Polen schließt weiterhin europäische Angebote von seinen Rüstungsverträgen aus

Seit der 2016 angekündigten Kündigung des Caracal-Hubschraubervertrags, sich auf in Amerika hergestellte Hubschrauber zu konzentrieren, hat Warschau mit der Bestellung von 2 Flugabwehr- und Raketenabwehrbatterien Patriot PAC3 im Jahr 2018, 20 HIMARS, eine klare Präferenz für amerikanische Ausrüstung gezeigt Mehrfachstartraketensysteme, 185 Javelin-Panzerabwehrraketen und 32 F-35A-Jagdbomber im Jahr 2019 und in jüngerer Zeit 250 schwere M1A2-Abrams-Panzer im Jahr 2021. In vielen Fällen wurde gleichwertige oder sogar überlegene Ausrüstung europäischer Rechnung vorgeschlagen (Rafale/Typhoon /Gripen-Flugzeuge, MMP/EuroSpike-Raketen, SAMP/T-Mamba-System und Leopard 2A7-Panzer), ohne sich gegen amerikanische Angebote durchsetzen zu können.…

Lesen Sie den Artikel

Für die US-Armee wird es dringend erforderlich, die Flugabwehrsysteme Patriot und Stinger zu ersetzen

In den letzten 4 Jahren ist es Raytheon und dem US-Außenministerium gelungen, 4 europäische Länder davon zu überzeugen, das Flugabwehr- und Raketenabwehrsystem MIM-104 Patriot zu erwerben: Schweden, Rumänien und Polen in den Jahren 2017 und 2018, und in jüngerer Zeit die Schweiz ein Wettbewerb zwischen dem amerikanischen System und dem französisch-italienischen SAMP/T. Insgesamt gibt es heute 6 europäische Mitgliedsländer der NATO, die dieses System implementieren, dazu kommen Schweden und die Schweiz, die mit diesem System ausgestattet sind oder bald ausgestattet werden. Das tragbare System FIM-92 Stinger rüstet 9 europäische Streitkräfte aus. Diese beiden Systeme...

Lesen Sie den Artikel

Die Schweiz wählt den F35 und den American Patriot

Die Schweizer Behörden haben ihr Urteil gefällt, und es wird die F35A sein, die die Schweizer Luftwaffe ausrüsten muss, um die F/A 18 Hornet und die F5 Tiger II, die derzeit im Einsatz sind, zu ersetzen. Laut der veröffentlichten Pressemitteilung hätte sich das amerikanische Flugzeug mit insgesamt 336 Punkten als weit überlegen gegenüber seinen Konkurrenten erwiesen und in 3 der 3 Kriterien, nämlich Kampfleistung, Wartung und Verfügbarkeit, den Vorteil gegenüber den 4 anderen Flugzeugen erzielt. sowie in der Zusammenarbeit, sichtbares Nachgeben nur im Bereich der Ausgleichsangebote, was nach dem Last-Minute-Angebot von Airbus DS absehbar war…

Lesen Sie den Artikel

Die Schweiz hält ihre Jagdflotte kaum

Trotz der Umfragen, die den Befürwortern der Modernisierung der eidgenössischen Jagdflotte einen klaren Vorteil bescherten, hätte die Volksabstimmung an diesem Sonntag, 27. September, den Hoffnungen der Schweizer Luftwaffe beinahe ein Ende bereitet. Tatsächlich wurde das Ja schließlich nur mit einer sehr knappen Mehrheit von 50,1 % angenommen, wobei der Ja-Antrag nur 8.670 Stimmen mehr von 3,2 Millionen abgegebenen Stimmen erhielt als der Nein-Antrag. Wegen dieser besonders geringen Lücke ist es wahrscheinlich, dass die Gegner dieser Maßnahme, allen voran die…

Lesen Sie den Artikel

Nordkorea feuert 2 neue ballistische Raketen im japanischen Meer ab

Am Samstag, dem 21. März, entdeckten sowohl südkoreanische als auch japanische Überwachungssysteme zwei aufeinander folgende ballistische Raketenstarts aus Nordkorea. Die Waffen flogen über 450 km und erreichten ihren Höhepunkt bei 50 km, bevor sie in das Japanische Meer stürzten. Dies ist der dritte Versuch dieser Art seit Anfang März, während Südkorea versucht, scheinbar erfolgreich aus der Coronavirus-Epidemie herauszukommen, die es ab Mitte Februar schwer getroffen hatte. Wenn diese Schüsse offizielle Proteste aus regionalen Hauptstädten sowie aus Washington auslösten, dann …

Lesen Sie den Artikel

Washington erleichtert die Bedingungen für den Export von Patriot-Raketenbatterien in die Türkei

Während das Treffen zwischen dem türkischen Präsidenten Erdogan und EU-Vertretern am Montag, dem 9. März, zu keinen greifbaren Ergebnissen führte, scheint Washington seine Appelle an Ankara zu verstärken, um zu versuchen, die Türkei wieder in den Rang der NATO zu bringen. Nachdem die amerikanischen Behörden die Europäer aufgefordert hatten, ihre Positionen aufzuweichen und auf die von Brüssel abgelehnte türkische Forderung nach Verstärkung der Luftabsperrung über Nordsyrien zu reagieren, schlagen die amerikanischen Behörden nun vor, den Export von Patriot-Systemen nach Ankara allein zu genehmigen Bedingung, dass die Türkei sich verpflichtet, nicht …

Lesen Sie den Artikel

Die Vereinigten Staaten würden den Verkauf von Patriot-Raketen an die Türkei untersuchen!

Staaten haben keine Freunde, sie haben nur Interessen! Dieser Ausdruck, den General de Gaulle von Lord Palmerston, dem britischen Premierminister während der Regierungszeit von Königin Victoria, entlehnt hat, war selten so passend, um die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und ihrem "Verbündeten" Türkisch zu beschreiben. Tatsächlich erklärte der amerikanische Botschafter in der Türkei, David Satterfield, bei einem Besuch in der Nähe der syrischen Grenze, dass die Vereinigten Staaten jetzt die Möglichkeit prüfen, Patriot-Flugabwehrsysteme an Ankara zu verkaufen, um die Verteidigungsfähigkeiten an ihrer Südgrenze zu sichern und zu stärken insbesondere gegenüber der syrischen und russischen Luftwaffe, falls erforderlich. Jawohl…

Lesen Sie den Artikel

Die Inbetriebnahme des Raketenabwehrsystems Aegis Ashore in Polen verzögerte sich erneut um zwei Jahre

Die Inbetriebnahme des NATO-Abwehrstandorts für ballistische Flugkörper in Polen wurde erneut um zwei Jahre verschoben. Zunächst für 2018, dann im Laufe des Jahres 2020 geplant, ist die Lieferung des polnischen Standorts von Aegis Ashore aufgrund von Schwierigkeiten beim Bau der Gebäude endgültig nicht mehr vor 2022 zu erwarten. Das Aegis Ashore-System ist eine landgestützte Version des Langstrecken-Luftverteidigungssystems AEGIS, das sich an Bord amerikanischer Kreuzer und Zerstörer der Ticonderoga- und Arleigh-Burke-Klasse sowie auf bestimmten spanischen, südkoreanischen, australischen oder sogar japanischen Schiffen befindet. Die…

Lesen Sie den Artikel

Die Genauigkeit der iranischen Raketen würde vom russischen GLONASS-System abhängen

Die Präzision der iranischen Angriffe auf die irakischen Stützpunkte am 8. Januar überraschte viele Spezialisten in der Militärfrage. Laut der israelischen Website DebkaFile.com, die sich auf nachrichtendienstliche und geopolitische Fragen spezialisiert hat, wurde diese Genauigkeit dank des russischen Geolokalisierungssystems GLONASS erreicht, das dem amerikanischen GPS-System entspricht. Laut mehreren russischen Websites, die militärische Quellen zitieren, hätte Teheran dieses Geolokalisierungssystem tatsächlich in seine ballistischen Raketen integriert und ihnen eine Genauigkeit von etwa 10 Metern verliehen, was den Beobachtungen entspricht, die auf den Satellitenfotos nach dem Angriff gemacht wurden. Im Moment können sowohl die amerikanischen als auch die israelischen Geheimdienste nicht …

Lesen Sie den Artikel

Präzision des iranischen Raketenangriffs diskutiert

Iranische Raketenangriffe auf Basen in Al Asad und Idlib als Vergeltung für einen Drohnenangriff, der das Leben des Kommandeurs der Revolutionsgarden, General Suleimani, forderte, sagen die Behörden, dass keine amerikanischen, irakischen und sogar französischen Opfer zu beklagen seien. Bestätigenden Informationen zufolge hätte Teheran den irakischen Ministerpräsidenten Adel Abdel-Mehdi zwei Stunden vor Beginn der Angriffe über die unmittelbar bevorstehenden Angriffe sowie die Ziele informiert, damit die anwesenden Streitkräfte abziehen können. Dadurch schuf Teheran günstige Rahmenbedingungen für eine Deeskalation, die von Präsident Trump schnell aufgegriffen wurde. Wenn wir nicht …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW