TB2 Bayraktar-Drohnen sind in der Ukraine jetzt „nutzlos“ gegen die russische Flugabwehr

Vor dem Konflikt in der Ukraine stellten mehrere Spezialisten die Wirksamkeit von MALE-Drohnen in einem sogenannten hochintensiven Konflikt in Frage und hielten sie für zu anfällig für moderne Flugabwehr. In den ersten Wochen des Gefechts spielten die von der Türkei an die Ukraine gelieferten Bayraktar TB2 jedoch eine wichtige Rolle dabei, die russischen Kolonnen aufzuhalten, die auf Kiew vorrückten, und schafften es, sich offensichtlich schlecht geplant in die poröse Luftabwehr einzuschleichen, die von den russischen Streitkräften eingerichtet wurde Offensive und um Artillerieschläge gegen Versorgungssäulen, Panzerungen und sogar mehrere Luftverteidigungssysteme zu schlagen oder zu führen.…

Lesen Sie den Artikel

General Atomics stellt die leichte Eaglet-Flugdrohne vor, die für hohe Intensität bestimmt ist

Seit der Indienststellung der ersten MALE MQ-1 Predator-Drohne bei der US Air Force im Jahr 1995 hat die Rolle dieser vom Boden gesteuerten und mit einer Autonomie von mehr als 24 Stunden ausgestatteten Flugzeuge in den Armeen der Welt nicht aufgehört zu wachsen. Heute verwenden die meisten großen Armeen der Welt diesen Drohnentyp oder seinen Nachfolger, den MQ-9 Reaper, um Geheimdienst- und manchmal Streikmissionen in Theatern mit geringer Intensität durchzuführen, wie es während der irakischen Feldzüge und der afghanischen Feldzüge der Fall war Vereinigten Staaten oder für die Operation Barkhane in der Sahelzone für die französischen Armeen.…

Lesen Sie den Artikel

Deutschland, Polen, Slowakei: Europäische Panzer bald in der Ukraine?

Wie weit wir seit dem Tag nach dem Beginn der russischen Offensive in der Ukraine gekommen sind, soll ein deutscher Diplomat seinem ukrainischen Amtskollegen geantwortet haben, dass es keinen Sinn habe, militärisches Gerät an die ukrainischen Armeen zu schicken, da letztere in einem weggefegt würden ein paar Tage. Tatsächlich haben sich in den letzten Tagen in Europa und allgemein im gesamten westlichen Lager die Erklärungen für eine viel nachhaltigere Unterstützung der Ukraine in Bezug auf Verteidigungsausrüstung vervielfacht, einschließlich der für mehrere Wochen angeforderten schweren Ausrüstung von Kiew, um den Angriffswellen Moskaus standzuhalten. Bereits letzte Woche hatte Prag bestätigt…

Lesen Sie den Artikel

Wie wird der Krieg in der Ukraine die strategische Planung in Europa verändern?

Noch vor drei Wochen glaubten nur sehr wenige im Westen, dass Russland tatsächlich einen globalen Angriffskrieg gegen die Ukraine führen würde. Für viele sollte die Stationierung russischer Streitkräfte in der Ukraine Präsident Selenskyj dazu bringen, sich über seine NATO-Mitgliedschaft und den Status der abtrünnigen Republiken des Donbass zu beugen. Für die am besten Informierten, wie den Generalstab der französischen Armeen, und wie wir in einem Artikel vom 3. Februar besprochen haben, überwogen die mit einer solchen Offensive verbundenen militärischen und politischen Risiken nicht die potenziellen Vorteile, so dass eine solche Entscheidung irrational und irrational erschien also wenig…

Lesen Sie den Artikel

Angesichts des ukrainischen Widerstands ändern die russischen Armeen ihre Strategie

Während die russische Offensive vor Kiew und Charkiw auf der Stelle tritt und die in russische Hände gegebenen Städte wie Cherson und Berdyansk trotz einer sehr verschlechterten Situation für die ukrainischen Verteidiger weiterhin Widerstand leisten, scheinen die russischen Armeen ihn radikal verändert zu haben seine Strategie, den ukrainischen Widerstand zu überwinden. Die russischen Streitkräfte verzichten auf Spezialoperationen und den starken Einsatz von Luftlandetruppen und verfolgen Berichten zufolge eine viel konventionellere Doktrin mit massiven Angriffen kombinierter Waffenbataillone, die von schwerer Unterstützungsartillerie und taktischer Luftfahrt unterstützt werden, was zu Befürchtungen eines sehr schnellen Anstiegs der Verluste führt ...

Lesen Sie den Artikel

Türkische Armeen erhalten ihre ersten Akinci-Drohnen

29 Jahre. So lange brauchte der türkische Spezialist für die Herstellung von Militärdrohnen Baykar, um seine neue Drohne Medium Altitude Long Endurance MALE Akinci vom Prototypenstadium bis zum operativen Einsatz in den türkischen Armeen zu bringen. Am 2. August war es Präsident RT Erdogan selbst, der während einer Zeremonie mit starken nationalistischen Impulsen die Ankunft der neuen Kampfdrohne in seinen Armeen mit unverstelltem Stolz auf Seiten des türkischen Führers feierte. Es muss gesagt werden, dass der Akinci PT-XNUMX TIHA den Präsidenten und seine Bemühungen zugunsten einer Verteidigungsindustrie zufriedenstellen kann ...

Lesen Sie den Artikel

Baykar aus der Türkei entwickelt leistungsstarke Stealth-Kampfdrohne an Bord

Ohne die Wirksamkeit der Hetzkampagne zu erreichen, die die Präsentation des neuen russischen leichten Jägers umgibt, hat die türkische Baykar aufgrund der kommerziellen und operativen Erfolge ihrer leichten Medium Altitude Long Endurance-Drohne TB-2 Bayraktar auch das Warten auf sich gezogen die Präsentation seines neuen Kampfdrohnenprojekts in einem rätselhaften Video, das bestimmte Teile des Geräts enthüllt. Heute wurde der Schleier über diesem neuen Gerät gelüftet, das im Moment nur in einer digitalen Version existiert und das keine offizielle Bezeichnung erhalten hat, das aber offensichtlich sehr große Ambitionen für den Hersteller und die gesamte Luftfahrtindustrie hat…

Lesen Sie den Artikel

Türkische Kampfdrohnen vervielfachen kommerzielle Erfolge

Die TB2- und ANKA-Drohnen hatten während des Berg-Karabach-Krieges im Jahr 2020 eine enorme Medienpräsenz, während der sie zusammen mit der Harop- und Harpy-Wandermunition israelischen Ursprungs wesentlich zum Erfolg der aserbaidschanischen Streitkräfte gegenüber den armenischen Streitkräften beitrugen. Seitdem hat Ankara Verträge und exklusive Verhandlungen im Hinblick auf den Export seiner wertvollen Ausrüstung vervielfacht und dazu beigetragen, das Land zusammen mit den Vereinigten Staaten und China unter den Top XNUMX der Weltnationen in diesem Bereich zu positionieren. Tatsächlich wurden neben den türkischen Armeen und Aserbaidschanern in den letzten Monaten auch türkische Drohnen von der Ukraine, Katar, Marokko, … bestellt.

Lesen Sie den Artikel

Ausgenommen vom F35-Programm organisiert die Türkei ihre Luftfahrtambitionen ohne den Westen neu

Während das US-Verteidigungsministerium Ankara gerade offiziell seinen endgültigen Ausschluss aus dem F35-Programm nach der Übernahme von S400-Systemen aus Russland mitgeteilt hatte, spielte Selcuk Bayraktar, der CTO der Firma Bayraktar, die für ihre Drohnen TB2 bekannt ist, eine entscheidende Rolle dabei die türkischen Einsätze in Syrien und Libyen sowie die Kämpfe der aserbaidschanischen Streitkräfte während des Berg-Karabach-Konflikts im Jahr 2020. Letzterer erläuterte detailliert den Fahrplan, den die türkischen Behörden im Bereich der militärischen Luftfahrt zu befolgen bereiten. Und das Mindeste, was man sagen kann, ist, dass das Land nicht…

Lesen Sie den Artikel

Die Ukraine verstaatlicht den Motorenhersteller Motor Sich und verhindert so die Übernahme Chinas

Es ist zweifellos ein großer Dienst, den die Ukraine und ihr Präsident Wolodymyr Zelenskiy gerade den Vereinigten Staaten und dem Westen erwiesen haben, indem sie beschlossen haben, den nationalen Flugzeugmotorenhersteller Motor Sich zu verstaatlichen, um das Unternehmen und sein Know-how in Flugzeugen zu verhindern und Helikoptertriebwerken fällt nicht unter die Kontrolle des chinesischen Unternehmens Skyrizon und ermöglicht damit der chinesischen Luftfahrtindustrie eine Aufholjagd im Bereich aeronautischer Turbojets und Turboprops . Damit setzt Präsident Selenskyj die Ukraine dem Zorn Pekings sowie erheblichen Schäden aus, zumindest wenn wir der offiziellen Rede von…

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW