Deutschland will ein europäisches Luftverteidigungsprogramm SHORAD

Eine enge Flugabwehr ist unbestreitbar eine der größten Schwachstellen moderner europäischer Armeen. Nach 30 Jahren asymmetrischer Gefechte, in denen die Luftbedrohung nicht existierte oder allein durch die Luftwaffe kontrolliert wurde, sahen westliche Streitkräfte nach und nach ihre Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme aus dem Kalten Krieg, wie die französisch-französische Roland German, or das britische Rapier, das aus dem Dienst genommen wurde und manchmal durch Infanterie-Flugabwehrraketen mit kurzer Reichweite wie Mistral und Stinger ersetzt wird. Wenn diese Raketen jedoch tatsächlich rechtzeitig reagieren, um Flugzeuge anzugreifen, bieten sie jedoch kein fortschrittliches Erkennungssystem, das es ermöglicht ...

Lesen Sie den Artikel

Deutschland tritt dem europäischen Raketenabwehrprogramm TWISTER bei

Das TWISTER-Programm, das erst vor einem Jahr angekündigt wurde, ist zweifellos das ehrgeizigste europäische Programm, das im Rahmen der Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit (PESCO) der Europäischen Union entwickelt wurde. Unter der Leitung Frankreichs brachte das Programm bei seinem Start Finnland, Italien, die Niederlande und Portugal zusammen, um ein europäisches Raketenabwehrsystem zu entwickeln, das in der Lage ist, neue Bedrohungen abzuwehren, darunter Hyperschallraketen und atmosphärische Segelflugzeuge, die heute außerhalb der Reichweite der bestehenden liegen Raketenabwehrsysteme. Berlin nahm nicht aktiv an dem Programm teil, hatte nur Beobachterstatus und…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW