verteidigungsbereich rund um die strategische industrielle Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern. Seitdem hat das Programm Spanien darin integriert, war aber vor allem durch wachsende und zunehmend spaltende Spannungen zwischen Paris und Berlin gekennzeichnet, insbesondere zwischen den Industriellen der beiden Länder, insbesondere um den ersten und den 7. Hauptpfeiler …

Lesen Sie den Artikel

4 Argumente für die Entwicklung eines Leclerc 2-Panzers vor dem deutsch-französischen MGCS-Programm

Unter den vielen Lehren aus dem Konflikt in der Ukraine ist die zentrale Rolle des Kampfpanzers bei Landmanövern, ob offensiv oder defensiv, wahrscheinlich diejenige, die vielen Gewissheiten aus dem Ende des Kalten Krieges sowie dem 2 Irakische Kriege. Für viele Streitkräfte war der Kampfpanzer bis vor kurzem ein Erbe am Rande der Veralterung, angesichts der Vervielfachung und Verdichtung der Bedrohungen durch die Einführung immer effizienterer Panzerabwehrsysteme, auch in den Händen der Infanterie. In der Ukraine jedoch, wie es in der…

Lesen Sie den Artikel

AbramsX, Panther, Black Panther: Sollte das MGCS-Programm angesichts der aufkommenden Konkurrenz beschleunigt werden?

Anlässlich der AUSA-Messe, die vom 10. bis 12. Oktober in einem Vorort von Washington stattfindet, präsentiert der Panzerfahrzeughersteller General Dynamics Land Systems, ehemals Chrysler und Konstrukteur des berühmten Kampfpanzers Abrams und des Panzerfahrzeugs Stryker, a neue Generation von gepanzerten Fahrzeugen auf der Grundlage von Hybrid-Elektroantrieb und die Integration der neuesten technologischen Fortschritte auf diesem Gebiet wie Hard-Kill-Systeme und Visualisierungs-/Befehls-/Kommunikationssysteme der neuen Generation. Darunter der StrykerX, ein Redesign des 8×8-Personentransporters mit Unterpanzerung, der mit all diesen Technologien ausgestattet ist, sowie der AbramsX, ein Neustart in…

Lesen Sie den Artikel

4 Gründe für die Beschleunigung des Zeitplans von SCAF- und MGCS-Programmen

Während die deutsch-französische Zusammenarbeit rund um die SCAF-Kampfflugzeugprogramme der 6. Generation und das MGCS-Kampfpanzerprogramm der neuen Generation dazu bestimmt zu sein schienen, sich in die sehr lange Liste der abgebrochenen verteidigungsindustriellen Zusammenarbeit einzureihen, sahen der Bundeswehrminister Sebastien Lecornu und die deutsche Verteidigungsministerin Christine Lambrecht letzte Woche auf einer gemeinsamen Pressekonferenz angekündigt, dass diese Programme auslaufen werden, was darauf hindeutet, dass die Exekutive auf beiden Seiten des Rheins nun beabsichtige, die Kontrolle über die Durchführung dieser Programme wiederzuerlangen. Dieser bekräftigte und entschlossene politische Wille, aber auch der geopolitische Kontext...

Lesen Sie den Artikel

SCAF, MGCS: Die Politik übernimmt wieder die Kontrolle über die deutsch-französische Rüstungsindustriekooperation

„In den letzten Wochen wurde viel gesagt oder geschrieben, ich denke, wir werden es mit einem Satz abkürzen, indem wir sagen, dass der SCAF ein vorrangiges Projekt ist. […] Es wird von Berlin genauso erwartet wie von Paris und dieses Projekt wird durchgeführt, wir können nicht direkter sein.“ In einem einzigen Satz unterbrach der französische Minister der Streitkräfte, Sebastien Lecornu, alle Spekulationen über die Zukunft von das Kampfflugzeugprogramm der neuen Generation, das von Paris, Berlin und Madrid durchgeführt wird. Und um hinzuzufügen: „Wir müssen darüber nachdenken, was die Kampffliegerei der Zukunft sein wird, da wir …

Lesen Sie den Artikel

Olaf Scholz will, dass Deutschland alleine die Führung in der europäischen Verteidigung übernimmt!

Wir haben vor einigen Tagen geschrieben, dass sich Deutschland in Verteidigungsfragen ohne Worte von Frankreich abwendet. Ab jetzt heißt es, und zwar ganz klar. In einer Rede auf der Konferenz „Die Bundeswehr in einem neuen Zeitalter“ hat Bundeskanzler Olaf Scholz Berlins Roadmap in den Jahren und Jahrzehnten in Europa klar definiert. "Um es ganz klar zu sagen: Deutschland ist bereit, eine führende Position zum Schutz des europäischen Kontinents einzunehmen." Und um hinzuzufügen: „Als bevölkerungsreichstes Land, das die stärkste Wirtschaft in Europa hat und im Herzen positioniert ist …

Lesen Sie den Artikel

Pfeil 3, KF-51 Panther, F-35..: Deutschland kehrt Frankreich den Rücken, ohne es zu sagen

Seit einigen Monaten leiden die deutsch-französischen Kooperationsprogramme der Verteidigungsindustrie unter einer tiefen industriellen Divergenz, wie im Fall des Gegensatzes zwischen Dassault Aviation und Airbus DS im Bereich des neuen Kampfflugzeugprogramms SCAF-Generation oder zwischen Nexter und Rheinmetall in dem des Kampfpanzerprogramms des zukünftigen MGCS. Darüber hinaus hat sich Berlin von bestimmten Kooperationen distanziert oder gar zurückgezogen, wie etwa dem durch den Erwerb der amerikanischen P-8A Poseidons zunichte gemachten MAWS-Seeaufklärerprogramm, dem Programm zur Weiterentwicklung des Kampfhubschraubers Tiger 3, das nur noch von produziert wird Paris und Madrid (aber wohin die…

Lesen Sie den Artikel

Kann der schwere Panzer EMBT von KNDS gegen den KF-51 Panther von Rheinmetall gewinnen?

Die letzte Eurodatory-Ausstellung 2022, die der Landbewaffnung gewidmet war, war geprägt von der Präsentation zweier neuer europäischer Panzer, einer Premiere seit dreißig Jahren. Gemeinsam an einem deutsch-französischen MGCS-Programm beteiligt, das darauf abzielte, den Ersatz für den Leopard 2 und den Leclerc zu entwerfen, präsentierten Rheinmetall einerseits und das in der KNDS-Gruppe gruppierte Nexter-KMW-Ehepaar andererseits jeweils ihren Champion, den Prototypen des KF-51 Panther des ersten und des erweiterten Kampfpanzers oder EMBT-Demonstrators des zweiten. Wenn die beiden gepanzerten Fahrzeuge während der Show sowohl in Bezug auf die angekündigten Kapazitäten als auch auf das Publikum mehr oder weniger gleichberechtigt waren, hat sich die Situation…

Lesen Sie den Artikel

Deutschland will eine integrierte europäische Flugabwehr, aber ohne Frankreich...

Wie lange ist die Zeit her, in der Emmanuel Macron und Angela Merkel immer wieder die Vorteile der deutsch-französischen Zusammenarbeit betonten, um das „Europa der Verteidigung“ aufzubauen, und dass alle Themen im Gespenst dieser Zusammenarbeit betrachtet wurden, auch wenn es darum ging war weder geeignet noch wirksam. Heute stehen die meisten deutsch-französischen Entwicklungsprogramme für Verteidigungsgüter wie SCAF, MGCS, MAWS oder CIFS still oder werden stark behindert, wenn sie nicht schlicht und einfach aufgegeben werden wie Tiger III auf deutscher Seite. Was wie das Auftreten technischer Unterschiede erscheinen mag, die den Fortschritt dieser Industrieprogramme behindern, könnte in Wirklichkeit...

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW