Neues japanisches Verteidigungsweißbuch nennt China und Russland als Hauptbedrohungen

„Wenn es selbstverständlich ist, wird es noch besser, wenn man es sagt“. Dieser berühmte Satz von Talleyrand, den der französische Diplomat 1814 auf dem Wiener Gipfel verkündete, könnte die Pointe des neuen Weißbuchs zur Verteidigung sein, das im Land der aufgehenden Sonne veröffentlicht wurde. In der Tat ist Japan, obwohl es auf der internationalen Bühne traditionell diskret und umsichtig ist, in diesem Dokument, das die japanischen Verteidigungsbemühungen für das kommende Jahrzehnt umrahmen wird, besonders richtungsweisend und klar, indem es Russland eindeutig als „aggressive Nation“ bezeichnet. und China und seine Ambitionen auf Taiwan als große Bedrohung für den Frieden …

Lesen Sie den Artikel

Taiwan: Wann und wie geht China in die Offensive?

Seit einigen Jahren nehmen die Spannungen zwischen Washington und Peking um die Taiwan-Frage weiter zu und werden nun zu einem ständig mit dem Casus Belli kokettierenden Thema zwischen den Einfällen der Marine und der amerikanischen und alliierten Luftstreitkräfte auf See Südchinas und in der Straße von Taiwan, das Abfangen und die See- und Luftangriffe der Volksbefreiungsarmee rund um die Insel und die aufeinander folgenden und gegenseitigen Reaktionen, sobald Washington eine neue Ladung Waffen, Parlamentarier oder Regierungsmitglieder nach Taipeh schickt. Die kriegerische Dynamik ist so groß, dass die Streitkräfte von nun an…

Lesen Sie den Artikel

Wie der russisch-ukrainische Krieg die geopolitische Weltkarte in wenigen Tagen neu zeichnete?

Jenseits des heldenhaften Widerstands der Ukrainer und ihres Präsidenten gegen die russischen Streitkräfte und des offensichtlichen Strategiewechsels im Angriffsplan des Kreml hin zu einer konventionelleren, aber auch viel gewalttätigeren Strategie gegenüber der Zivilbevölkerung, Wladimir Putins Entscheidung diese Offensive gegen die Ukraine zu starten, hat international eine seit dem Fall der Berliner Mauer beispiellose geopolitische Flutwelle ausgelöst. Denn wenn die russischen Soldaten die Widerstandsfähigkeit der Soldaten, aber auch der ukrainischen Zivilisten ernsthaft unterschätzt haben, hat der Kreml seinerseits die Einheit und die Reaktion, die demonstriert werden wird, zutiefst unterschätzt …

Lesen Sie den Artikel

Der chinesische Präsident Xi Jinping treibt die Modernisierung der Volksbefreiungsarmee voran

In den letzten 10 Jahren hat die Chinesische Volksbefreiungsarmee sowohl strukturell als auch technologisch einen beispiellosen Wandel durchlaufen, mit einer sehr deutlichen Zunahme der Professionalisierung der Streitkräfte sowie der Ankunft sehr vieler Ausrüstungsgegenstände auf Augenhöhe und manchmal sogar übertreffend, die beste Ausrüstung, die in westlichen Armeen im Einsatz ist. Darüber hinaus ist das Tempo dieser Transformation bis heute sehr nachhaltig, zum Beispiel mit der Indienststellung von jährlich etwa zehn Zerstörern und Fregatten vom Typ 055, 052D und 054A sowie von 5 bis 6 Dutzend J-10C, J-15, J-16 und…

Lesen Sie den Artikel

Berichten zufolge hat Peking ein fraktioniertes Hyperschall-Orbitalbombardement-System getestet

Ein Artikel von Demetri Sevastopulo und Kathrin Hille, der an diesem Wochenende auf der Website der Financial Times veröffentlicht wurde, versetzt die westliche Verteidigungsgemeinschaft in Aufruhr. Wir haben dort tatsächlich erfahren, dass China nach den von den beiden Journalisten gesammelten Informationen im August dieses Jahres mit dem Test eines neuen strategischen Hyperschall-Waffensystems fortgefahren wäre, das wahrscheinlich die Reihe von Erkennungssystemen durchkreuzen würde und westliche und insbesondere amerikanische Raketenabwehr mit einem Fractionated Orbital Bombardment System oder FOBS nach dem englischen Akronym. Tatsächlich scheint ein solches System anlässlich des 77.…

Lesen Sie den Artikel

US-Soldaten sind seit mehr als einem Jahr auf der Insel Taiwan im Einsatz

Seit 1979 und der Auflösung des US-Taiwan-Verteidigungskommandos auf dem Altar der Normalisierung der Beziehungen zwischen Washington und Peking hatten die Vereinigten Staaten seit dem Bruch zwischen den Behörden der Insel offiziell alle ihre auf der Insel Taiwan anwesenden Streitkräfte abgezogen und der Volksrepublik China im Jahr 1949. Und obwohl die Vereinigten Staaten die gegenüber Taipeh eingegangene Verpflichtung, die Sicherheit der Insel zu garantieren, immer mehr oder weniger eifrig respektiert hatten, war seitdem kein amerikanisches Militär dort stationiert worden, um die zu respektieren Zusagen gegenüber den chinesischen Behörden. Zumindest offiziell, denn laut einem Wall-Street-Artikel…

Lesen Sie den Artikel

Ukraine, Taiwan: Werden die USA ihre Haltung gegenüber Russland und China ändern?

Die globale geopolitische Landkarte ist heute noch weitgehend von Vereinbarungen geprägt, die während oder kurz nach dem Kalten Krieg unterzeichnet wurden, und wurde in den letzten 20 Jahren von Moskau und Peking sehr effektiv inszeniert, ohne dass die Vereinigten Staaten oder der Westen im Allgemeinen etwas gezeigt haben Entschlossenheit, sich dagegen zu wehren. So wurden ab Anfang der 70er Jahre die chinesisch-amerikanischen Abkommen rund um die Insel Taiwan ausgehandelt, mit dem Ziel, Peking aus der Gleichung des Kalten Krieges und des sowjetischen Lagers herauszulösen, und das, obwohl die Insel es getan hatte keine Absicht, der Volksrepublik beizutreten ...

Lesen Sie den Artikel

China und Russland bestätigen die Bewegung von Truppen per Bahn zwischen den beiden Ländern

Wenn die Volksrepublik China und Russland streng genommen keine Verbündeten in dem Sinne sind, dass es keine formelle Vereinbarung über gegenseitige und systematische Unterstützung im Falle einer Aggression durch den einen oder anderen gibt, sind ihre strategischen, politischen und wirtschaftlichen Positionen festgelegt in den letzten Jahren erheblich enger zusammengerückt, in einer gemeinsamen Front gegen den Westen und die Vereinigten Staaten, die sowohl Wladimir Putin als auch Xi Jinping zufrieden stellt. Washington muss sich tatsächlich gleichzeitig mit zwei sich schnell entwickelnden Militärmächten auseinandersetzen, ohne sie wie beim Warschauer Pakt zu einer einzigen Einheit zusammenfassen zu können, um seine eigene Militärmacht zu strukturieren und zu dimensionieren. …

Lesen Sie den Artikel

Die chinesische Marine hat in den letzten 120 Monaten 3 Übungen durchgeführt

„Schweiß spart Blut“, sagte der Architekt und Militärstratege Ludwigs XIV., Vauban. An Schweiß hat es dem chinesischen Militär in den vergangenen Monaten offenbar nicht gefehlt. Laut der mit der KPCh verbundenen Website globaltimes.cn hat die chinesische Marine in Zusammenarbeit mit anderen Waffen der Volksbefreiungsarmee allein in den letzten drei Monaten fast 120 See-, Seeluft- und Amphibienübungen organisiert, von denen 3 durchgeführt wurden Ort in der Nähe der Insel Taiwan. Abgesehen von der ohnehin schon außergewöhnlich hohen Anzahl von Übungen, die von den taiwanesischen Behörden zu vielen von ihnen bereitgestellt wurden (Teil-)Informationen ...

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW