Was ist Russlands konventionelle Militärmacht heute?

Im Jahr 2015 erklärte Präsident B. Obama unter Bezugnahme auf die russischen Militärinterventionen auf der Krim und in Syrien, Russland sei nicht mehr als eine regionale Kraft im Niedergang. Während Moskau heute fast 100.000 Mann an den Grenzen der Ukraine zusammengezogen hat, glaubt der russische Präsident Wladimir Putin, dass die Militärmacht seines Landes ausreicht, um den europäischen Ländern feste Bedingungen für die Zukunft seines Nachbarn aufzuerlegen. Angesichts des Ermessensspielraums aller europäischen Mächte in dieser Angelegenheit ist klar, dass Russland für keine von ihnen heute eine vernachlässigbare Militärmacht ist, und selbst dann ...

Lesen Sie den Artikel

Russland bemüht sich weiter, seine Seestreitkräfte zu modernisieren

Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion erlebte die russische Marine eine lange Zeit der Knappheit, als sie sah, wie ihre nicht gewarteten Schiffe und neuen Einheiten in Tröpfchen und Trümmern eintrafen, als sie ankamen. Ende der 2000er Jahre war die Einsatzlage sogar katastrophal, ein Großteil der Schiffe war nicht mehr kampftauglich, wenn nicht gar navigierbar. An diesem Punkt traf Moskau die Entscheidung, mit der Modernisierung seiner Flotte zu beginnen, indem es zunächst neue Modelle gut bewaffneter Patrouillenboote und Korvetten wie die Buyan und Buyan-M und die konventionellen U-Boote Improved Kilo anschaffte, während es einen umfassenden Plan in Angriff nahm von…

Lesen Sie den Artikel

Die russische Marineproduktion übersteigt jetzt Europa

Am 23. August kündigte Präsident Wladimir Putin während seines Besuchs der Ausstellung ARMY-6, die im Patriot Park in einem Vorort von Moskau stattfindet, den Beginn des Baus von 2021 neuen Schiffen für die russische Militärflotte an. Somit handelt es sich um 2 neue atomgetriebene ballistische Raketen-U-Boote der Borei-A-Klasse, 2 konventionell angetriebene Projekt 636.3 verbesserte Kilo-U-Boote und 2 leichte Fregatten, deren genaues Modell nicht bekannt gegeben wurde (22380 oder 22385), die auf den Werften gebaut werden von Sewerodwinsk, St. Petersburg und Komsomolsk am Amur. Wladimir Putin hat sich in den letzten Monaten an diese Art von Ankündigungen gewöhnt, die…

Lesen Sie den Artikel

Russland wird am selben Tag erneut mit dem Bau von 6 Kriegsschiffen beginnen

Am 16. Juli 2020 hat Moskau das Ereignis ins Leben gerufen, indem es in seinen Werften gleichzeitig mit dem Bau von 2 Angriffshubschrauberträgern des Projekts 23900 mit jeweils mehr als 25.000 Tonnen, 2 neuen Admiral-Gorshkov-Fregatten des Projekts 22350 sowie von zwei Atom-U-Booten begonnen hat 885-M Iassen-Projekt. Offensichtlich schätzten die russischen Behörden die erneute Bekanntheit, die dieses Ereignis im Bereich des Militärschiffbaus sowie in den internationalen und nationalen Medien anlässlich der Feierlichkeiten rund um den Tag des Sieges und seiner spektakulären jährlichen Militärparade auf dem Roten Platz hervorrief am 9. Mai …

Lesen Sie den Artikel

Ist das Mittelmeer wieder ein Gebiet der Kräftekonzentration?

Wenn wir an geografische Spannungsgebiete denken, in denen viele Streitkräfte präsent sind, ist es traditionell üblich, sich auf den Nahen Osten und den Persischen Golf oder in jüngerer Zeit auf den Westpazifik, insbesondere um das Chinesische Meer, zu beziehen. Andererseits ist das Mittelmeer und insbesondere das östliche Mittelmeer, das zwischen dem Zweiten Weltkrieg und Ende der 60er Jahre eines der militärisch aktivsten Gebiete war, inzwischen in der Gesamtwahrnehmung in den Status von abgerutscht ein sicherer Bereich, der einen erheblichen kommerziellen Verkehr ermöglicht. Aber in den letzten zehn Jahren haben viele Nationen, die an das Mittelmeer grenzen, sowie andere dort …

Lesen Sie den Artikel

Blekinge, Barracuda, Taigei: Was sind die Leistungen moderner konventioneller U-Boote? - 2. Teil

Nach Ansicht des Personals der amerikanischen Marine würden U-Boote heute die beste Antwort auf den Machtzuwachs bestimmter Seemächte darstellen, insbesondere unter Berufung auf China. Zwar hat sich in Asien die Zahl der U-Boote der verschiedenen Marinen in 20 Jahren mehr als vervierfacht, und alle großen Marinen sind mit der Erneuerung oder sogar Erweiterung ihrer Tauchflotte beschäftigt. Im zweiten Teil dieses Artikels, der die konventionell angetriebenen U-Boote vorstellen soll, die heute oder in den kommenden Jahren in Dienst gestellt werden, stellen wir die 5 neuesten Modelle dieses…

Lesen Sie den Artikel

Die NATO investiert den Nordatlantik erneut gegen Russland

1986 veröffentlichten der Schriftsteller Tom Clancy und sein Kumpel Larry Bond, denen wir das berühmte Marinesimulationsspiel Harpoon verdanken, den Roman „Red Storm Rising“, auf Französisch „Tempête Rouge“. Die faszinierende Geschichte, die in dem Buch präsentiert wird, spricht insbesondere die Schlüsselrolle an, die Island für die NATO bei der potenziellen Beherrschung des Nordatlantiks spielte, um im Falle eines Konflikts mit der Sowjetunion einen logistischen Fluss zwischen den Vereinigten Staaten und Europa aufrechtzuerhalten. Der Roman prägte die Köpfe so sehr, dass die NATO beschloss, ihre Präsenz auf dem isländischen Luftwaffenstützpunkt Keflavik zu verstärken, indem sie dauerhaft ein Geschwader von F15-Jägern stationierte. Nach dem…

Lesen Sie den Artikel

In Südostasien ist die Zahl der U-Boote in 300Jahren um 20% gestiegen

Mit dem Aufstieg der chinesischen Flotte, die bis 2050 der US-Marine gleichkommen will, und der Politik der vollendeten Tatsachen, die manchmal von Peking umgesetzt wird, haben die Spannungen zur See in Südostasien seit zehn Jahren zugenommen. Es ist daher nicht verwunderlich festzustellen, dass die Mehrheit der Länder in der Zone ihre Marine entwickelt und modernisiert, manchmal in erheblichem Umfang. Jenseits Japans, der beiden Koreas, Australiens und Indiens, werden jetzt viele Marinesoldaten, die bis dahin auf Küstenverteidigungs- und Staatsaktionsmissionen auf See beschränkt waren, abgesetzt…

Lesen Sie den Artikel

Wladimir Putin zeichnet den Weg für die Modernisierung der russischen Marine in den kommenden Jahren nach

Anlässlich des 14. Treffens von La Défense, das in Sotschi stattfand, definierte der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, die Hauptachsen für die Modernisierung der russischen Marine in den kommenden Jahren, die unter das aktuelle Programmierungsgesetz fallen 2019 bis 2027. In den vorangegangenen Perioden war die russische Marine etwas vernachlässigt worden, da sich die Investitionen auf den Bau von Patrouillenbooten und Korvetten zum Abfeuern leichter Raketen, 636.3 Kilo-U-Boote, die Entwicklung des Borei-Programms und der strategischen Rakete Bulava konzentriert hatten . Mit dem Wegfall des INF-Vertrags wird Russland weniger darauf zurückgreifen …

Lesen Sie den Artikel

Wird Russland mit der Tsirkon-Rakete die westlichen Flotten übernehmen?

Laut der Agentur Tass unter Berufung auf Quellen in der Nähe des nordwestlichen Bundesverteidigungsbezirks wird Russland vor Ende des Jahres einen neuen Test der Hyperschall-Anti-Schiffs-Rakete 3M22 Tsirkon durchführen. Laut mehreren Erklärungen russischer Beamter, die in diesem Jahr abgegeben wurden, darunter Wladimir Putin selbst, wird die Tsirkon-Rakete bald Gremyashchiy-Korvetten des Projekts 20385, Udaloy-Zerstörer nach der Modernisierung (als Beispiel wird der Zerstörer Marshal Shaposhnikov modernisiert) sowie Antey ausrüsten U-Boote des Projekts 949-A. In Wirklichkeit so konzipiert, dass es aus demselben Silo gestartet werden kann wie das, mit dem die langen Marschflugkörper abgefeuert werden können …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW