Nordkorea hat die Hyperschallrakete Hwasongpho-16B getestet, und das ist besorgniserregend!

Am 3. April sendeten nordkoreanische Medien Fotos und Videos, die den Testabschuss der neuen Hyperschallrakete Hwasongpho-16B, einer auf einem TEL 7×7-Fahrzeug montierten Feststoffrakete, in Anwesenheit von Anführer Kim Jong-A zeigten.

Wenn dieser Schuss so bekannt gemacht wird, dann deshalb, weil die Hwasongpho-16B anscheinend ein Hyperschallgleiter trägt, dieses atmosphärische Wiedereintrittssystem, das entwickelt wurde, um die fortschrittlichsten antiballistischen Abwehrsysteme herauszufordern und gleichzeitig sehr bedeutende Manövrierfähigkeiten beizubehalten und gleichzeitig die Hyperschallgeschwindigkeit beizubehalten.

Pjöngjang baut seine nuklearen Schlagfähigkeiten mit Hochdruck aus

Seit 2015 hat Nordkorea seine Bemühungen zur Modernisierung und Erweiterung seiner Abwehrfähigkeiten, insbesondere derjenigen, die Atomwaffen tragen können, erheblich verstärkt.

Während das Land vor nur 15 Jahren noch blasse Kopien des sowjetischen Scud verwendete, demonstrierte es mit den ersten Tests der SLBM Pukkuksong-1 und 2 mit mittlerer Änderung und dem ersten ballistischen IRBM mittlerer Reichweite die Fortschritte in diesem Bereich Rakete Hwasong-12, damals die erste Interkontinentalrakete Hawsong-15, allein für das Jahr 2017.

SLBM Pukkuksong-3
Erprobung der mittelschweren ballitischen Rakete SLBM Pukkuksong-3 im Jahr 2019

Zwei Jahre später testete sie das erstmalse Pukkuksong-3 Wer wird sein Neues bewaffnen? Raketen-U-Boot Held Kim Gun-okUnd Kurzstreckenrakete KN-23 mit halbballistischer Flugbahn, inspiriert vom russischen Iskander und entworfen, um die amerikanischen, südkoreanischen und japanischen Abwehrkräfte herauszufordern.

Das Testen und Brennen hat ab 2021 mit dem Erscheinen neuer Waffen noch einmal an Intensität zugenommen Marschflugkörper, eine neue Version der Interkontinentalrakete namens Hawsong-17, dann, ab 2022, neue Versionen von als Hyperschallraketen angekündigt und den Transport fester statt flüssiger Brennstoffe.

Erster Abschuss der nordkoreanischen IRBM-Hyperschallrakete Hwasongpho-16B

In diesem Zusammenhang ist das der Fall diese Woche der erste Abschuss der neuen ballistischen Mittelstreckenrakete Hwasongpho-16B, über die ausführlich von der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA und dem nordkoreanischen öffentlich-rechtlichen Fernsehen KCTV berichtet wurde.

Tatsächlich wird dargestellt, dass die neue Rakete eine große Weiterentwicklung der Abschreckungsfähigkeiten Pjöngjangs mit sich bringt. Es handelt sich also um eine ballistische Mittelstreckenrakete, also mit einer Reichweite von 2 bis 500 km, mit Festbrennstoff und montiert auf einem Transporter-Aufrichter-Trägerraketen (TEL) mit sieben Achsen.

Videomontage vom Start der Hyperschallrakete Hwasongpho-16B.

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Hyperschallwaffen und Raketen | Verteidigungsnachrichten | Atomwaffen

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel