Die US Navy bietet 3 Optionen für die Zukunft ihrer Seestreitkräfte

Viele Jahre lang war die Schiffbauplanung der US Navy gelinde gesagt chaotisch, mit aufeinanderfolgenden Plänen und Zielen, die voneinander abwichen, manchmal sogar widersprüchlich waren. Das Thema ist auch Gegenstand heftigen Widerstands zwischen republikanischen Senatoren und Abgeordneten, Anhängern einer riesigen Flotte und ihren demokratischen Kollegen, die den Verteidigungshaushalt unter Kontrolle halten wollen. Abgesehen von den manchmal phantasievollen Ambitionen, die in den letzten Jahren präsentiert wurden, und den vielen Rangeleien, die das Pentagon den amerikanischen Parlamentariern entgegengebracht hat, insbesondere in Bezug auf den Rückzug bestimmter Gebäude, war es daher für die US-Marine notwendig, eine kohärente Strategie vorzulegen ...

Lesen Sie den Artikel

12 Flugzeugträger, 50 Fregatten: Die US Navy kehrt zu ihren Wurzeln zurück

Zu sagen, dass die Planung der US Navy in den letzten 30 Jahren chaotisch war, wäre eine Untertreibung. Zwischen katastrophalen und chronisch überteuerten Programmen wie den Zumwalt-Zerstörern, den Littoral Combat Ship-Korvetten oder den Seawolf-U-Booten, erheblichen technischen Schwierigkeiten wie bei den Flugzeugträgern der Ford-Klasse und Zielen, die von politischen Erwägungen und wirtschaftlichen und nicht von betrieblichen Erfordernissen geprägt sind , die Aussichten und Möglichkeiten der weltweit führenden Seestreitmacht wurden unwiederbringlich verdunkelt, während sich gleichzeitig die Seemächte ihrer Hauptkonkurrenten wie Russland und insbesondere China mit Strenge entwickelt haben …

Lesen Sie den Artikel

Welche Fähigkeiten wird der zukünftige chinesische Flugzeugträger vom Typ 003 haben?

Es ist nun ein Jahr her, seit die ersten Blöcke von Chinas zukünftigem Flugzeugträger vom Typ 003 von ihrem Montagebereich in das Trockendock der Jiangnan Shipyards in Shanghai verlegt wurden, und das neue Schiff nimmt jetzt Gestalt an, als Beobachtungen chinesischer Beobachter, insbesondere wenn sie Nehmen Sie einen kommerziellen Flug, der über diese Industrieanlagen hinwegfliegt. So zeigten Bilder letzte Woche, dass das Schiff seine Insel erhalten hatte und dass der gesamte Rumpf fertiggestellt war, was eine genauere Vorstellung davon ermöglichte, was dieses Schiff sein wird, von seinen Betriebskapazitäten...

Lesen Sie den Artikel

US Navy ändert Planungsziele, um auf chinesische Bedrohung zu reagieren

Das Ende des Mandats von Präsident Trump war, wie wir wissen, gelinde gesagt chaotisch. Unter anderem ein Bereich verwirrte viele Beobachter, die industrielle Planung und das Format der US-Marine, das von ebenso verspäteten wie unverhältnismäßigen Initiativen der amerikanischen Regierung geprägt war. So verabschiedete Donald Trump wenige Wochen vor der Amtseinführung des designierten Präsidenten Joe Biden ein Gesetz, das der US-Marine sehr hochformatige Ziele mit 355 Kampfschiffen im Jahr 2030 und mehr als 500 Gebäuden im Jahr 2045 auferlegte, obwohl es keine realistische Planung gab wurde in den 4 Jahren zu diesem Thema umgesetzt...

Lesen Sie den Artikel

Die US Navy bezweifelt das Interesse einer neuen Klasse von Leichtflugzeugträgern

Seit einigen Jahren kämpft die US-Marine darum, einen strategischen Plan zur Modernisierung ihrer Flotte zu definieren und die Oberhand über die chinesische Flotte bei der vollständigen Transformation zu behalten. Viele Wege wurden vorgeschlagen, um den sehr erheblichen Bedarf in einem begrenzten Haushaltskontext zu decken, einschließlich des Ersatzes eines Teils der Superflugzeugträger der Ford-Klasse, die den nicht weniger imposanten Nimitz, der derzeit im Einsatz ist, ersetzen sollen, durch leichtere, konventionell angetriebene Flugzeugträger, die dort eingreifen sollten, wo die Kraft eines Fords nicht erforderlich war. Dieser Ansatz wurde auch in den kurzlebigen Navy 2045-Plan integriert, der vom Secretary to…

Lesen Sie den Artikel

Die US Navy untersucht das Konzept eines Leichtflugzeugträgers als Ersatz für die Superflugzeugträger der Ford-Klasse

Kurz vor seinem Sturz durch Donald Trump stellte Verteidigungsminister Mark Esper seinen „Battle Force 2045“-Plan vor, der vorsah, bis 2045 eine Seestreitmacht von 500 Einheiten, davon fast 200 autonom oder mit reduzierter Besatzung, in Auftrag zu geben um die Herausforderung meistern zu können, die jetzt von der chinesischen Marine gestellt wird. Neben den vielen autonomen Schiffen und der Erhöhung der Zahl der Fregatten und U-Boote sah dieser Plan auch vor, einen Teil der sehr teuren Superflugzeugträger der Ford-Klasse durch leichte Flugzeugträger zu ersetzen, die für die Durchführung spezifischerer Operationen bestimmt sind …

Lesen Sie den Artikel

U-Boote, Leichtflugzeugträger, Roboterschiffe ... die US Navy beschreibt das bevorstehende Format

Was bisher nur eine gesicherte Hypothese war, hat nun den Status eines Langzeitprojekts angenommen. Tatsächlich erläuterte Mark Esper, der amerikanische Verteidigungsminister, gestern während einer Rede das vorläufige Format der US-Marine in den kommenden 25 Jahren. Wie bereits erwähnt, besteht das Ziel darin, bis 2045 ein Format von 500 Kampfschiffen zu erreichen und gleichzeitig das Ziel von 355 Gebäuden im Jahr 2030 zu respektieren, um den Machtanstieg Chinas einzudämmen. Aber weit davon entfernt, eine einfache homothetische Erweiterung des aktuellen Formats zu sein, führt dieses neue Format, das weitgehend durch sein Budget und sein menschliches Volumen eingeschränkt ist, auch zu einem tiefgreifenden Umbruch ...

Lesen Sie den Artikel

Die US-Marine muss die Tonnage ihrer Flugzeugträger reduzieren, um ihr Format beizubehalten

Der Nuklearflugzeugträger Gerald R. Ford ist heute zweifellos das stärkste Kampfschiff, das jemals die Ozeane besegelt hat. Entwickelt, um eine Aktivität mit sehr hoher Intensität zu unterstützen und Sättigungsangriffen und Mehrfachschäden standzuhalten, stellt es den Archetyp des Kampfflugzeugträgers dar, der die etwa 65 Kampfflugzeuge und die zehn Hubschrauber einsetzen soll, die seine eingeschiffte Luftgruppe bilden, die dem Gegner am nächsten ist. Aber die Gerald R. Ford-Klasse leidet unter einem großen Mangel, ihrem Preis! Mit Baukosten von über 12 Milliarden US-Dollar und Gesamtbetriebskosten von…

Lesen Sie den Artikel

Der Flugzeugträger USS Gerald R. Ford schließt die Zertifizierung seines mit Katapulten und elektromagnetischen Ableitern ausgestatteten Flugdecks ab

Während sich innerhalb der US-Marine immer noch die Frage nach dem Nutzen von Superflugzeugträgern stellt, wird die neue Generation von Nuklearflugzeugträgern (CVN) weiter entwickelt. Im Vergleich zu den aktuellen Nimitses ist die Ford-Klasse mit neuen Kernreaktoren und einem Kampfsystem der nächsten Generation ausgestattet. Aber vor allem hat es traditionelle Dampfkatapulte gegen elektromagnetische Systeme der neuen Generation ausgetauscht. Durch General Atomics – Electromagnetic Systems erfuhren wir auch, dass die USS Gerald R. Ford (CVN 78) ihre Flight Desk-Zertifizierung abgeschlossen hatte, insbesondere unter Verwendung elektromagnetischer Katapulte (EMALS) und der Stoppstränge …

Lesen Sie den Artikel

Das US-Verteidigungsministerium will zwei Flugzeugträger aus der US-Marine zurückziehen

Wie wir hier bereits vielfach wiederholt haben, ist die Planung der US-Marine für den Bau von Schiffen in den kommenden Jahren heute mit großen Unsicherheiten konfrontiert. Es ist in der Tat gefangen zwischen den Forderungen von Präsident Trump, die von seinem Verteidigungsminister Mark Esper aufgegriffen wurden, bis 2030 eine Flotte von 355 Schiffen (gegenüber heute 293) zu bilden, dem Willen des Generalstabs der US Navy zur Stärkung und Rationalisierung seiner Oberflächenflotte auf Kosten der Anzahl und eines Budgets, das bereits seine Obergrenze erreicht hat und das unter den gegenwärtigen Umständen nicht in der Lage sein wird, Fortschritte bei der…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW