Frankreichs Verteidigungsanstrengungen auf 3 % des BIP bringen: notwendig? ausreichend? nachhaltig?

Während seiner letzten Anhörung als Stabschef der Streitkräfte durch die Verteidigungs- und Sicherheitskommission der Nationalversammlung stellte General Lecointre von einem Abgeordneten die Frage, was die Armeen brauchen würden, um eine Verteidigungshaltung zu finden, die mit der der 60er und 70er vergleichbar ist. antwortete nicht ohne Häme „4% des BIP, wie damals“. Jenseits des Humors eines bemerkenswerten Soldaten mit einer mehr als vorbildlichen Karriere stellte General Lecointre den Abgeordneten klar das Problem, das der Effizienz und Leistungsfähigkeit unserer Armeen heute zugrunde liegt, nämlich den "Nerv des Krieges", das Budget, das sie ...

Lesen Sie den Artikel

Sollte die Art der französischen strategischen und militärischen Programmierung geändert werden?

Anlässlich der Präsentation der Überarbeitung der strategischen Überprüfung von 2017 vor dem französischen Parlament begrüßten die französischen Parlamentarier mit überwältigender Mehrheit die Bemühungen und Zusagen, die die verschiedenen Regierungen seit der Abstimmung über das Militärprogrammierungsgesetz 2019-2025 gemacht haben. Wie mehrere Abgeordnete betonten, ist dies das erste Mal seit der Einrichtung des Programmgesetzmechanismus im Jahr 1985, dass er so genau eingehalten wird. Viele Parlamentarier glauben jedoch, dass es jetzt dringend erforderlich ist, mit der Ausarbeitung eines neuen Weißbuchs zur nationalen Sicherheit und Verteidigung zu beginnen, um die radikalen Veränderungen zu berücksichtigen, die…

Lesen Sie den Artikel

Das französische Militärministerium veröffentlicht eine Überarbeitung der strategischen Überprüfung 2017

Bei seiner Ankunft im Elysée ordnete Präsident Emmanuel Macron die Ausarbeitung einer strategischen Überprüfung an, um die Ziele des neuen Militärprogrammierungsgesetzes 2019-2025 zu formulieren. Während die Absicht sicherlich richtig war, sind die Zwänge, die die Ausarbeitung dieses Dokuments umgaben, insbesondere die Einhaltung des im Weißbuch von 2013 festgelegten Formats der Armeen sowie des sicherlich wachsenden Haushaltsrahmens, aber bereits vorhanden fest, haben den erwarteten Nutzen der Übung stark eingeschränkt. Der im Herbst 2017 vorgelegte Strategic Review erwies sich erwartungsgemäß als äußerst konsensual und verfehlte mehrere wichtige Punkte, wie etwa die Rückkehr des Engagements...

Lesen Sie den Artikel

Die 7 Herausforderungen Verteidigung des Präsidenten von 2022 in Frankreich

Bei den letzten französischen Präsidentschaftswahlen im Jahr 2017 waren Verteidigungsfragen in den Hintergrund gedrängt worden. Die Mehrheit der Kandidaten hatte sich einfach auf ein Ausgabenziel von 2 % am Ende der fünfjährigen Amtszeit festgelegt und sich bemüht, Themen ohne wirkliche Grundlage zu debattieren , wie die Rückkehr zur Wehrpflicht, obwohl die Soldaten selbst ständig vor der Realitätsferne der vorgebrachten Vorschläge warnten. Glücklicherweise und zur Überraschung vieler respektierte der gewählte Präsident Emmanuel Macron seine Verpflichtungen, indem er ein Militärprogrammierungsgesetz (LPM) durchsetzte, das es den Armeen ermöglichte, ihre Kapazitäten während des gesamten…

Lesen Sie den Artikel

Angesichts von General Lecointre sind die französischen Abgeordneten besorgt über das Format der Armeen

Die Anhörungen der Generalstabschefs der französischen Armeen durch die Kommissionen der Nationalversammlung und des Senats bieten oft Gelegenheit, bestimmte Informationen über die laufenden Programme zu sammeln. Aber während der Anhörung des Stabschefs der Streitkräfte, General François Lecointre, durch den Verteidigungsausschuss der Nationalversammlung im Rahmen des Finanzgesetzes 2021 waren dies vor allem die Bedenken mehrerer Abgeordneter aus verschiedenen politischen Bereichen Fraktionen, die diese Sitzung geprägt haben. Tatsächlich stellten 4 der 13 anwesenden Abgeordneten dem französischen Generalstabschef Fragen zum Format der Armeen in dem sich derzeit entwickelnden geostrategischen Rahmen. Also der Abgeordnete...

Lesen Sie den Artikel

Warum ist die französische Luftwaffe ernsthaft unterfähig?

Die bevorstehende Unterzeichnung des Vertrags über den Verkauf von 18 Rafale-Flugzeugen an Griechenland ist zweifellos eine hervorragende Nachricht für die französische Verteidigungsindustrie und für die Förderung der französischen Konzeption eines Europas, das in der Lage ist, sich selbst zu verteidigen. Auf der anderen Seite wird diese Nachricht von der französischen Luft- und Raumfahrtstreitmacht, die zumindest für eine gewisse Zeit 12 ihrer Rafale-Flugzeuge zugunsten der griechischen Luftstreitkräfte beraubt wird, ganz anders wahrgenommen, während sie bereits darunter liegt angesichts des operativen Drucks, auf den es in den letzten Jahren reagieren musste, seine Kapazitätsanforderungen. Und die Situation könnte sich noch verschlimmern mit …

Lesen Sie den Artikel

Bitten die französischen Stabschefs, ohne es zu nennen, um ein neues Weißbuch?

In einer Rede vor Marine-Studentenoffizieren an der Marineakademie von Lanveoc-Poulmic in der Nähe von Brest warnte der neue Stabschef der Nationalen Marine, Admiral Pierre Vandier, zukünftige Offiziere, dass sie eine Generation seien, die wahrscheinlich einen Seebrand erleben werde. mit anderen Worten, hochintensive Seekämpfe, wie sie seit dem Falklandkrieg 1982 nicht mehr stattgefunden haben. Die CEMM-Erklärung ist Teil einer Reihe von Reden der verschiedenen Stabschefs der französischen Armeen, die darauf abzielen, sowohl die öffentliche Meinung als auch die politischen Autoritäten auf den tiefgreifenden Wandel, der stattfindet ...

Lesen Sie den Artikel

Können wir uns immer noch auf nukleare Abschreckung verlassen?

Am 5. November 1956 landete eine französisch-britische Expeditionstruppe in Ägypten, um die Kontrolle über den kürzlich von Präsident Gamal Abdel Nasser verstaatlichten Suezkanal zurückzugewinnen, in einer gemeinsam mit Israel organisierten Militäroperation, die einige Tage zuvor den ägyptischen Sinai erobert hatte. frühzeitig. Trotz der militärischen Erfolge dieser Koalition zogen sich die französisch-britischen Truppen bereits nach wenigen Tagen zurück, als die Sowjetunion Paris und London mit Atomschlägen drohte. Selbst wenn die NATO damals erklärte, dass eine solche sowjetische Aktion zu einer Reaktion der gleichen Art führen würde, hat Washington auch seine beiden europäischen Verbündeten unter Druck gesetzt, ihren Rückzug zu erwirken, indem es einen Angriff durchführte ...

Lesen Sie den Artikel

Präsident E. Macron legt den Grundstein für eine erneuerte französische Verteidigungsstrategie

Die Rede, die der französische Präsident Emmanuel Macron heute Morgen vor den Auszubildenden der Kriegsschule gehalten hat, wurde von der nationalen Verteidigungsgemeinschaft, aber auch von der europäischen erwartet. Und das Mindeste, was wir sagen können, ist, dass diese Erwartungen gerechtfertigt waren. Tatsächlich hat der französische Präsident in einer etwas mehr als einer Stunde dauernden Rede von unglaublicher Dichte eine realistische, aber besorgniserregende Einschätzung der Zukunft der internationalen Sicherheit in Europa wie in der Welt entworfen und die Umrisse der französischen Position skizziert, sei es in Begriffen der Abschreckung, der Verteidigung Europas, der Intervention auf ausländischen Kriegsschauplätzen und der Rolle von…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW