Lockheed Martin beginnt mit der Produktion neuer bulgarischer F-16V-Vipern für 512 Mio. USD

Die US-Regierung hat den Verkauf von acht F-16 Block 70-Kampfflugzeugen an Bulgarien genehmigt. Der Verkauf erfolgt somit in Form eines FMS-Vertrags (Foreign Military Sales): Lockheed Martin verkauft die Flugzeuge offiziell an die USAF, die dann für die Rückführung nach Bulgarien verantwortlich ist. FMS-Verträge ermöglichen es somit, Transaktionen zu beschleunigen und Flugzeuge zu einem besseren Preis zu verkaufen, während gleichzeitig eine gewisse Standardisierung der alliierten Ausrüstung sichergestellt wird. Tatsächlich entspricht der Block70-Standard der Handelsbezeichnung F-16V Viper. Diese neue Variante des F-16 wurde in Europa bereits in die Slowakei verkauft…

Lesen Sie den Artikel

Boeing erhält Produktionsauftrag für koreanische und neuseeländische P-8, wodurch der Vorsprung bei der Seepatrouille gefestigt wird

Das Fließband für Boeing 737 und ihre militärischen Derivate steht möglicherweise aufgrund der Covid-19-Epidemie still, aber das Geschäft für Boeing läuft weiter. Der amerikanische Flugzeughersteller hat tatsächlich von der US Navy einen Produktionsvertrag über 1,5 Milliarden Dollar erhalten, um 18 P-8A Poseidon Seeaufklärer zu produzieren. Wenn die Flugzeuge tatsächlich von der US Navy bestellt werden, sind einige davon für die südkoreanische Marine (sechs Flugzeuge) und die Royal New Zealand Air Force (vier Flugzeuge) bestimmt. Diese beiden Länder sind die neuesten Kunden des von der Boeing 737 abgeleiteten Patrouillenflugzeugs,…

Lesen Sie den Artikel

Die USAF will eine "generische" Version des F-16 entwickeln, um seinen Export zu erleichtern

Während ihr Nachfolger F-35 weiterhin Rückschläge erleidet, fährt die F-16 weiterhin kommerzielle Erfolge ein und gehört sogar seit drei Jahren zu den meistverkauften Jägern der Welt, ohne die Verträge überhaupt zu berücksichtigen der Modernisierung bestehender Flotten. 1978 in Dienst gestellt, hat sich die F-16 seither stark weiterentwickelt und präsentiert sich auf dem internationalen Markt mit zahlreichen Optionen an Bewaffnung, Radar, Helmvisier, Selbstschutzsystemen und Motorisierung, um möglichst vielen Einsatzanforderungen gerecht zu werden. Dennoch hätte der breite Katalog an Optionen, die der Flugzeughersteller Lockheed Martin präsentiert, auch…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW