Die US-Luftwaffe beginnt mit der Entwicklung einer Langstrecken-Tötungskette für Weltraumkomponenten

Der Krieg in der Ukraine hat viele neue Lehren gezogen, insbesondere über die potenzielle Dauer eines Einsatzes mit sehr hoher Intensität oder über die Rolle von Artillerie und schwerer Panzerung bei Landmanövern. In anderen Bereichen hat sie vor allem von militärischen Planern erwartete Entwicklungen bestätigt, wie die Anfälligkeit von Kampfhubschraubern und Luftnahunterstützungsflugzeugen gegenüber moderner Flugabwehr, während die US-Armee die Programme FLRAA und FARA für die nächste Generation präzise gestartet hat Hubschraubern und die die US Air Force seit fast einem Jahrzehnt mit dem Kongress verhandelt, um ihre A-10 Thunderbolt II aus genau diesen Gründen aus dem Dienst zu nehmen. Über diese Aspekte hinaus ist es auch unbestreitbar geworden, dass die Ankunft von Boden-Luft-Langstreckenraketen wie der russischen S-400 oder der chinesischen HQ-9 und Luft-Luft-Langstreckenraketen wie z die russische R-47M und die chinesische PL-15, jetzt gestellt eine sehr ernsthafte Bedrohung für Unterstützungsflugzeuge, genau die Leute, die an der Versorgung von Jagdbombern und ihren Präzisionswaffensystemen mit Zielinformationen und Treibstoff beteiligt sind.

Offensichtlich ist dieses Thema zu einer Hauptpriorität für die United States Air Force geworden, die im Rahmen der Vorbereitungsarbeiten für die Gestaltung des amerikanischen Militärfinanzierungsgesetzes 2024 bestimmte Projekte vorgestellt und andere modifiziert hat, wie z der Erwerb zusätzlicher KC-46As, anstatt den KCy-Wettbewerb fortzusetzen, um Mittel für die Entwicklung des KCz-Tankerprogramms freizugeben, das darauf ausgelegt ist, die Tarnung zu verbessern und die Überlebensfähigkeit zu bekämpfen. Ebenso wird dies Sehen Sie sich den E-7A Wedgetail als wahrscheinliche Zwischenlösung und kostengünstigere Lösung an seinen E-3 Sentry zu ersetzen, bis die Entwicklung eines neuen Luftfrühwarngeräts ansteht, das an diese neue Umgebung angepasst ist und wahrscheinlich eine aus Drohnen bestehende Erkennungskette verwendet.

e 8c gemeinsame Sterne 001 Verteidigungsanalyse | Kampfflugzeuge | Awacs und elektronische Kriegsführung
Die E-8 Joint-STARS wurden 1991 bei der US Air Force in Dienst gestellt und müssen innerhalb weniger Jahre ersetzt werden

Wenn der E-3 Sentry heute verwendet wird, um Luftziele für amerikanische und alliierte Jäger zu erkennen und zu benennen, hat das E-8C Joint Surveillance Target Attack Radar System oder JSTARS die Funktion, Bodenziele oder Oberflächen für seine Bomber zu erkennen und zu benennen taktische Kämpfer, die es ihnen ermöglichen, ihre GPS-gesteuerten Präzisionswaffen mit großer Reaktionsfähigkeit und Effizienz einzusetzen, während sie in sicherer Entfernung von feindlichen Flugabwehrsystemen bleiben. Der Prozess vom Erkennen eines Ziels bis zum Übertragen von Zielinformationen an den Jäger und dem anschließenden Abfeuern der Präzisionsmunition wird als bezeichnet Kette töten, und stellt einen der wichtigsten operativen Vorteile der US-Luftwaffe gegenüber anderen Luftstreitkräften der Welt dar, wobei letztere ebenso effizient wie schnell ist, zumal sie auch die Integration anderer Zieltechnologien ermöglicht. Wie der Sentry und der Pegasus sind die JSTARS jetzt jedoch so alt, wie sie anfällig für die Boden-Luft- und Luft-Luft-Fähigkeiten eines großen Gegners sind, was sie dazu zwingt, sich erheblich weiter von den gegnerischen Geräten zu entwickeln, und usw. Effizienz und vor allem Schlagtiefe verlieren. Genau um diese Einschränkung zu überwinden, kündigte die US Air Force die Entwicklung einer neuen Kill-Chain mit großer Reichweite an, die sich diesmal auf Weltraumfähigkeiten stützen würde.


LOGO Metaverteidigung 70 Analysen Verteidigung | Kampfflugzeug | Awacs und elektronische Kriegsführung

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Die Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Alle Artikel ohne Werbung, ab 1,99 €.


Newsletter abonnieren

Registrieren Sie sich für die Meta-Defense-Newsletter um die zu erhalten
neueste Modeartikel täglich oder wöchentlich

- Anzeige -

Für weitere

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel