LPM 2024-2030, Rafale F5, Afrika…: 2023 wird ein entscheidendes Jahr für die französische Verteidigung gewesen sein

Zwischen einem neuen LPM 2024-2030, großen technologischen Fortschritten und der tiefgreifenden Weiterentwicklung des Einsatzbereichs seiner Armeen wird das Jahr 2023 von bedeutenden Veränderungen für die französischen Armeen und die Verteidigungsindustrie des Landes geprägt sein. Die in diesem Jahr eingeleiteten Änderungen reagieren jedoch nur auf einen Teil der sich abzeichnenden geopolitischen und sicherheitspolitischen Herausforderungen und machen 2023 zu einem Jahr des bemerkenswerten, aber teilweisen Übergangs für das französische Verteidigungsinstrument.

Ein neues Militärprogrammierungsgesetz LPM 2024-2030 mit hoher Intensität

Das Glas ist für die einen halb voll, für die anderen halb leer. das neue Militärprogrammierungsgesetz 2024-2030 ist eine Fortsetzung des Vorgängers, des LPM 2019-2027, allerdings bemerkenswerterweise bis 2023 angewandt. Mit einem Gesamtbudget von 430 Milliarden Euro soll das neue LPM eine Anhebung des Armeebudgets auf bis zu 67 Milliarden Euro ermöglichen 2030 Milliarden im Jahr XNUMX und Konsolidierung der französischen Verteidigungsanstrengungen über, aber knapp, der von der NATO festgelegten Untergrenze des BIP von 2 %.

Über seine Haushaltsaspekte hinaus bestätigt das neue LPM eine langsame, aber bedeutende Entwicklung der französischen Armeen zur Anpassung an neue Bedrohungen sowie das Risiko eines hochintensiven Kampfes gegen einen symmetrischen Gegner.

LPM 2024-2030 PANG
Das Militärprogrammierungsgesetz 2024-2030 sicherte die Entwicklung des PANG, der ab 2038 den PAN Charles de Gaulle ersetzen wird.

Auf diese Weise wurden mehrere Schlüsselprogramme in Stein gemeißelt, beispielsweise der neue nukleare Flugzeugträger der nächsten Generation, der 2038 die PAN Charles de Gaulle ablösen soll, oder der Standard Rafale F5, eine echte Neuauflage des französischen zweimotorigen Jägers, wird im folgenden Punkt behandelt.

Vor allem aber wird es die LPM ermöglicht haben, mit der angekündigten Ankunft von eine erste Reaktion auf die starken Erwartungen seitens der Armeen zu liefernein Hardkill-Schutzsystem, das Diamant-System, zum Schutz der gepanzerten Fahrzeuge des Heeres und der Rückkehr der Fähigkeiten zur Unterdrückung der Flugabwehr für die Luftstreitkräfte. Die Revolutionen in den Bereichen Drohnen, infozentrischer Kampf und künstliche Intelligenz spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in den Prioritäten dieses LPM.

Damit soll auch eine erste Antwort auf die Frage der Zahlen und der Masse gegeben werden, die der Krieg in der Ukraine und seine schrecklichen Verluste hervorgebracht haben. Zu diesem Zweck sieht das LPM 2024-2030 die Einstellung von mehr als 40 zusätzlichen Reservisten vor, die über die derzeit unter Vertrag stehenden 000 Einsatzreservisten hinausgehen.

Diese werden sowohl in aktive Einheiten als auch innerhalb unterteilt neue Regimenter, die ausschließlich aus Nationalgardisten bestehen, wie das 24. RI, die bisher einzige Einheit dieses Typs in Frankreich.

Aber der auffälligste Punkt dieses LPM war, obwohl er oft ignoriert wurde, die außerordentliche Vitalität der ihn umgebenden parlamentarischen Debatte, die es ermöglichte, ihn erheblich zu verbessern und zu bereichern.

Sébastien Lecornu Nationalversammlung
Die Debatte zwischen dem Ministerium der Streitkräfte und den Parlamentariern rund um den LPM 2024–2030 wird zu bemerkenswerten Fortschritten geführt haben und sollte eine Stärkung der Rolle des Parlaments bei dieser Aufgabe fördern.

Nach einer enttäuschenden strategischen Überprüfung 2023, die, wie es sein sollte, sehr undurchsichtig verfasst war, wird die parlamentarische Debatte für die Abstimmung dieses LPM andererseits vorbildlich gewesen sein, die Abgeordneten und Senatoren der Präsidentenmehrheit ab einem Jahr großer Teil der Opposition, nachdem wirksame Änderungen vorgenommen wurden, im konstruktiven Dialog mit einem ebenso beteiligten Bundeswehrministerium.


Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Militärische Planung und Pläne | Verteidigungsanalyse | Hyperschallwaffen und Raketen

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel