IRIS-T SLM gegen Aster 15.: Übernimmt Diehl die europäische Luftverteidigung?

Bis vor zwei Jahren wurden europäische Luftverteidigungssysteme, insbesondere die Aster-Reihe der französischen MBDA und das IRIS-T SLM der deutschen Diehl, auf internationaler Ebene oft als Systeme mit geringerer Leistung als entsprechende amerikanische oder russische Systeme wahrgenommen oder israelische Systeme.

Alle drei könnten tatsächlich auf mehr oder weniger erfolgreiche Kampferlebnisse zurückgreifen, die manchmal geschickt präsentiert werden, um sie attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen, als sie tatsächlich sind.

In den letzten Monaten hat sich diese Wahrnehmung jedoch aufgrund der mehr als überzeugenden Ergebnisse, die mit in Europa entwickelten Flugabwehrsystemen erzielt wurden, erheblich weiterentwickelt, sei es in der Ukraine für die Iris-T SLM und die SAMP/T Mamba oder auf See Red, für die Raketen Aster 15 und 30, was den Weg zu einem hektischen Wettbewerb zwischen diesen beiden Systemen in Europa ebnete.

Der Wettbewerb Iris-T SLM vs. Aster 15/30 in Europa

Die beiden europäischen Systeme begegnen heute mit erneutem und anhaltendem Interesse sowohl auf internationaler Ebene als auch in Europa. Allerdings scheint die deutsche Iris-T SLM kommerziell gesehen viel effizienter zu sein als die französisch-italienische Mamba und die Aster 15/30.

Elsass-Aster 15
Fast fünfzig große Überwasserschiffe sind mit Aster 15/30-Raketen ausgerüstet.

Obwohl es erst seit 2019 angeboten wird, hat es bereits sechs internationale Bestellungen verzeichnet, darunter fünf in Europa: Deutschland, Österreich, Estland/Lettland, Slowenien und Schweden. Umgekehrt ist die seit 2009 angebotene französisch-italienische SAMP/T Mamba nur in Europa in den Armeen ihrer beiden Entwickler im Einsatz, während nur Singapur das System international erworben hat.

Allerdings ist die französische Rakete weitaus effizienter in einen anderen Markt vorgedrungen, nämlich den der Marine-Boden-Luft-Raketen. Tatsächlich rüstet es heute nicht weniger als 46 große Überwassereinheiten, Flugzeugträger, Zerstörer, Fregatten und Korvetten innerhalb von neun Seestreitkräften aus, darunter die drei stärksten Militärflotten Europas (Frankreich, Italien und Vereinigtes Königreich).

Diese Flottenüberlegenheit der Aster könnte bald untergraben werden Diehl kündigte an, eine Marineversion seines SLM zu entwickeln mittlere Reichweite und sein Langstreckenflugzeug SLX, ein direkter Konkurrent des Aster 30.

Offensichtlich braut sich heute ein gewaltiger Handelskrieg zwischen MBDAs Aster und Diehls IRIS-T SL zusammen, und mehrere Elemente scheinen dem deutschen System einen Vorteil zu verschaffen, insbesondere in Europa.

Die Aster-Reihe von MBDA: ein technologischer Pionier, der die amerikanische Hegemonie erschüttert

Allerdings kann MBDAs Aster in diesem Wettbewerb auf viele Stärken zurückgreifen. Das erste ist nichts anderes als die nachgewiesene Leistung des Systems und der Reichweite der Raketen, mit denen es bewaffnet ist. Während der Aster 15 mit einer Reichweite von 30 bis 45 km, je nach Quelle, ein direkter Konkurrent des IRIS-T SLM mit seinen 40 km ist, erreicht der Aster 30 mehr als 120 km und stellt daher eine Alternative zum IRIS-T SLM dar Amerikanischer Patriot.

SAMP/T Mamba Aster 30
Bisher wurden 22 Einheiten der SAMP/T Mamba für die französische, italienische und singapurische Armee gebaut.

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung.

Meta-Defense feiert sein 5-jähriges Jubiläum!

LOGO Metaverteidigung 114 Flugabwehrraketen | Deutschland | Militärische Allianzen

- 20% auf Ihrem Classic- oder Premium-Abonnement mit dem Code Metanniv24Bis Nur am 21. Mai !

Angebot gültig vom 10. bis 21. Mai für das Online-Abonnement eines neuen Classic- oder Premium-, Jahres- oder Wochenabonnements auf der Meta-Defense-Website.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel