Ist der Rückgang der Wirksamkeit westlicher Waffen in der Ukraine unvermeidlich?

Seit Beginn des Ukraine-Konflikts sorgten die Lieferungen westlicher Waffen aus den USA oder Europa häufig für Schlagzeilen in der Weltpresse. Ob türkische Bayraktar-Drohnen, amerikanische HIMARS-Langstreckenartilleriesysteme oder Leopard 2 Deutsche wurden bei ihrer Ankunft in der Ukraine alle als Waffen präsentiert, die den Verlauf nicht der Schlacht, sondern des Krieges selbst beeinflussen könnten.

Während einige dieser Ausrüstungsgegenstände, insbesondere die europäischen Artilleriesysteme Caesar, Pzh2000 und Archer, auch nach zwei Kampfjahren ihre Aura der Effizienz und ihre operative Überlegenheit gegenüber der russischen Ausrüstung bewahrt haben, haben viele jedoch schnell ihre relative Effizienzgrenze erreicht . Dies gilt insbesondere für westliche Panzerfahrzeuge, die sicherlich effektiver sind als russische Modelle, aber nicht wesentlich genug, um den Kampf selbst zu beeinflussen.

Andere Geräte hingegen erlebten eine sogenannte „glockenförmige“ Effizienzkurve mit bemerkenswerten Betriebsleistungen während der ersten Implementierung, gefolgt von einer sehr empfindlichen Abwärtskurve, wie z Die Russen haben gelernt, sich dagegen zu hüten.

Während der Westen am Ende seiner technologischen Joker angelangt ist, die wahrscheinlich in die Ukraine geschickt werden, um den Aufstieg der russischen Macht einzudämmen, gibt es Lösungen, um dieser Übergangseffizienz entgegenzuwirken und eine operative Überlegenheit aufrechtzuerhalten, die es nie geben wird Wird es jedoch das Kräfteverhältnis zugunsten Kiews neu ausbalancieren?

Der TB2 Bayraktar, von der glücklichen Drohne zum unbrauchbaren System in nur wenigen Monaten

Neben der amerikanischen Panzerabwehrrakete Javelin war die TB2-Bayraktar-Drohne unweigerlich einer der technologischen Helden der Ukraine zu Beginn des Konflikts. Von den ersten Tagen der russischen Offensive gegen die Ukraine an, als eine beträchtliche mechanisierte Kolonne von Weißrussland in Richtung der ukrainischen Hauptstadt unterwegs war, spielte die kleine türkische MALE-Drohne tatsächlich eine entscheidende Rolle bei der Eindämmung dieser Offensive.

TB2 Bayraktar Ukraine
Die Bilder der Angriffe von TB2 Bayraktar zu Beginn des Konflikts hinterließen einen bleibenden Eindruck. Allerdings war das Wirkungsfenster dieser leichten männlichen Drohne besonders kurz.

Geliefert einige Monate vor Beginn des Konflikts, Die mit leichter MAM-C-Präzisionsmunition bewaffneten ukrainischen TB2 bedrängten tatsächlich die gesamte russische Kolonne, wodurch seine Luftverteidigung und insbesondere seine Logistikfahrzeuge, insbesondere Treibstoffversorgungswagen, sehr effektiv eliminiert wurden.

Dies übte einen enormen Druck auf die Beweglichkeit der Kolonne aus, die aufgrund der Beschaffenheit des Geländes nicht überlaufen konnte und sich daher im Stillstand und in Reichweite von Artillerieangriffen oder ukrainischen Kommandos befand. Die türkische Drohne spielte auch eine wichtige Rolle bei der Vernichtung des Kreuzers Moskva, indem sie die Aufmerksamkeit der Luftverteidigung des Schiffes lenkte, die die Ankunft der auf sie gerichteten Neptun-Raketen nicht bemerkte.

Diese operativen Erfolge im Februar, März und April 2022 stärkten den Ruf des Bayraktar, der seitdem von rund fünfzehn neuen Streitkräften, darunter Polen und Rumänien, beordert wurde.

Ab Mai 2022 ging diese operative Effizienz, die vor allem von den spektakulären Bildern der Ukraine in sozialen Netzwerken profitiert hatte, jedoch ebenso schnell zurück wie die Flotte der ukrainischen TB2. Tatsächlich lernten die Russen schnell, sich vor dieser Bedrohung zu schützen, indem sie ihre Luftverteidigungssysteme anders einsetzten und vor allem bewegten.

So weit, dass im Sommer 2022, nach nur fünf Monaten Krieg, Die wenigen überlebenden ukrainischen TB2 wurden fast nicht mehr eingesetzt für Angriffsmissionen und flog nur zu Aufklärungszwecken über die Abfangkapazitäten des russischen DCA hinaus, wodurch sein operatives Potenzial fast auf Null reduziert wurde.

Scalp, Himars ... Die Wirksamkeit westlicher Waffen lässt in der Ukraine durch ihren Einsatz rapide nach

Der Verlauf der Erosion der Wirksamkeit der türkischen Drohne ist nicht außergewöhnlich, in der Ukraine ganz im Gegenteil. Mehrere der in den Medien am meisten hervorgehobenen Ausrüstungsgegenstände folgten bei ihrer Lieferung nach Kiew einem relativ ähnlichen Weg.

SCALP-ER Zelensky
SCALP-ER-Raketen werden von den Ukrainern weiterhin effektiv eingesetzt, die Abfangrate ist jedoch im Laufe der Monate deutlich gestiegen.

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense-Logo 93x93 2 RETEX-Feedback | Verteidigungsanalyse | Russisch-ukrainischer Konflikt

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel