Indonesien hat den Kauf von 36 US Boeing F-15EX genehmigt

In Bezug auf den Export von Militärausrüstung bevorzugen die Vereinigten Staaten die Nutzung von Foreign Military Sales oder FMS, einer Einrichtung, die es Kunden der US-Rüstungsindustrie ermöglicht, von den Preisen und vertraglichen Rahmenbedingungen der amerikanischen Armeen zu profitieren, anstatt alles verhandeln zu müssen dieser Aspekte für jeden Vertrag. Wie in den meisten Ländern sind auch Waffenexporte von der staatlichen Genehmigung des Außenministeriums und des Kongresses abhängig, die meistens auch das FMS durchlaufen. In diesem Rahmen wurde Indonesien gerade die Genehmigung erteilt, bis zu 36 schwere Boeing F-15EX-Kampfflugzeuge sowie einen vollständigen Satz von Teilen zu erwerben,…

Lesen Sie den Artikel

Israel wird bald ein Aerostat-Radarüberwachungssystem einsetzen

Wenn Bodenüberwachungsradare gegen Flugzeuge und Flugkörper wirksam sind, die in mittlerer und großer Höhe operieren, ist die Situation ganz anders gegenüber Flugzeugen und Marschflugkörpern, die sich nahe am Boden bewegen, um den Maskierungsboden oder sogar die Rundung des Bodens voll auszunutzen Boden, um die Reaktionszeit des Gegners und damit seine Abfangfähigkeit zu reduzieren. Um mit diesen Bedrohungen fertig zu werden, ist es wichtig, ein Radar in der Höhe zu platzieren, das in der Lage ist, das Gelände zu beobachten, ohne unter seinen Auswirkungen zu leiden. Mehrere Systeme, wie Hawkeye und Sentry, die berühmten Awacs of…

Lesen Sie den Artikel

Washington will laut RT Erdogan neue F-16 an die Türkei verkaufen

Die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Türkei sind seit mehreren Jahren angespannt und von einem Lügenpoker gefärbt, dem sich Präsident Erdogan auf internationaler Ebene mit einem gewissen Genuss hinzugeben scheint. Doch seit der Indienststellung der aus Russland erworbenen S-400-Langstrecken-Flugabwehrsysteme ist die Position des türkischen Präsidenten mit der Sanktionierung dessen, was manchmal in gewisser Weise als fragwürdig dargestellt wird, durch Washington erheblich komplexer geworden „zweite Armee der NATO“, die Ankara bestimmte Schlüsseltechnologien für seine eigenen Verteidigungsprogramme entzieht, wie den Altay-Panzer und den T129-Hubschrauber. Schlimmer noch, es...

Lesen Sie den Artikel

Türkei will 40 neue F-16 und 80 Modernisierungskits aus den USA

Mit 245 F-16-Kampfflugzeugen in der Flotte ist die türkische Luftwaffe nach den Vereinigten Staaten und Israel der drittgrößte Nutzer des Fighting Falcon auf dem Planeten und stellt als solcher einen wesentlichen Bestandteil des türkischen Verteidigungssystems dar Flanke der Allianz. Einige dieser Geräte beginnen jedoch, das Gewicht der Jahre zu zeigen, und selbst wenn der Großteil der Flotte auf den Block 50+-Standard gebracht wurde, markiert er jetzt angesichts der Ankunft neuer, effizienterer Geräte die Zeit wie die russische Su-35 und Su-57, aber auch und vor allem gegen Rafale und F-16 Block …

Lesen Sie den Artikel

Es überrascht nicht, dass Berlin der Übernahme des amerikanischen P8A Poseidon näher kommt

Auf die Frage eines Abgeordneten zum Ersatz des noch im Einsatz befindlichen Seeaufklärungsflugzeugs P3 Orion bei den deutschen Streitkräften erklärte der Vertreter des Verteidigungsministeriums im Bundestag, Thomas Silberhorn, dass das Ministerium das französische Angebot bezüglich eines Interims nicht in Betracht ziehe Lösung basierend auf der Ausleihe von 4 Atlantique 2-Flugzeugen von der französischen Marine als eine Lösung, die an die Bedürfnisse der deutschen Streitkräfte in diesem Bereich angepasst ist, während die Anschaffung von 5 Boeing P8A Poseidon die operativen Erwartungen des staatsdeutschen Majors erfüllt. Ihm zufolge sind die Verhandlungen zum Erwerb dieser Geräte ein Vertrag, der von der…

Lesen Sie den Artikel

Die US-Gesetzesvorlage würde den Kauf von Verteidigungsgütern außerhalb der USA bereits 2026 verbieten

Der Fall sorgte in den Gängen des Kapitols in Washington für Aufsehen. Tatsächlich würde der Armed Services Committee des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten, die House Armed Services Committees, alle Anstrengungen unternehmen, um im Rahmen des National Defense Authorization Act Artikel zu verabschieden, die das Pentagon verpflichten würden, keine Ausrüstung mehr zu kaufen mit weniger als 75 % in den USA hergestellten Komponenten bis Oktober 2021 und würde bis 100 Ausrüstung zu 2026 % aus der US-Industrie im Geiste des dynamischen America First von Präsident Trump durchsetzen. Für die Befürworter dieses Gesetzes geht es vor allem darum, zu gewährleisten…

Lesen Sie den Artikel

Ein Präsidenten-Dekret zur Erleichterung des Exports von Kampfdrohnen spaltet die US-amerikanische Politik

Bisher exportierten die USA Drohnensysteme der Kategorie 1, d.h. mit einer Nutzlastkapazität von weniger als 500 kg auf mehr als 300 km, wie den MQ-1 Predator, den MQ-9 Reaper oder den RQ-4 Global Hawk , waren von einer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung der amerikanischen Behörden abhängig, gemäß der Regel der Verweigerungsvermutung, um Raketen im Rahmen des Missile Technology Control Regime oder MTCR-Gesetzes gleichgestellt zu werden. Das erwerbende Land musste seinen Antrag durch außergewöhnliche Umstände begründen, was zu einem langwierigen Verfahren führte, das deutlich umständlicher war als bei anderen Ausrüstungen. Laut den Erklärungen mehrerer Industrieller …

Lesen Sie den Artikel

Indonesien könnte MV-22 Osprey kaufen

An diesem Montag, dem 6. Juli, gab das US-Außenministerium bekannt, dass es Waffenverkäufe in Höhe von 7,5 Milliarden US-Dollar im Rahmen von Foreign Military Sales (FMS) genehmigt hat. Diese politischen Exportgenehmigungen ermächtigen nun die betroffenen Staaten, mit ihren Käufen fortzufahren, was bedeutet, dass nicht alle FMS-Genehmigungen zwangsläufig zu endgültigen Verkaufsverträgen führen. Das US-Außenministerium hat daher vorerst den Verkauf von Flugbenzin nach Israel, sechs Black-Hawk-Hubschraubern nach Litauen, gepanzerten Schützenpanzern nach Argentinien und drei E-2D Hawkeye für…

Lesen Sie den Artikel

Die USA genehmigen den Export von Kampfhubschraubern auf die Philippinen, trotz Spannungen zwischen den beiden Ländern

Ende letzter Woche hat das US-Außenministerium im Rahmen eines FMS-Verfahrens (Foreign Military Sales) den Verkauf von Hubschraubern an die Philippinen genehmigt. Wie so oft bei FMS setzt dies nicht unbedingt einen zukünftigen Vertrag zwischen der philippinischen Luftwaffe und der amerikanischen Industrie voraus. Tatsächlich werden die FMS oft von den politischen Behörden gewährt, während die Verhandlungen noch nicht abgeschlossen sind, was es ermöglicht, den Verkauf und die Lieferung zu beschleunigen, falls später ein fester Verkauf unterzeichnet wird. Diese administrative Besonderheit erklärt, warum sich die FMS-Zulassungen auf zwei sehr unterschiedliche Angebote beziehen. Einer davon ist der Verkauf...

Lesen Sie den Artikel

Lockheed Martin beginnt mit der Produktion neuer bulgarischer F-16V-Vipern für 512 Mio. USD

Die US-Regierung hat den Verkauf von acht F-16 Block 70-Kampfflugzeugen an Bulgarien genehmigt. Der Verkauf erfolgt somit in Form eines FMS-Vertrags (Foreign Military Sales): Lockheed Martin verkauft die Flugzeuge offiziell an die USAF, die dann für die Rückführung nach Bulgarien verantwortlich ist. FMS-Verträge ermöglichen es somit, Transaktionen zu beschleunigen und Flugzeuge zu einem besseren Preis zu verkaufen, während gleichzeitig eine gewisse Standardisierung der alliierten Ausrüstung sichergestellt wird. Tatsächlich entspricht der Block70-Standard der Handelsbezeichnung F-16V Viper. Diese neue Variante des F-16 wurde in Europa bereits in die Slowakei verkauft…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW