War das wahrscheinliche Scheitern des SCAF von Berlin lange geplant?

Ob industrielle, militärische oder sogar politische Behörden, heute gibt es in Frankreich oder Deutschland kaum Stimmen, die hoffen, dass das Future Air Combat System-Programm (SCAF) seine Laufzeit hat. Auch das französische Militärministerium, seit mehr als 5 Jahren Sprachrohr der Elysée-Ambitionen für eine europäische und deutsch-französische Zusammenarbeit, zeigt sich nicht resigniert, sondern zumindest dezent, ja sogar skeptisch gegenüber dem Thema. Dieses Scheitern in der Herstellung, das jetzt fast unvermeidlich erscheint, wird oft als Folge eines industriellen Widerstands zwischen Dassault Aviation und Airbus Defence & Space in Bezug auf das nächste…

Lesen Sie den Artikel

Schadet der Euro-Fundamentalismus des Bundesheeres den Ausrüstungskapazitäten der Armeen?

Seit fast einem Jahrzehnt haben das Verteidigungsministerium, das zum Ministerium der Streitkräfte geworden ist, und die Generaldirektion Rüstung, die alle Industrieprogramme für die Streitkräfte überwacht, fast systematisch einer europäischen Vision von Verteidigungsprogrammen den Vorzug gegeben. . So schloss der Generaldelegierte für Rüstung, Joel Barre, bei seiner letzten Anhörung die Möglichkeit aus, der Falcon X von Dassault Aviation den Vorzug als Ersatz für die Atlantic 2 der Patrouille Maritime zu geben, wenn auf das MAWS-Programm verzichtet werden müsste Deutschland (das gerade 5 amerikanische P-8A Poseidons bestellt hat, um seine ältesten P-3Cs zu ersetzen), argumentiert, dass es…

Lesen Sie den Artikel

Die Hypothese des Dassault Falcon 10X für den französischen Patmar ist mehr als attraktiv

Während seiner Anhörung vor dem Verteidigungsausschuss der Nationalversammlung wies Joëlle Barre, die Generaldelegierte für Rüstung, darauf hin, dass Frankreich nach der Anordnung von 5 P8A Poseidon-Seeaufklärungsflugzeugen von Boeing durch Deutschland, einige seiner erschöpften P3C Orions zu ersetzen, seine neu bewerten sollte Teilnahme am deutsch-französischen Maritime Airborne Warfare System-Programm MAWS, das es den beiden Ländern ermöglichen sollte, ihre Seeaufklärungsflugzeuge Atlantique 2 und Orion bis 2035 zu ersetzen, basierend auf einer Zusammenarbeit von Airbus und Thales. Und laut der Website latribune.fr,…

Lesen Sie den Artikel

Warum scheitert die europäische Zusammenarbeit so oft?

Im Juli 2017 gaben Emmanuel Macron und Angela Merkel inmitten eines Grabenkriegs zwischen Washington und Berlin um Verteidigungsfragen und die Handelsbilanz den Beginn einer umfassenden deutsch-französischen industriellen Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich mit nicht weniger als 4 Hauptprogramme, das Future Air Combat System oder SCAF, das den französischen Rafale und den deutschen Typhoon ersetzen soll, das Main Ground Combat System oder MGCS, das die schweren Panzer Leclerc und Leopard 2 ersetzen soll, das Maritime Airborne Warfare System oder MAWS, das den Atlantic 2 ersetzen soll und P3C Orion Seeaufklärer und das Common Indirect Fire…

Lesen Sie den Artikel

Es überrascht nicht, dass Berlin der Übernahme des amerikanischen P8A Poseidon näher kommt

Auf die Frage eines Abgeordneten zum Ersatz des noch im Einsatz befindlichen Seeaufklärungsflugzeugs P3 Orion bei den deutschen Streitkräften erklärte der Vertreter des Verteidigungsministeriums im Bundestag, Thomas Silberhorn, dass das Ministerium das französische Angebot bezüglich eines Interims nicht in Betracht ziehe Lösung basierend auf der Ausleihe von 4 Atlantique 2-Flugzeugen von der französischen Marine als eine Lösung, die an die Bedürfnisse der deutschen Streitkräfte in diesem Bereich angepasst ist, während die Anschaffung von 5 Boeing P8A Poseidon die operativen Erwartungen des staatsdeutschen Majors erfüllt. Ihm zufolge sind die Verhandlungen zum Erwerb dieser Geräte ein Vertrag, der von der…

Lesen Sie den Artikel

Frankreich bietet Deutschland das Darlehen von 4 Avions Atlantique 2 als Wartelösung an

Es ist unwahrscheinlich, dass die Deutschen es kommen sahen! Wir werden nicht auf die komplexeste Situation zurückkommen, die Frankreich und Deutschland derzeit in Bezug auf die verschiedenen Verteidigungskooperationsprogramme gegenübersteht, die gleichzeitig mit der Ankunft von Präsident Macron im Elysée-Palast gestartet wurden, während die Beziehungen zwischen Berlin und Washington mit denen von Donald Trump am schlimmsten waren wiederholte Angriffe auf Berlins mangelnde Bereitschaft, in seine Verteidigung zu investieren und in den USA hergestellte Ausrüstung zu erwerben. Seit der Ankunft von Joe Biden im Weißen Haus hat sich die Situation für Berlin jedoch stark verändert, was…

Lesen Sie den Artikel

Kann Frankreich seine Verteidigungsprogramme ohne Deutschland entwickeln?

In den letzten Monaten vergeht keine Woche, ohne dass neue Informationen Deutschlands Wunsch in Frage stellen, an der ehrgeizigen Zusammenarbeit bei Verteidigungsprogrammen festzuhalten, die vor 4 Jahren von Präsident Macron und Bundeskanzlerin Merkel auf dem Altar der Spannungen insbesondere zwischen den Vereinigten Staaten und den Europäern ins Leben gerufen wurde Deutschland, Folgen der Unnachgiebigkeit von Präsident Trump in Fragen der Aufteilung der Verteidigungsanstrengungen. Könnten die Forderungen Berlins in den vergangenen zwei Jahren noch mit einer anderen Konzeption der Verteidigungsanstrengung verbunden erscheinen, so wäre der donnernde Ausstieg aus dem…

Lesen Sie den Artikel

Das deutsch-französische CIFS-Artillerieprogramm könnte verschoben werden

Als Emmanuel Macron an die Macht kam, startete er vier große Kooperationsprogramme zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich der Verteidigungsausrüstung mit dem Ziel, eine Dynamik zu erzeugen, die letztendlich zur Entstehung einer echten europäischen strategischen Autonomie führen würde. Während die deutsch-französische Zusammenarbeit auf diesem Gebiet trotz zahlreicher Anfragen aus Paris seit fast 4 Jahren fast zum Erliegen gekommen war, begrüßte Berlin diese französische Initiative wohlwollend, sie wird tatsächlich maßgeblich durch die feindselige Haltung von Präsident Trump gegenüber der NATO und den USA beflügelt sehr kritisch gegenüber Deutschlands mangelnder Investition in…

Lesen Sie den Artikel

Rückzug des deutschen Orion P-3C: eine Bedrohung für das deutsch-französische MAWS-Programm

Wie wir aus dem in Marinefragen stets bestens informierten Naval News erfahren, hat das Bundesministerium der Verteidigung soeben bekannt gegeben, dass es das Modernisierungsprogramm für die acht P-3C Orion Seeaufklärungsflugzeuge der deutschen Marine beendet. Dieses Modernisierungsprogramm, das als zu kostspielig und zu riskant angesehen wird, sollte schnell der Anschaffung neuer Seeaufklärungsflugzeuge weichen. Die Entscheidung, die Orions spätestens 2025 statt ab 2035 abzuziehen, könnte jedoch schwerwiegende Folgen für das von Frankreich und Deutschland gemeinsam durchgeführte Programm MAWS (Maritime Airborne Warfare System) haben. Im…

Lesen Sie den Artikel

Deutsch-französische Militärprojekte: zwischen Fortschritten und Blockaden

Seit mehr als zehn Jahren sucht Frankreich nach einem dauerhaften europäischen Partner für seine militärischen Kooperationsprojekte, sowohl im operativen als auch im industriellen Bereich. Dies begann 2010 mit den Lancaster House Accords, dann, nach dem Scheitern eines ersten französisch-britischen SCAF-Programms, eine politische und industrielle Annäherung zwischen Paris und Berlin. Industrielle Verteilungen und politische Blockaden In Bezug auf die militärischen Bedürfnisse wurde die Annäherung zwischen Frankreich und Deutschland sehr schnell deutlich. Dabei haben sich drei große Themen herauskristallisiert: SCAF: das zukünftige Luftkampfsystem als Ersatz für die Rafale- und Eurofighter-Jäger MGCS (Main Ground Combat System): Ersatz der Leclerc-Panzer (Frankreich) und…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW