Griechenland ist bereit, 2 Milliarden Euro für die Modernisierung seiner schweren Panzer Leopard 1 und 2 auszugeben

Während die Vereinigten Staaten und einige Europäer dazu tendieren, ihre Haltung gegenüber der Türkei aufzuweichen, teilen die griechischen Behörden und das Militär ihrerseits diese Hoffnung auf einen möglichen Wechsel der Methoden und Ziele bei weitem nicht des türkischen Präsidenten R. T. Erdogan und eine Normalisierung der Beziehungen zu Ankara. Während sich Griechenland auf ein solides Wachstum von 8,1 % im Jahr 2021 und mehr als 7 %, das für 2022 erwartet wird, verlassen kann und seine öffentlichen Finanzen wieder im grünen Bereich sind, kann sich Athen nun auf die Modernisierung seiner Bodentruppen konzentrieren, nachdem es…

Lesen Sie den Artikel

MGCS: Italien, Polen, Norwegen und Großbritannien könnten dem Programm ab 2023 beitreten

Als Ergebnis einer gemeinsam von Frankreich und Deutschland im Jahr 2012 gestarteten Vorstudie wurde das Main Ground Combat System-Programm (MGCS) 2017 offiziell von Emmanuel Macron und Angela Merkel gestartet, um 2035 die französischen Leclerc-Panzer und die deutschen Leopard 2 zu ersetzen 3 weitere emblematische Programme der deutsch-französischen Zusammenarbeit in der Verteidigungsindustrie, das Future Air Combat System oder SCAF als Ersatz für Rafale und Typhoon im Jahr 2040, das Common Indect Fire System oder CIFS als Ersatz für Selbstfahrlafetten und Mehrfachraketenwerfer im Jahr 2035, und das Maritime Airborne Warfare System oder MAWS, um …

Lesen Sie den Artikel

Rheinmetall präsentiert mit dem Lynx 120 einen neuen mittleren Hochleistungspanzer

Im August 2021 veröffentlichten wir auf Meta-Défense eine Analyse, die die Bedeutung der Entwicklung einer mittelschweren gepanzerten Kettenplattform und eines leistungsstarken mittleren Kampfpanzers für die Armeen und die französische Verteidigungsindustrie hervorhebt, die es unter anderem ermöglichen, dies auszugleichen ein großes Kapazitätsdefizit in der Armee in Bezug auf hochintensive Kämpfe bis zum Eintreffen schwerer gepanzerter Fahrzeuge aus dem deutsch-französischen MGCS-Programm Ende des nächsten Jahrzehnts. In der Tat, mit nur 200 wirtschaftlich modernisierten Leclerc-Panzern und 650 VBCI-Infanterie-Kampffahrzeugen, die jetzt eher für niedrige und mittlere Intensität geeignet sind als für…

Lesen Sie den Artikel

Ungarische Lynx IVCs werden mit dem ADS StrikeShield Hard-Kill-Schutz von Rheinmetall ausgestattet

Mit einem Budget von nur 2,5 Milliarden Euro im Jahr 2021, was 1,5 % des BIP entspricht, und einer Belegschaft von 20.000 Mann gehören die ungarischen Streitkräfte zu den kleinsten in Europa. Aber das Land hat im Jahr 2020 ein umfangreiches Programm zur Modernisierung seiner militärischen Fähigkeiten gestartet, mit dem Ziel, im Einklang mit den Verpflichtungen des Landes gegenüber der NATO im Jahr 2 eine Verteidigungsanstrengung von 2025 % des BIP zu erreichen. Und wenn Budapest nicht plant, das Format seiner Streitkräfte erheblich zu erweitern, werden diese in Anwendung des 2026 gestarteten Zrinyi-2026-Plans besonders gut ausgerüstet sein. Zu den wichtigsten Akquisitionen des Landes in den letzten Monaten gehört…

Lesen Sie den Artikel

Neue Partner, neue Fähigkeiten: Berlin hat große Ambitionen für das MGCS-Programm

Wenn die ersten Diskussionen um das Main Ground Combat System-Programm oder MGCS aus dem Jahr 2012 stammen, ist dieses Programm, das die schwere gepanzerte Komponente in Frankreich (Char Leclerc) und Deutschland (Panzer Leopard 2) ersetzen soll, in den Vordergrund getreten die Wahl des französischen Präsidenten Emmanuel Macron, als er sie in eine Reihe anderer deutsch-französischer Programme integrierte, darunter das SCAF, das die Flugzeuge Rafale und Typhoon ersetzen sollte, und das MAWS, das die Flugzeuge Maritime Patrol Atlantic 2017 und P2C Orion ersetzen sollte. Das deutsch-französische Paar, angeregt durch die Spannungen zwischen Berlin und Washington nach der Ankunft von Donald…

Lesen Sie den Artikel

Neuer britischer Challenger 3 Panzer vorgestellt

Vor der Veröffentlichung der neuen Integrated Strategic Review waren in Großbritannien viele Gerüchte über drastische Kürzungen bestimmter wichtiger britischer Verteidigungsfähigkeiten im Umlauf. Darunter waren eine strenge Abwärtskorrektur der Anzahl der von der Royal Air Force bestellten F35, die Reduzierung der Anzahl der Fregatten der Royal Navy sowie die völlige Eliminierung der 3 Bataillone schwerer Panzer, die die britische Armee und welche sind ausgestattet mit dem schweren Panzer Challenger 2. Schließlich wird der schwere Panzer in der britischen Armee im Einsatz bleiben, da 148 Challenger 2 nach und nach nach…

Lesen Sie den Artikel

OMFV-Programm als Ersatz für M2 Bradleys der US-Armee wieder auf Kurs

Unter allen Zweigen des BIG 6-Superprogramms der US-Armee, das der US-Armee die notwendigen Mittel geben soll, um sich in den kommenden Kriegen durchzusetzen, ist das Optionally Manned Fighting Vehicle-Programm (OMFV) wahrscheinlich das dringendste und aktuellste Sinngemäß am kritischsten, da es den Schützenpanzer M2 Bradley ersetzen soll. Dieses gepanzerte Fahrzeug, eines der 5 Programme des Superprogramms BIG 5, das in den 70er Jahren gestartet wurde, wurde 1981 in Dienst gestellt und hat nun das kanonische Alter von 39 Jahren erreicht. Aber es ist nicht so sehr ihr Alter, sondern ihre Fülle, die sie von fast 40 Jahren Modernisierung geerbt hat...

Lesen Sie den Artikel

Nexter fordert Rheinmetall mit seiner ASCALON-Kanone für das MGCS-Programm heraus

Für das deutsche Rheinmetall war der Fall klar: Die Erfahrung und der Ruf des Konstrukteurs der 120-mm-Kanone Rh-44 L120, mit der der Leopard 2 ausgestattet ist, rechtfertigten nach Angaben der Düsseldorfer Gruppe allein, dass das Design des Hauptgeschütz des deutsch-französischen MGCS-Programms wird ihm zugeschrieben. Dabei wollte Rheinmetall trotz der Tests des Franzosen Nexter, der 130 mit einem neuen 51-mm-Geschütz auf Leclerc-Chassis experimentiert hatte, auf seine vor 5 Jahren vorgestellte neue 140-mm-Kanone L/2019 zurückgreifen des Future Tank Main Armament-Programms,…

Lesen Sie den Artikel

Deutschland will ein europäisches Luftverteidigungsprogramm SHORAD

Eine enge Flugabwehr ist unbestreitbar eine der größten Schwachstellen moderner europäischer Armeen. Nach 30 Jahren asymmetrischer Gefechte, in denen die Luftbedrohung nicht existierte oder allein durch die Luftwaffe kontrolliert wurde, sahen westliche Streitkräfte nach und nach ihre Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme aus dem Kalten Krieg, wie die französisch-französische Roland German, or das britische Rapier, das aus dem Dienst genommen wurde und manchmal durch Infanterie-Flugabwehrraketen mit kurzer Reichweite wie Mistral und Stinger ersetzt wird. Wenn diese Raketen jedoch tatsächlich rechtzeitig reagieren, um Flugzeuge anzugreifen, bieten sie jedoch kein fortschrittliches Erkennungssystem, das es ermöglicht ...

Lesen Sie den Artikel

Mit dem Skyranger 30 positioniert sich Rheinmetall auf SHORAD-Systemen in Europa

Mit der Rückkehr der Bedrohung durch sogenannte High Intensity Konflikte, d.h. sich gegen schwer ausgerüstete Armeen zu stellen und Zugang zu fortschrittlichen Technologien zu haben, waren viele europäische Armeen wieder an Luftabwehrsystemen für die Nahabwehr oder SHORAD (Short Range Air Defense) interessiert Englische Abkürzung, um mobile Einsatzkräfte und sensible Standorte vor Kampfflugzeugen, Helikoptern oder Marschflugkörpern schützen zu können. Aber die zentrale Rolle, die Drohnen und umherziehende Munition von den aserbaidschanischen Streitkräften während des Krieges in Berg-Karabach 2020 gespielt haben, hat die Dringlichkeit unterstrichen…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW