Der Krieg in der Ukraine störte die russische Militärprogrammierung

Seit 2012, der Rückkehr von Wladimir Putin in den Kreml und der Ankunft von Sergej Schoigu im Verteidigungsministerium, steht die russische Militärprogrammierung, die durch mehrjährige Programme namens GPV organisiert wird, im Mittelpunkt der Bemühungen, die Armeen Moskaus wieder aufzubauen . Das letzte GPV, das 2017 gestartet wurde, sollte es den russischen Armeen ermöglichen, ihren digitalen und technologischen Vorsprung gegenüber ihren potenziellen Gegnern zu festigen, mit einem Jahresbudget von 2.000 Milliarden Rubel, d. h. 30 Milliarden Euro, die jedes Jahr für die Anschaffung neuer Ausrüstung und Modernisierung aufgewendet werden von Geräten in Betrieb. Es war also etwas mehr als ein Jahr her, als die…

Lesen Sie den Artikel

Sollten wir den Kampfflugzeugen der „5. Generation“ ein Ende setzen?

Als Lockheed-Martin seine F-22 Raptor zum ersten Mal vorstellte, wurde sie als Flugzeug der „5. Generation“ präsentiert, um ihren disruptiven Charakter sowohl operativ als auch technologisch mit früheren Kampfflugzeugen zu unterstreichen. Abgesehen von seinem Stückpreis von 160 Millionen US-Dollar, der allein ausreichte, um einen großen Störfaktor zu rechtfertigen, da er doppelt so teuer war wie die F-15E oder die F/A 18 E/F als die Kampfflugzeuge, die im Betrieb oder in der Vorbereitung teurer waren auf der anderen Seite des Atlantiks hatte das Gerät tatsächlich einzigartige Fähigkeiten, wie z.

Lesen Sie den Artikel

Terminator, TOS-2 und Su-57, Russland stationiert seine neuen Waffensysteme in der Ukraine

Während der ersten beiden Phasen der Offensive gegen die Ukraine stützten sich die russischen Streitkräfte hauptsächlich auf ihre erfahrensten und am besten ausgerüsteten Einheiten, abgesehen von einigen Eliteeinheiten, die in Reserve gehalten wurden. Aus diesem Grund bestanden die dokumentierten russischen Materialverluste in den ersten Wochen des Konflikts hauptsächlich aus modernisierten gepanzerten Fahrzeugen wie den schweren Panzern T-72B3 und B3M, T-80U und BVM sowie einigen T-90A, as sowie viele BMP-2s, BMP-4s und andere BMDs. Die zahlreichen Verluste, die die russischen Armeen während dieser beiden abgebrochenen Phasen verzeichneten, veranlassten den Generalstab, seine Strategie zu ändern und seine Ziele zu revidieren, aber auch ...

Lesen Sie den Artikel

Gegenüber den Europäern wird die russische Armee im Jahr 2030 viel mächtiger sein als heute

Die gegenwärtige russisch-ukrainische Krise wird es Moskau ermöglicht haben, unabhängig von ihrem Ausgang, eine außergewöhnliche Machtdemonstration in Europa zu zeigen, bis zu dem Punkt, an dem kein europäisches Land, nicht einmal die Kiew am nächsten stehenden, plant, sich militärisch an der Seite der ukrainischen Armeen zu engagieren Konflikt. Und es ist klar, dass es diesen russischen Armeen gelungen ist, rund hundert kombinierte taktische Waffenbataillone zu mobilisieren, zu bewegen und zusammenzustellen, das russische Äquivalent zu den französischen taktischen Gruppen zwischen den Waffen, d November und Anfang Februar. Zum Vergleich: Die Armee von…

Lesen Sie den Artikel

Die russische Kampfdrohne S-70 Okhotnik-B wird heimlicher sein als erwartet

Im Gegensatz zu den europäischen Luftstreitkräften, die sich in den kommenden Jahrzehnten auf bemannte Kampfflugzeuge und möglicherweise auf ferngesteuerte Trägerdrohnen in der Luft für Kampf- und Angriffsmissionen verlassen wollen, hat sich Russland für die Entwicklung neben seiner neuen Generation Su-57 und Su entschieden -75-Kampfflugzeuge und Grom-Flugdrohnen, eine schwere Kampfdrohne, die einen herausragenden Platz im Luftinventar einnehmen soll und einen Teil der leichten Jäger und Angriffsflugzeuge wie die Mig-29 und die Su-25 ersetzt. Diese Drohne mit der Bezeichnung S-70 Okhotnik B (Jäger auf Russisch) wurde zum ersten Mal enthüllt…

Lesen Sie den Artikel

Angesichts der Bedrohung durch den Westen wird Wladimir Putin die russische Luftverteidigung verstärken

Zwischen 2012 und 2020 durchliefen die russischen Streitkräfte eine Phase der Modernisierung und Einsatzvorbereitung von außergewöhnlichem Ausmaß, wobei insbesondere die Zahl ihrer Kampfbrigaden von 15 auf 65 anstieg und der Anteil „moderner“ Ausrüstung an Personal von weniger als 50 % bis über 70 %. Insbesondere haben sie fast hundert S-400-Systeme in zwanzig Regimentern sowie mehr als 1200 modernisierte T90-, T72B3/M- und T80BVM-Panzer in Dienst gestellt. Fast 250 neue Su-34-, Su-35-, Mig-35- und Su-30-Kampfflugzeuge haben sich ihren Einheiten angeschlossen, sowie eine große Anzahl von Hubschraubern, Drohnen ...

Lesen Sie den Artikel

Russland entwickelt "leichte" luftgestützte Version der Anti-Schiffs-Hyperschallrakete Tzirkon

Seit der Indienststellung der Hyperschallrakete Kh47m2 Kinzhal bei der russischen Luftwaffe Ende 2017 hat das Land in diesem Bereich einen komfortablen Vorsprung gegenüber anderen Nationen, insbesondere den Vereinigten Staaten, übernommen. Und die in den letzten Monaten durchgeführten abschließenden Tests des Hyperschall-Anti-Schiffssystems 3M22 Tzirkhon haben diese Tatsache nur bestätigt, zumal die Tzirkon im Gegensatz zur Kinzhal ein neues Triebwerk vom Typ Scramjet für ihren Antrieb verwendet. Genau auf der Grundlage eines brandneuen Scramjets mit der Bezeichnung „Objekt 70“ (Izdelie 70), der kompakter ist als der an Bord der Tzirkon verwendete, haben die Ingenieure …

Lesen Sie den Artikel

Russisches Verteidigungsministerium könnte Schachmatt beim nächsten Programmiergesetz übernehmen

Bisher konzentrierte sich die Kommunikation der russischen Behörden über das neue einmotorige Kampfflugzeugprogramm der 5. Generation von Checkmate nur auf industrielle und Exportaspekte. Der Erwerb des Geräts durch die russischen Streitkräfte war immer ein Thema, das von ihnen sorgfältig vermieden wurde, zumal sich das Land bereits voll und ganz einem Militärprogrammierungsgesetz (GPV) verschrieben hat, einem bereits sehr ehrgeizigen Projekt, das bis 2027 läuft und sich auf den Erwerb konzentriert , in diesem Bereich, von Su-57-, Su-35- und Su-34-Jägern und der schweren Drohne S70 Okhotnik-B, um die russische Luftwaffe zu modernisieren. Fügen Sie zu diesen Bedingungen die Anschaffung eines neuen ungeplanten Geräts hinzu…

Lesen Sie den Artikel

Suchoi entwickelt zweisitzigen Su-57, der 4 S-70 Okhotnik B Drohnen steuern kann

Die vom russischen Flugzeughersteller Sukhoi entwickelte schwere Kampfdrohne S-70 Okhotnik B wird seit ihrer offiziellen Vorstellung stets als Erweiterung des schweren Kampfflugzeugs Su-57 präsentiert, das innerhalb der Luftstreitkräfte die Su-27 ersetzen soll. Russen, und wie sein Vorgänger die technologische Basis einer großen Anzahl von Geräten zu werden. Tatsächlich wurde die Ankündigung einer zweisitzigen Version des Geräts von Spezialisten auf diesem Gebiet seit einiger Zeit erwartet, da es angebracht erschien, ein Besatzungsmitglied hinzuzufügen, um mehrere Drohnen dieses Typs zu steuern. Es ist nun vollbracht, da die Agentur Tass unter Berufung auf eine Quelle aus dem Verteidigungsministerium…

Lesen Sie den Artikel

Was wissen wir über den neuen russischen leichten Jäger?

Die Ankündigung der Präsentation eines neuen, von der russischen Rostec entwickelten leichten Jagdflugzeugmodells auf der Moskauer Messe MAKS 2021 hatte in der kleinen Welt der militärischen Luftfahrt der Welt bereits wie eine kleine Bombe gewirkt. Aber die Fotos, die ein Gerät zeigen, das sichtbar weit fortgeschritten ist, obwohl es mit Planen bedeckt ist, und die Lobby, auf der stolz das Wort "CheckMate" auf Englisch, Chess und Mat auf Französisch prangt, zeigen deutlich, dass die russische Luftfahrtindustrie dies beabsichtigt Machen Sie mit diesem Flugzeug auf dieser Messe Eindruck. Dies ist daher eine Gelegenheit, zusammenzufassen, was wir bereits über …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW