Die Niederlande bestellten 14 H225M Caracal-Hubschrauber bei Frankreich

Im Juni, Die Niederlande gaben bekannt, dass sie sich für den Manövrierhubschrauber H225M Caracal entschieden haben von Airbus Helicopters, um die 12 AS532 Cougars zu ersetzen, die bei der Royal Netherlands Air Force für Transport- und Kampfsuch- und Rettungseinsätze im Einsatz sind.

Das in Marignane gebaute Flugzeug wurde nach einer ausführlichen Evaluierung der UH-60M Black Hawk des amerikanischen Unternehmens Sikorsky vorgezogen, um den Erwartungen der Spezialeinheiten und der Vielzahl von Missionen und Umgebungen, in denen sie möglicherweise eingesetzt werden, bestmöglich zu entsprechen evolve.

Bestellung über 14 H225M Caracals für niederländische Spezialeinheiten am 1. Oktober unterzeichnet

Nach Angaben des niederländischen Verteidigungsministeriums wurden zahlreiche Kriterien im Hinblick auf Leistung (Geschwindigkeit, Obergrenze, Tragfähigkeit, Aktionsbereich), betriebliche Nutzung (Kabinengröße, Rekonfigurationskapazität, Betankungsflug usw.) und Vielseitigkeit (Verwendung in verschiedenen Bereichen) bewertet Umwelt (einschließlich Marine) und sogar nachhaltige Entwicklung (Verwendung von 30 % Biokraftstoff).

H225M Caracal A400M Betankung während des Fluges
Der Caracal kann während des Flugs betankt werden, was ihn zu einem Gerät macht, das sich besonders für Spezialeinheiteneinsätze eignet.

Darüber hinaus verpflichtet sich Airbus Helicopters, die Verfügbarkeit von 9 der 14 für Einsatz- und Trainingsmissionen erworbenen Flugzeuge zu gewährleisten. Dies ist ein besonders heikles Thema, bei dem der europäische Flugzeughersteller nun erhebliche Anstrengungen unternehmen muss, um das schlechte Image, das der NH90 in diesem Bereich hinterlassen hat, auszugleichen.

Wie auch immer, Die Bestellung der 14 Geräte wurde am 1. Oktober 2023 unterzeichnet, so Airbus Helicopters, das nun auf die Zahlung der Anzahlung von 30 % wartet, um in Kraft treten zu können. Die Auslieferung erfolgt im Jahr 2028, wobei das Flugzeug voraussichtlich den Luftwaffenstützpunkt Gilze-Rijen erreichen und 2030 in Dienst gestellt werden soll.

Dies ist der 12. Kunde des H225M Caracal, der letzten Weiterentwicklung des Super Puma, der 2005 in Dienst gestellt wurde. Die französischen Armeen nutzen 17 Exemplare, die ebenfalls Spezialeinheiten gewidmet sind, darunter 7 für Kampfrettungseinsätze innerhalb des Geschwaders EH/67 Pyrénées der Luft- und Raumfahrtstreitkräfte und acht innerhalb des 4. Kampfhubschrauberregiments der Spezialeinheiten der Armee.

Die Leistung des Airbus Helicopters Caracal

Das fast 20 Meter lange Gerät verfügt über einen 5-Blatt-Hauptrotor mit einem Durchmesser von 16,2 m. Es hat eine Leermasse von 5,3 Tonnen und kann 5,6 Tonnen Nutzlast transportieren, insbesondere dank einer großen Kabine, die Platz für bis zu 29 Soldaten bietet.

Der H225M ist auch einer der seltenen Hubschrauber, die für die Betankung während des Fluges qualifiziert sind, zunächst von einer H-130 Hercules und in jüngerer Zeit mit einem A400M, der in eine Tankerversion umgebaut wurde.

H225M Caracal Französische Spezialeinheiten
Französische Spezialeinheiten setzen 17 Caracal-Hubschrauber ein

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Militärische Planung und Pläne | Bau von Militärhubschraubern | Waffenexporte

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

1 KOMMENTAR

Kommentare sind geschlossen.

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel