Ungarn, Philippinen: Der schwedische JAS 39 Gripen erhält die Exportfarben zurück

Das einmotorige Jagdflugzeug JAS 39 Gripen, das 1988 seinen Erstflug absolvierte, gilt allgemein als Flugzeug mit hervorragendem Leistungs-Preis-Verhältnis. Es war sehr effizient und sparsam im Gebrauch und ermöglichte es dem schwedischen Saab, in den 2000er Jahren mehrere wichtige Exportmärkte zu erobern, darunter Ungarn (14 Einheiten), die Tschechische Republik (14 Einheiten), Südafrika (26 Exemplare) und Thailand (18 Einheiten). ), dann mit Brasilien für 36 neue Gripen E/F im Jahr 2015.

Nach einem Einbruch könnten die Exporte des Stockholmer Jägers wieder anziehen, während Ungarn gerade die Bestellung von vier weiteren einsitzigen JAS 4 Gripen C bekannt gegeben hat und Manila und Stockholm Verhandlungen über den möglichen Erwerb einer Flotte von 39 Jägern aufgenommen haben oder mehr.

9 Jahre lang keine internationalen Befehle gegen die F-35A, F-16V und Rafale

Nach einer zehnjährigen Euphorie, von 2005 bis 2015, mit dem Verkauf von 106 Jägern, einem Rekord für Schweden, seit der J35 Draken in den Jahren 125 und 3 60 Exemplare in drei europäische Länder (Finnland, Dänemark und Österreich) exportierte, Saab hatte eine besorgniserregende Durchquerung der Wüste begonnen.

J-35 Draken Saab der schwedischen Luftwaffe
Mit 35 Exemplaren ist die J-125 Draken auch heute noch das meistexportierte schwedische Kampfflugzeug.

Obwohl kommerziell gesehen sehr aktiv, sah sich der schwedische Flugzeughersteller in Finnland, Kanada, der Schweiz und der Tschechischen Republik der amerikanischen F-35A geschlagen, während Bulgarien und die Slowakei die F-16A bevorzugten. XNUMXV und Kroatien wandte sich der F-XNUMXA zu Rafale français.

Tatsächlich seit der Bestellung von 60 Gripen E/F für Flygvapnet, der schwedischen Luftwaffe, im Jahr 2013 und der Bestätigung des Vertrags über 36 Gripen E/F mit lokaler Fertigung für die brasilianische Luftwaffe, der vom Parlament bestätigt wurde Im Jahr 2015 blieb das Auftragsbuch für den Gripen im Land hoffnungslos leer.

Darüber hinaus scheinen die aktuellen Verhandlungen beispielsweise in Chile oder Kolumbien besonders umstritten zu sein, insbesondere durch die amerikanische F-16 und die Rafale Französisch und der brasilianische Orden die zweite Tranche von 34 Gripen E/F, das schon seit mehreren Jahren bevorsteht, hat immer noch Schwierigkeiten, zustande zu kommen.

Ein neuer Auftrag über 4 JAS 39 Gripen C für die ungarische Luftwaffe

In diesem düsteren Kontext die Ankündigung vom 23. Februar von Micael Johansson, der Präsident von Saab, über die neue Bestellung von 4 JAS 39 Gripen Cs durch Budapest, die zwar bescheiden, aber von großer symbolischer Bedeutung für den schwedischen Flugzeughersteller ist.

Tatsächlich brauchte Saab dringend welche, nachdem die Tschechische Republik bekannt gegeben hatte, dass sie auf die amerikanische F-35A zurückgreifen würde, und Helsinki den Rückschlag erlitten hatte, sich für dasselbe Flugzeug zu entscheiden, anstatt auf die Interoperabilität mit seinem schwedischen Nachbarn und Verbündeten zu setzen Gute Nachrichten, um die dunkle Phase zu durchbrechen, die es durchgemacht hatte.

JAS 39 Gripen C Ungarische Luftwaffe
Die ungarische Luftwaffe setzt 14 einsitzige JAS-39 Gripen Cs und 2 zweisitzige Gripen Ds ein.

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Fighter Aviation | Verteidigungsnachrichten | Brasilien

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

2 Kommentare

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel