Irak, Serbien, Kolumbien: Der Rafale weiter in der Offensive auf den Exportmärkten

2021 wird ohne Zweifel das Jahr der Rafale gewesen sein, mit 188 Flugzeugen, die von Griechenland (18+6 Einheiten), Kroatien (12 Flugzeuge), Ägypten (30 Flugzeuge), den Vereinigten Arabischen Emiraten (80 Flugzeuge) und Indonesien für den Export bestellt wurden (42 Flugzeuge), zusätzlich zu den 96 Rafale, die zuvor von Ägypten (24 Flugzeuge), Katar (24+12 Flugzeuge) und Indien (36 Flugzeuge) bestellt wurden. Damit nähert sich das Flaggschiff von Dassault Aviation und der gesamten französischen Luftfahrtindustrie mit 2000 von 284 Ländern bestellten Flugzeugen gegenüber 7 von 298 Ländern für das Jahr 8 bestellten Flugzeugen den Exportergebnissen seines Vorgängers, der Mirage 2000. Der französische Flugzeughersteller will nicht aufhören…

Lesen Sie den Artikel

Der Irak gibt bekannt, dass er Rafale-Flugzeuge und Artilleriesysteme bei Frankreich bestellt hat

Da das Land immer noch mit einer intensiven Rebellion des Islamischen Staates konfrontiert ist, da schiitische Milizen unter iranischer Kontrolle auf seinem Territorium weiter wachsen und türkische Ambitionen im Norden des Landes die kurdischen Gebiete bedrohen, versucht der Irak, seine Streitkräfte zu modernisieren, indem es mit seinen historischen Partnern, den Vereinigten Staaten, Russland und Frankreich, Verteidigungsprogramme aushandelt. Wie so oft in Bagdad ist es jedoch sehr schwierig, in den Ankündigungen der irakischen Behörden klar zu sehen, dass es nicht an Widersprüchen oder sogar sehr unwahrscheinlichen Informationen mangelt, wie sie Anfang dieses Jahres mit…

Lesen Sie den Artikel

Rafale-Auftrag aus den Vereinigten Arabischen Emiraten könnte zu neuen kurzfristigen Verträgen führen

Der am vergangenen Freitag von den Vereinigten Arabischen Emiraten unterzeichnete Auftrag über 80 Rafale-Flugzeuge hat die industrielle Dynamik rund um das französische Kampfflugzeug zutiefst erschüttert, indem die Nachhaltigkeit und Produktion des Fließbands für die nächsten zehn Jahre gesichert und die Rafale und die F35 eingestellt wurden auf Augenhöhe, nachdem Abu Dhabi bestätigt hatte, dass es weiterhin entschlossen sei, die 50 amerikanischen Kampfflugzeuge von Lockheed-Martin zu erwerben, um sich neben den neuen französischen Flugzeugen weiterzuentwickeln. Dieser Auftrag setzt aber auch mehrere Partner Frankreichs unter Druck, die eine potentielle Bestellabsicht signalisiert hatten, also…

Lesen Sie den Artikel

Nach Afghanistan kündigen die USA den Abzug ihrer Truppen aus dem Irak an

US-Präsident Joe Biden kündigte während des Besuchs des irakischen Premierministers Mustafa Al-Kadhimi im Weißen Haus an, dass die Vereinigten Staaten beabsichtigen, ihre Truppen aus seinem Land bis Ende des Jahres abzuziehen, nachdem der Truppenabzug angekündigt worden war Afghanistan, das am 1. Mai begann und am 11. September enden soll. Nach Angaben des amerikanischen Präsidenten werden die amerikanischen Streitkräfte weiterhin zur Verfügung stehen, um die Behörden und die irakischen Armeen zu unterstützen, insbesondere für deren Ausbildung, aber die 2.500 Mann, die sich noch im Land befinden, werden nach einem verkürzten Zeitplan abgezogen, um dies zu ermöglichen ihm, sich auf dringendere Herausforderungen zu konzentrieren, …

Lesen Sie den Artikel

Belarus setzt Berichten zufolge syrische und irakische Migranten gegen Litauen ein against

Mehrere Jahre lang hat der türkische Präsident RT Erdogan damit gedroht, Migrantenwellen aus Syrien, dem Irak und allgemein aus dem gesamten Nahen Osten an die europäischen Küsten zu schicken, um Brüssel und die europäischen Kanzleien zum Einlenken zu bringen. Diese Strategie, die es Ankara ermöglichte, eine Entschädigungsvereinbarung in Höhe von 6 Milliarden Euro auszuhandeln, um diese Migranten auf seinem Boden zu halten. Offensichtlich wurde die Methode nachgeahmt, da Minsk laut der litauischen Innenministerin Agnė Bilotaitė nun eine ähnliche Methode anwenden würde, um auf europäische Sanktionen und insbesondere auf die Unterstützung Litauens für belarussische Exilgegner zu reagieren. Mais…

Lesen Sie den Artikel

Wird 2021 das Jahr des Rafale sein?

2007 äußerte sich der französische Verteidigungsminister der Fillon-Regierung, Hervé Morin, voller Kritik und Vorbehalte gegenüber dem Rafale-Programm: Zu mächtig, zu technologisch, das Flugzeug von Dassault Aviation sei vor allem zu teuer, während sich die Europe an einem rasche Deflation der Streitkräfte und insbesondere des Verteidigungsbudgets. Es ist wahr, dass Frankreich zu dieser Zeit sowohl zu Moskau als auch zu Peking ausgezeichnete Beziehungen unterhielt und die Verpflichtungen der französischen Armeen anscheinend auf Interventionen zur Aufstandsbekämpfung wie in Afghanistan beschränkt waren. 14 Jahre später könnte dasselbe Flugzeug durchaus ein außergewöhnliches Jahr in…

Lesen Sie den Artikel

US-Streitkräfte im Nahen Osten in Alarmbereitschaft aus Angst vor iranischen Vergeltungsmaßnahmen

Nach Israel, und ohne große Überraschung, sind die im Persischen Golf und in der Nähe stationierten amerikanischen Streitkräfte an der Reihe, in Alarmbereitschaft versetzt zu werden. Tatsächlich hätten die Vereinigten Staaten laut den vertraulichen Informationen eines amerikanischen Beamten, die von der Website Politico.com gesammelt wurden, faszinierende Warnzeichen im Zusammenhang mit der Vorbereitung iranischer Angriffe entdeckt, insbesondere seitens der im Irak präsenten iranischen Milizen. Das Pentagon scheint diese Drohungen sehr ernst zu nehmen, sei es als Vergeltung für die Ermordung des iranischen Nuklearwissenschaftlers Mohsen Fakhrizadeh in den Vororten von Teheran durch eine offenbar gut ausgebildete und vorbereitete bewaffnete Gruppe, ein Angriff, der dem Mossad vom Iran zugeschrieben wird ...

Lesen Sie den Artikel

Berichten zufolge erwartet Israel einen US-Streik gegen den Iran, bevor Donald Trumps Amtszeit endet

Ist dies ein Weg, um eine mögliche Reaktion Teherans nach der Ermordung von Mohsen Fakhrizadeh einzudämmen, diesem als Vater des iranischen Atomprogramms bezeichneten Wissenschaftler, der am 28. November in einem Vorort von Teheran von einem bewaffneten Kommando getötet wurde, während er weiterreiste? die Autobahn, ein Attentat, das den israelischen Geheimdiensten von Teheran zugeschrieben wird? Wie dem auch sei, laut der israelischen Nachrichtenseite Axios erwarten die israelischen Streitkräfte unter Berufung auf Äußerungen jüdischer Staatsbeamter in den kommenden Wochen und vor dem Ende der Amtszeit von Präsident Trump US-Angriffe auf iranische Nuklearanlagen. Laut der Website, obwohl…

Lesen Sie den Artikel

Die Genauigkeit der iranischen Raketen würde vom russischen GLONASS-System abhängen

Die Präzision der iranischen Angriffe auf die irakischen Stützpunkte am 8. Januar überraschte viele Spezialisten in der Militärfrage. Laut der israelischen Website DebkaFile.com, die sich auf nachrichtendienstliche und geopolitische Fragen spezialisiert hat, wurde diese Genauigkeit dank des russischen Geolokalisierungssystems GLONASS erreicht, das dem amerikanischen GPS-System entspricht. Laut mehreren russischen Websites, die militärische Quellen zitieren, hätte Teheran dieses Geolokalisierungssystem tatsächlich in seine ballistischen Raketen integriert und ihnen eine Genauigkeit von etwa 10 Metern verliehen, was den Beobachtungen entspricht, die auf den Satellitenfotos nach dem Angriff gemacht wurden. Im Moment können sowohl die amerikanischen als auch die israelischen Geheimdienste nicht …

Lesen Sie den Artikel

Präzision des iranischen Raketenangriffs diskutiert

Iranische Raketenangriffe auf Basen in Al Asad und Idlib als Vergeltung für einen Drohnenangriff, der das Leben des Kommandeurs der Revolutionsgarden, General Suleimani, forderte, sagen die Behörden, dass keine amerikanischen, irakischen und sogar französischen Opfer zu beklagen seien. Bestätigenden Informationen zufolge hätte Teheran den irakischen Ministerpräsidenten Adel Abdel-Mehdi zwei Stunden vor Beginn der Angriffe über die unmittelbar bevorstehenden Angriffe sowie die Ziele informiert, damit die anwesenden Streitkräfte abziehen können. Dadurch schuf Teheran günstige Rahmenbedingungen für eine Deeskalation, die von Präsident Trump schnell aufgegriffen wurde. Wenn wir nicht …

Lesen Sie den Artikel
Meta-Defense

FREE
VIEW