Mit dem Skyranger 30 positioniert sich Rheinmetall auf SHORAD-Systemen in Europa

Mit der Rückkehr der Bedrohung durch sogenannte High Intensity Konflikte, d.h. sich gegen schwer ausgerüstete Armeen zu stellen und Zugang zu fortschrittlichen Technologien zu haben, waren viele europäische Armeen wieder an Luftabwehrsystemen für die Nahabwehr oder SHORAD (Short Range Air Defense) interessiert Englische Abkürzung, um mobile Einsatzkräfte und sensible Standorte vor Kampfflugzeugen, Helikoptern oder Marschflugkörpern schützen zu können. Aber die zentrale Rolle, die Drohnen und umherziehende Munition von den aserbaidschanischen Streitkräften während des Krieges in Berg-Karabach 2020 gespielt haben, hat die Dringlichkeit unterstrichen…

Lesen Sie den Artikel

Russland entwickelt nach dem Berg-Karabach-Krieg eine Drohnen-Drohne

Seit dem Tschetschenienkrieg haben die russischen Armeen sowie die Industriellen des Landes einen sehr effektiven Erfahrungsrückkopplungsmechanismus eingerichtet, der die schnelle Integration von Lehren aus der Praxis ermöglicht, um die an der Ausrüstung festgestellten Fehler zu verbessern oder zu korrigieren. Dieser Mechanismus wurde während der russischen Intervention in Syrien besonders häufig eingesetzt, wobei zahlreiche Modifikationen an fast allen vor Ort eingesetzten Systemen vorgenommen wurden. Zudem diente der Konflikt als Testgelände für viele neue Systeme, seien es Drohnen, Kampfflugzeuge, Flugabwehrsysteme, gepanzerte Fahrzeuge oder Robotersysteme. In diesem Zusammenhang konnte er sich nicht entziehen…

Lesen Sie den Artikel

Seestreitkräfte und Coronaviren: Was nützen aktuelle und zukünftige Gesundheitskrisen?

Heute etwas früher sind wir ausführlich auf den Einsatz des Amphibien-Hubschrauberträgers (PHA) Tonnerre auf Korsika zurückgekommen, um Patienten mit Coronavirus zu evakuieren. Mit dem Einsatz eines Feldlazaretts in Mulhouse und der Verwendung von Morphée-Kits durch die Luftwaffe für den Transport bestimmter Patienten zeigt die Rundreise, die Tonnerre an diesem Wochenende zwischen der Südküste Frankreichs und Korsika unternahm, das Engagement der Streitkräfte in der Kampf gegen das Coronavirus. In unserem am Freitagabend veröffentlichten Artikel über die Gerüchte und gefälschten Nachrichten rund um den Einsatz von Armeen in dieser Krise schlossen wir jedoch mit…

Lesen Sie den Artikel

Russland präsentiert die nächsten Entwicklungen des Flugabwehrsystems Pantsir

Das russische Luftabwehr- und Raketenabwehrsystem Pantsir-S aus nächster Nähe war in den letzten Jahren einer der großen kommerziellen Erfolge der russischen Verteidigungsindustrie und wurde in 11 Länder exportiert, darunter Oman, die Vereinigten Arabischen Emirate und kürzlich Serbien . Das von der NATO als SA-22 Greyhound identifizierte System wird in Syrien seit 2015 in großem Umfang zum Schutz der russischen Infrastruktur eingesetzt, insbesondere des Luftwaffenstützpunkts Hmeimim, das Ziel mehrerer Angriffe der Demokratischen Kräfte Syriens und von Daesh. Während frühe Berichte auf einen Mangel an Systemeffizienz hinwiesen, scheinen sich die jüngsten Änderungen geändert zu haben …

Lesen Sie den Artikel

Der Scarabée, ein Konzentrat von Innovationen in einem französischen leichten gepanzerten Fahrzeug

Trotz des Scheiterns seines Combat Reconnaissance Armored Buggy (CRAB), der auf der Eurosatory 2012 als potenzieller Ersatz für die VBL vorgestellt wurde und den Bedürfnissen der Armeen wahrscheinlich zu weit voraus war, arbeitete Arquus, das 2012 die Marke Panhard übernahm, weiter auf sein Konzept eines leichten gepanzerten Hochleistungsfahrzeugs. Die Arbeiten am Scarabée, dem designierten Nachfolger des CRAB, begannen 2017, und der Prototyp wurde 2018 auf der Eurosatory vorgestellt, was bei Besuchern und der Presse das gleiche Interesse wie der CRAB 6 Jahre zuvor hervorrief, aber nicht erreichte, um das nicht zu bringen Bundeswehrministerium zu …

Lesen Sie den Artikel

Die russischen Streitkräfte werden ihre CIWS Pantsir-Systeme ersetzen

Die Informationen waren bereits vor einigen Monaten durchgesickert: Die Kurzstrecken-Flugabwehrsysteme Pantsir S1 und S2, die mit dem NATO-Code SA-22 GreyHound identifiziert und von russischen und syrischen Streitkräften zum Schutz von Luftwaffenstützpunkten und sensiblen Einrichtungen eingesetzt werden, scheinen im syrischen Theater keine Befriedigung gegeben zu haben. Laut damaligen Lecks hatte das Radar des Systems große Schwierigkeiten, kleine Ziele zu erkennen, und wurde sehr oft durch verschiedene Elemente wie Vogelschwärme gestört. Diese Information scheint jetzt Gestalt anzunehmen. So, laut einer anonymen Quelle des russischen Verteidigungsministeriums, zitiert…

Lesen Sie den Artikel

Wenn der russische Verteidigungsminister Bilanz zieht

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigou legte während einer Rede vor dem Verteidigungsausschuss des Unterhauses der Duma eine Einschätzung der Entwicklungen vor, die in den russischen Armeen seit 2012, d. h. zum Zeitpunkt des Amtsantritts, durchgeführt und wirksam wurden. Und diese Einschätzung ist gelinde gesagt positiv, um nicht zu sagen schmeichelhaft. Während die russischen Kampftruppen 2012 auf 16 Brigaden beschränkt waren, die selbst oft teilweise besetzt waren, hat sie jetzt 136 Bataillone von 200 unter Vertrag stehenden Militärangehörigen, d. h. mehr als 65 Brigaden und Regimenter. Im gleichen Zeitraum werden die Armeen wahrgenommen haben …

Lesen Sie den Artikel

Russland modernisiert Mi-35-Hubschrauber nach syrischen Erfahrungen

Nach gepanzerten Fahrzeugen und Drohnen sind russische Hubschrauber an der Reihe, nach ihrem Einsatz im syrischen Kriegsschauplatz eine Bilanz ihrer Fähigkeiten zu ziehen, um ihre Fähigkeiten und Systeme zu aktualisieren. Nach dem Ka-52 und dem Mi-28 ist es der Mi-35, Erbe des berühmten Mi-24 Hind, der eine Weiterentwicklung durchmacht, der Großteil der Flotte wird daher vom M-Standard zum MV-Standard wechseln und integriert ein neues Raketenabwehrsystem President-S, modernisierte Optronik OPS-24N1, neue Motoren und Verstärkung seiner Panzerung. Diese Modernisierung ist in mehrfacher Hinsicht interessant. Zuerst greift es ein, während das Mil-Büro…

Lesen Sie den Artikel

Der BMPT Terminator 3 wird nach Syrien klar

Wie bereits mehrfach diskutiert wurde, haben die russischen Streitkräfte den syrischen Schauplatz ausgiebig genutzt, um Waffensysteme und ihre Doktrinen zu erproben und zu verbessern. Unter diesen getesteten Systemen lieferte das Kampf- und Schutzpanzerfahrzeug BMPT Terminator 2 ermutigende Ergebnisse und rechtfertigte die erste Bestellung von 12 Einheiten. Aber kaum wurde dieser Auftrag bekannt gegeben, wurde die Entwicklung einer neuen Version, des BMPT Terminator 3, offiziell bekannt gegeben. Die neue Version wird die T72/90-Basis aufgeben, um sie in das Armata-Programm zu integrieren, wodurch es möglich wird, ein schwereres gepanzertes Fahrzeug zu entwerfen, das viel moderner ist als diese beiden Vorgänger. Außerdem ist es…

Lesen Sie den Artikel

Serienmäßiges Erfahrungsfeedback für russische Geräte

Nach den Änderungen an der Landkampfdrohne Uran-9 sind die Kampfhubschrauber Ka-52 und Mi-28 an der Reihe, ein Modernisierungsprogramm auf der Grundlage von Rückmeldungen aus dem syrischen Einsatzgebiet zu durchlaufen. Nach Angaben der Agentur TASS werden die beiden Kampfhubschrauber leistungsstärker und die optronischen Systeme modernisiert, um die Erkennung und Identifizierung von Zielen zu verbessern. Gleichzeitig gibt dieselbe Tass-Agentur in ihrer russischen Version an, dass das Verteidigungsministerium 12 autonome Uran-6-Minenräumroboter bestellt hat, die ebenfalls in Syrien getestet wurden. Seit Beginn der Intervention in Syrien sowie im Donbass haben die russischen Streitkräfte nicht gezögert, …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW