Die US Navy wählt Thales CAPTAS-4 Sonar für ihre neuen Constellation-Fregatten

Wenn es einen Bereich gibt, in dem das französische Verteidigungs-Know-how allgemein anerkannt ist, dann ist es die U-Boot-Bekämpfung. Ob Fregatten, U-Boote oder Seeaufklärungsflugzeuge, die französische Marine hat sehr oft fortschrittliche Technik und Fähigkeiten unter Beweis gestellt und sogar die der sehr effektiven Verbündeten Amerikaner und Briten übertroffen. So haben die neuen Fregatten der französischen Aquitaine-Klasse in den letzten Jahren mehrfach den von der US-Marine organisierten "Hook'em"-Wettbewerb gewonnen, bei dem die beste(n) NATO-Besatzung(en) im Bereich des Anti-Terror-Kampfes ausgezeichnet werden . Wenn die französische Marine die…

Lesen Sie den Artikel

12 Flugzeugträger, 50 Fregatten: Die US Navy kehrt zu ihren Wurzeln zurück

Zu sagen, dass die Planung der US Navy in den letzten 30 Jahren chaotisch war, wäre eine Untertreibung. Zwischen katastrophalen und chronisch überteuerten Programmen wie den Zumwalt-Zerstörern, den Littoral Combat Ship-Korvetten oder den Seawolf-U-Booten, erheblichen technischen Schwierigkeiten wie bei den Flugzeugträgern der Ford-Klasse und Zielen, die von politischen Erwägungen und wirtschaftlichen und nicht von betrieblichen Erfordernissen geprägt sind , die Aussichten und Möglichkeiten der weltweit führenden Seestreitmacht wurden unwiederbringlich verdunkelt, während sich gleichzeitig die Seemächte ihrer Hauptkonkurrenten wie Russland und insbesondere China mit Strenge entwickelt haben …

Lesen Sie den Artikel

US Navy ändert Planungsziele, um auf chinesische Bedrohung zu reagieren

Das Ende des Mandats von Präsident Trump war, wie wir wissen, gelinde gesagt chaotisch. Unter anderem ein Bereich verwirrte viele Beobachter, die industrielle Planung und das Format der US-Marine, das von ebenso verspäteten wie unverhältnismäßigen Initiativen der amerikanischen Regierung geprägt war. So verabschiedete Donald Trump wenige Wochen vor der Amtseinführung des designierten Präsidenten Joe Biden ein Gesetz, das der US-Marine sehr hochformatige Ziele mit 355 Kampfschiffen im Jahr 2030 und mehr als 500 Gebäuden im Jahr 2045 auferlegte, obwohl es keine realistische Planung gab wurde in den 4 Jahren zu diesem Thema umgesetzt...

Lesen Sie den Artikel

Die US Navy erkennt Konstruktionsfehler in LCS der Freedom-Klasse

Als das erste Littoral Combat Ship, die USS Freedom, in Dienst gestellt wurde, war die US Navy voll des Lobes für ihr neues technologisches Nugget. Das Küsten-Mehrzweck-Kriegsschiffprogramm, das auf zwei unterschiedlichen Freedom- und Independence-Klassen basiert, sollte eine Revolution auf dem Gebiet des modernen Seekampfes darstellen. Das hochgradig automatisierte LCS enthielt insbesondere eine modulare Struktur, die es dem Schiff ermöglichte, in Form von Containern verschiedene taktische Module einzuschiffen, sei es zur Implementierung von Kommandoeinheiten, zur Durchführung von Minenkriegsaktionen oder zur Durchführung von U-Boot-Abwehroperationen. Außerdem klasse Korvetten…

Lesen Sie den Artikel

Die US Navy will FFG / X-Fregatten an alle Verbündeten verkaufen

Die US-Marine scheint das wahre Potenzial des FREMM-Designs erkannt zu haben, mit dem ihre nächsten Fregatten der Constellation-Klasse entworfen wurden, da diese als Schiffsklasse bezeichnet wurden, die aus dem FFG / X-Programm hervorgegangen ist. In der Tat erklärte der Sekretär der Marine, Kenneth Braithwaite, dass er vorhabe, das Programm zu verändern, indem er sich vom "Joint Strike Fighter" -Programm inspirieren ließ, aus dem die F35 hervorging, um sie zur "Joint Strike Fregate" zu machen und diese Schiffe zu verkaufen an alle alliierten Marinen der Vereinigten Staaten. Diese Erklärung kam, als der Sonderverteidigungsberater von Präsident Trump sagte, die US-Marine werde …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW