KF51 vs EMBT: Gesprenkeltes Folienduell zwischen Rheinmetall und KNDS rund um das MGCS-Programm

Wie das SCAF-Kampfflugzeugprogramm der nächsten Generation stößt auch das Main Ground Combat System oder MGCS-Programm, das darauf abzielt, den Ersatz für den deutschen Leopard 2 und den französischen Leclerc-Panzer zu entwerfen, auf viele Schwierigkeiten. Neben den tiefen doktrinären Unterschieden, die sich in den Vorgaben zwischen Heer und Bundeswehr widersprechen, ist die industrielle Aufteilung zwischen den Hauptakteuren, dem deutschen Rheinmetall einerseits und den in der KNDS-Gruppe versammelten Gruppen Nexter und Krauss Maffei Wegman andererseits, zu nennen andere, ist auch das Thema intensiver Spannung. Allerdings stammt die Münchener Gruppe, die auch sehr politisch in den Bundestag eingeführt wird, nicht aus…

Lesen Sie den Artikel

MGCS: Italien, Polen, Norwegen und Großbritannien könnten dem Programm ab 2023 beitreten

Als Ergebnis einer gemeinsam von Frankreich und Deutschland im Jahr 2012 gestarteten Vorstudie wurde das Main Ground Combat System-Programm (MGCS) 2017 offiziell von Emmanuel Macron und Angela Merkel gestartet, um 2035 die französischen Leclerc-Panzer und die deutschen Leopard 2 zu ersetzen 3 weitere emblematische Programme der deutsch-französischen Zusammenarbeit in der Verteidigungsindustrie, das Future Air Combat System oder SCAF als Ersatz für Rafale und Typhoon im Jahr 2040, das Common Indect Fire System oder CIFS als Ersatz für Selbstfahrlafetten und Mehrfachraketenwerfer im Jahr 2035, und das Maritime Airborne Warfare System oder MAWS, um …

Lesen Sie den Artikel

SCAF, MGCS… Kommt die neue europäische Militärausrüstung zu spät?

In einem Interview mit der Website lesecho.fr forderte Franck Haun, der CEO der KNDS-Gruppe, die den Deutschen Krauss Maffei Wegman und den Franzosen Nexter zusammenführt, die französische und die deutsche Regierung auf, das Main Ground Combat System oder MGCS-Programm zu beschleunigen , die seiner Meinung nach beim derzeitigen Stand der Dinge nicht vor 2040 und sogar 2045 geliefert werden sollte. Wenn die Überlegungen von Franck Haun vor allem industrieller Natur sind und insbesondere eine Ausweitung des Programms auf die europäische Szene fordern, bleibt die Tatsache bestehen nicht weniger wahr als eine objektive Analyse der Zeitpläne der aktuellen Programme, MGCS wie SCAF, des Kampfflugzeugprogramms ...

Lesen Sie den Artikel

Der KNDS EMBT-Panzer wird viel mehr als ein industrieller Demonstrator sein

Der E-MBT-Panzer des deutsch-französischen Unternehmens KNDS sorgte auf der EuroSatory 2018 für Aufsehen, thront stolz im Herzen der Ausstellung als Symbol der deutsch-französischen Zusammenarbeit im Bereich der Verteidigungsausrüstung, gegründet 2015 beim deutschen Rüstungsspezialisten Krauss Maffei Wegman und der französische Nexter, jeweils am Ursprung des Leopard 2-Panzers und des Leclerc, gründeten das Joint Venture KNDS mit gleicher Macht. Und der E-MBT, für Enhanced Main Battle Tank, spiegelte diese Balance perfekt wider, mit einem Leclerc-Turm auf einem Rumpf des Leopard 2. Allerdings deutete nichts darauf hin, dass dieser Panzer tatsächlich das Licht der Welt erblicken könnte ...

Lesen Sie den Artikel

Opfert Frankreich einen Teil seiner Verteidigungsindustrie auf dem Altar der Zusammenarbeit mit Deutschland?

Es ist offiziell, das Unternehmen KNDS, das den französischen Nexter und den deutschen Krauss-Maffei Wegman zusammenführt und das bisher von einer zweiköpfigen Struktur aus Nexter-CEO Stephan Mayer und seinem Pendant von KMW gesteuert wurde, wird es sehen seine Struktur entwickelt sich weiter und wird nun von einem 9-köpfigen Vorstand unter dem Vorsitz von Philippe Petitcolin, dem CEO des französischen Motorenherstellers Safran, gelenkt, während das Unternehmen unter die Leitung von Frank Haun, dem bisherigen Chef von KMW, übergehen wird in dieser Position durch den Vizepräsidenten des Unternehmens, Ralf Ketzel, ersetzt werden, während seinerseits Stéphane Mayer Nexter verlassen wird, ohne dass bisher ein Nachfolger benannt wurde.…

Lesen Sie den Artikel

Reagiert das MGCS-Panzerprogramm auf deutsch-französische betriebliche und industrielle Herausforderungen?

Bei seiner Ankunft im Elysée nach seinem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen 2017 machte sich der französische Präsident Emmanuel Macron schnell daran, eine Reihe großer Verteidigungsprogramme mit Berlin auf den Weg zu bringen, die darauf abzielten, die Positionen der beiden Länder in Sachen Verteidigung näher zusammenzubringen als zu nehmen Nutzung der möglichen Synergien zwischen den beiden Industriebasen und Verteidigungstechnologien. Es entstanden vier Hauptprogramme, das SCAF auf dem Gebiet der Kampfflugzeuge, das CIFS auf dem Gebiet der Artillerie, das MAWS auf dem Gebiet der Seepatrouille und das Main Ground Combat System oder MGCS, Programm auf dem Gebiet der Streitwagen von…

Lesen Sie den Artikel

Deutsch-französische Militärprojekte: zwischen Fortschritten und Blockaden

Seit mehr als zehn Jahren sucht Frankreich nach einem dauerhaften europäischen Partner für seine militärischen Kooperationsprojekte, sowohl im operativen als auch im industriellen Bereich. Dies begann 2010 mit den Lancaster House Accords, dann, nach dem Scheitern eines ersten französisch-britischen SCAF-Programms, eine politische und industrielle Annäherung zwischen Paris und Berlin. Industrielle Verteilungen und politische Blockaden In Bezug auf die militärischen Bedürfnisse wurde die Annäherung zwischen Frankreich und Deutschland sehr schnell deutlich. Dabei haben sich drei große Themen herauskristallisiert: SCAF: das zukünftige Luftkampfsystem als Ersatz für die Rafale- und Eurofighter-Jäger MGCS (Main Ground Combat System): Ersatz der Leclerc-Panzer (Frankreich) und…

Lesen Sie den Artikel

Präsident Macron öffnet die Tür für die polnische Teilnahme am deutsch-französischen MGCS-Panzerprogramm

Als E. Macron am 4. Februar nach Polen reist, scheint er bereit zu sein, eine diplomatische und politische Annäherung an Polen zu beginnen, obwohl Paris und Warschau seit einigen Jahren etwas kalt sind. Wenn militärische Untertanen im Mittelpunkt der jüngsten Streitigkeiten zwischen Frankreich und Polen stehen, könnten sie diesmal ihre Versöhnung zulassen. Der Präsident der Republik hat in der Tat die Möglichkeit erwähnt, Polen in das zukünftige Kampfpanzerprogramm MGCS (Main Ground Combat System) zu integrieren, möglicherweise im Rahmen der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (CSP oder PESCO auf Englisch. ) der Europäischen Union . EIN…

Lesen Sie den Artikel

Der französische Staat weigert sich, die Mehrheit des KNDS an Rheinmettal zu übergeben

Bei einer ereignisreichen Anhörung des Verteidigungsausschusses der Nationalversammlung, insbesondere wegen der sehr polemischen und groben Voreingenommenheit einiger Parlamentarier zum Thema französische Waffenexporte nach Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate, hat die Ministerin des Armées, Florence Parly, auf die Forderungen der Firma Rheinmetall bezüglich der Kontrolle der Firma KNDS reagiert. Zur Erinnerung: Die KNDS Company, die den französischen Nexter und den deutschen Krauss Maffei Wegman zusammenführt, befindet sich zu 50 % im Miteigentum des französischen Staates und zu 50 % im Besitz der Familie Baude, die Eigentümerin von KMW war. Der zweite deutsche Player auf dem Panzerwagenmarkt, Rheinmetall, hat sich mit der Familie Baude zusammengetan...

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW