Terminator, TOS-2 und Su-57, Russland stationiert seine neuen Waffensysteme in der Ukraine

Während der ersten beiden Phasen der Offensive gegen die Ukraine stützten sich die russischen Streitkräfte hauptsächlich auf ihre erfahrensten und am besten ausgerüsteten Einheiten, abgesehen von einigen Eliteeinheiten, die in Reserve gehalten wurden. Aus diesem Grund bestanden die dokumentierten russischen Materialverluste in den ersten Wochen des Konflikts hauptsächlich aus modernisierten gepanzerten Fahrzeugen wie den schweren Panzern T-72B3 und B3M, T-80U und BVM sowie einigen T-90A, as sowie viele BMP-2s, BMP-4s und andere BMDs. Die zahlreichen Verluste, die die russischen Armeen während dieser beiden abgebrochenen Phasen verzeichneten, veranlassten den Generalstab, seine Strategie zu ändern und seine Ziele zu revidieren, aber auch ...

Lesen Sie den Artikel

Indien setzt die Bestellung von 10 russischen Ka-31-Marinehubschraubern aus

Seit Beginn des Ukraine-Konflikts ist zu lesen, dass Russland – mit Ausnahme einiger Satellitendiktaturen wie Syrien oder Venezuela – weltweit einhellig dagegen ist. Zwar unterstützte bei den Abstimmungen bei den Vereinten Nationen eine Mehrheit der Länder die Anträge gegen Moskau, aber nicht zuletzt viele Länder zogen es vor, sich der Stimme zu enthalten, anstatt gegen Russland Stellung zu beziehen. Dies galt insbesondere für China, aber auch für Brasilien, Südafrika und Indien, die 4 anderen Mitglieder des BRICS-Formats. Wenn Neu-Delhi weder verurteilt noch…

Lesen Sie den Artikel

Argentinien ist an der israelischen Kfir und der chinesisch-pakistanischen JF-17 interessiert, um seine Luftstreitkräfte zu modernisieren

Vor dem Falklandkrieg im Jahr 1983 setzte die argentinische Luftwaffe fast hundert moderne Dassault Mirage IIIEA, IAI Dagger (nicht lizenzierte Kopie der Mirage V) und A-4B/C/P Skyhawk-Jäger ein, während die Marineluftstreitkräfte über etwa 4 verfügten zwanzig A-6Q Skyhawk-Flugzeuge und 22 Dassault Super-Etendards, was sie zu einer der leistungsstärksten und am besten ausgerüsteten Luftstreitkräfte in Südamerika macht. Wenn der Falklandkrieg mit dem Verlust von 11 Skyhawks, 2 Daggers und XNUMX Mirage III diese Zahlen stark beeinflusst hat, dann waren es vor allem westliche Sanktionen und die Folgen wiederholter Wirtschaftskrisen ...

Lesen Sie den Artikel

Die USA befürchten die Verharmlosung russischer und chinesischer „Erpressung zur Abschreckung“

Kaum ein paar Tage nach Beginn der Militäroperationen in der Ukraine befahl Wladimir Putin in öffentlichkeitswirksamer Weise seinem Stabschef und seinem Verteidigungsminister, die russischen strategischen Streitkräfte in höchste Alarmbereitschaft zu versetzen, als Reaktion auf die erste Sanktionsrunde die Vereinigten Staaten und Europa gegen Russland als Antwort auf diese Aggression. Seitdem hat Moskau wiederholt seine strategischen Drohungen wiederholt, um eine Einmischung des Westens in den andauernden Konflikt zu verhindern und die Ukrainer zunehmend zu unterstützen. Wenn dies die Vereinigten Staaten, Großbritannien und viele europäische Länder nicht davon abhalten würde, Waffen zu liefern ...

Lesen Sie den Artikel

Russische Streitkräfte haben den ersten schweren Panzer T-90M in der Ukraine verloren

Mit Ausnahme des T-14 Armata, der derzeit nicht in den russischen Armeen eingesetzt wird, ist der T-90M Proryv-3 (Breakthrough-3) zweifellos der modernste Panzer, der am besten bewaffnet und am besten geschützt ist Russische Einheiten. Der als T-90 präsentierte Panzer mit vielen Elementen des T-14 Armata, insbesondere der 125-mm-Kanone 2А82-1М und dem Feuerleitsystem Kalina, wurde jedoch erst Ende April 2022 in der Ukraine eingesetzt Dienst im Jahr 2019, der T-90M ist in der Tat ein seltenes Gut innerhalb der russischen Streitkräfte,…

Lesen Sie den Artikel

Welche Lösungen zur Bewältigung der Bedrohung durch leichte Drohnen und wandernde Munition?

Zu Beginn der russischen Offensive gegen die Ukraine war das Kräfteverhältnis, insbesondere hinsichtlich der verfügbaren Feuerkraft, so sehr zugunsten der russischen Streitkräfte, dass es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich schien, da die ukrainischen Streitkräfte mehr als einer Widerstandsfähigkeit standhalten konnten einige Wochen angesichts des bevorstehenden Ansturms von Feuer und Stahl. Dem ukrainischen Kommando gelang es jedoch, die ihm zur Verfügung stehenden Mittel nach besten Kräften zu nutzen, um die Schwächen des Gegners, wie die Notwendigkeit, auf befestigten Wegen und Straßen zu bleiben, auszunutzen, um mit mobilen und entschlossenen Infanterieeinheiten die russischen Logistiklinien zu drangsalieren Abwehr mechanisierter Offensiven durch …

Lesen Sie den Artikel

Die Türkei ist nach wie vor entschlossen, eine zweite in Russland hergestellte Flugabwehrbatterie S-400 zu erhalten

Seit Beginn der russischen Offensive in der Ukraine hat die Türkei eine Haltung gezeigt, die mit ihrer Nato-Anpassung vereinbar ist, insbesondere durch die Schließung der Meerengen und damit daran gehindert, dass russische Schiffe, die im Mittelmeer stationiert sind, die Marineflotte verstärken. Darüber hinaus hat Ankara die militärischen Bemühungen Kiews aktiv unterstützt, insbesondere durch die Lieferung von Bayraktar TB2-Drohnen, die eine wichtige Rolle bei der Belästigung russischer Einheiten während der Offensive gegen Kiew sowie bei der Durchführung ukrainischer Angriffe auf anwesende russische Marineeinheiten gespielt haben im Schwarzen Meer, unter anderem gegen den Kreuzer Moskva. Dieser Wechsel von …

Lesen Sie den Artikel

Wird Russland seine Armee in der Ukraine verlieren?

Seit der Militärintervention 2008 in Georgien war die konventionelle Militärmacht Russlands ein mächtiges Instrument im Dienste des Kremls, um seine Nachbarn einzuschüchtern und Russland wieder an die Spitze der internationalen geopolitischen Szene zu bringen. Die auf der Krim und dann in Syrien verzeichneten Erfolge schufen eine Aura der Macht, die es Moskau ermöglichte, sich mehrfach in Europa, aber auch in Afrika durchzusetzen. Dieselbe konventionelle Macht, unterstützt durch die immense Abschreckungskraft des russischen Nukleararsenals, erklärt weitgehend die manchmal ängstliche Haltung der Westler zur Unterstützung der Ukraine in den ersten Wochen des Konflikts, als nur sehr wenige glaubten, dass …

Lesen Sie den Artikel

Lehren aus dem Krieg in der Ukraine: Die Verwundbarkeit der Frontpanzerung

Laut der Website Oryx, die sich auf die von beiden Seiten seit Beginn des Konflikts dokumentierten Verluste bezieht, haben die russischen Armeen bisher mehr als 550 schwere Panzer verloren, von denen mehr als die Hälfte durch Panzerabwehrraketen und Artillerieangriffe zerstört wurden oder durch feindliche Panzer. Die Situation ist im Wesentlichen die gleiche für gepanzerte Kampffahrzeuge (350, davon 150 zerstört) und Infanterie-Kampffahrzeuge (600, davon 350 zerstört), die die Hälfte aller gepanzerten Frontfahrzeuge darstellen, die Russland vor Beginn der Kämpfe in der Ukraine eingesetzt hat. Tatsache,…

Lesen Sie den Artikel

Wie der Krieg in der Ukraine die Karten über die Wehrpflicht und die Reserve neu mischt?

Wie viele westliche Armeen beendete Frankreich 1997 die Wehrpflicht (technisch nur ausgesetzt, aber tatsächlich beendet), um sich nach einem von Großbritannien inspirierten Modell einer vollständig professionellen Armee zuzuwenden. Diese Entscheidung basierte sowohl auf der Verringerung der Bedrohung nach dem Zusammenbruch des Ostblocks als auch auf einer Umstrukturierung, die durch die den französischen Armeen übertragenen neuen Missionen auferlegt wurde, die größtenteils auf externen Operationen beruhten, an denen Wehrpflichtige nicht teilnehmen konnten. Was den Schutz der Nation anbelangt, wurde er tatsächlich nur der Abschreckung anvertraut, die als notwendig erachtet wurde und …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW