Auch die chinesische Volksbefreiungsarmee entwickelt eine All-Domain-Doktrin

Wie wir wiederholt geschrieben haben, konzentrieren sich die westlichen Medien und die politische Aufmerksamkeit, auch in den Vereinigten Staaten, heute auf Russland und den Konflikt in der Ukraine. Tatsächlich beschäftigt vor allem China die Strategen des Pentagon.

Abgesehen von seinen nuklearen Fähigkeiten verfügt Moskau tatsächlich nicht mehr über die militärischen, wirtschaftlichen und demografischen Fähigkeiten, um eine große Bedrohung für Washington und die NATO darzustellen, insbesondere da seine Armeen seit Beginn des Konflikts schwer gelitten haben und erhebliche Verluste an Menschen und Material erlitten haben .

China wiederum verfügt über eine sehr dynamische Wirtschaft, die über beträchtliche Finanzreserven verfügt, sowie über eine Bevölkerung von 1,4 Milliarden Menschen. darunter 25 Millionen überzählige Männer im Alter von 20 bis 40 Jahren, und jetzt die industriellen und technologischen Kapazitäten, die die der Vereinigten Staaten berühren.

Um dieser Herausforderung zu begegnen, das Pentagon hat auf Technologie gesetzt, insbesondere um seine künftige Masseschwäche auszugleichen, sich auf autonome Systeme wie Luft- und Marinedrohnen verlassen, fortschrittliche kinetische Systeme wie Hyperschallraketenund überlegene Fähigkeiten in den traditionelleren Bereichen der Land-, Luft- und Seerüstung.

Vor allem haben die amerikanischen Generäle eine fortschrittliche Doktrin des kooperativen Engagements entwickelt, die mit dem Akronym JADC2 für Joint All-Domain Command and Control bezeichnet wird. Basierend auf der Vernetzung aller Kommunikationssysteme unter der Kontrolle von Datenfusion und dem massiven Einsatz von künstlicher Intelligenz und Cloud-Computing-Technologien soll diese Doktrin eine deutliche Verkürzung der Vorlaufzeiten und eine Erweiterung der Fähigkeiten dessen ermöglichen, was amerikanische Strategen als Kill Chains bezeichnen. indem jedem angeschlossenen System Zugriff auf die Informationen und Mittel der anderen im Einsatzgebiet verfügbaren Systeme ermöglicht wird, um auf eine Bedrohung zu reagieren oder eine Gelegenheit rechtzeitig zu ergreifen, insbesondere in der Größenordnung von einigen Minuten, wo es nur wenige Minuten gedauert hat Stunden vor ein paar Jahren.

China APL Information Warfare Military Alliances | Verteidigungsanalyse | Kampfjets
Cyber-Fähigkeiten wurden von der PLA seit 2015 massiv entwickelt und greifen sowohl ein, um Informationssysteme zu schützen als auch um dem Gegner einige seiner Mittel zu entziehen, in Übereinstimmung mit der Doktrin der PLA, die mehr darauf abzielt, die Fähigkeiten des Gegners zu neutralisieren als zu zerstöre sie.

Für die amerikanischen Streitkräfte muss die JADC2-Doktrin es ermöglichen, den Einsatz der in einem Einsatzgebiet verfügbaren Mittel, von Satelliten bis hin zu Cyber-Fähigkeiten, einschließlich der Streitkräfte des 4. amerikanischen Korps, so weit wie möglich zu optimieren um gegebenenfalls das wahrscheinliche chinesische Machtspiel auszugleichen. Allerdings leidet diese Strategie, wie auch der massive Einsatz von Drohnen oder die Verbesserung der Fähigkeiten von Waffensystemen oder der Ausbildung von Streitkräften, unter einer großen strukturellen Schwäche, an der die Armeen der Amerikaner eher mangelhaft sind.

Tatsächlich entwickelt Peking auf seiner Seite in all diesen Bereichen vergleichbare Fähigkeiten mit dem offensichtlichen Ziel, den von den Amerikanern erhofften operativen Multiplikator zu neutralisieren. So heißt es in dem jüngsten Bericht über die militärische Macht Chinas, den das US-Verteidigungsministerium für den Kongress veröffentlichte, dass die PLA ihrerseits an der Entwicklung einer Doktrin beteiligt sein würde, die mit der amerikanischen JADC2 vergleichbar sei Multi-Domain-Präzisionskriegsführung von Peking.


Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Militärallianzen | Verteidigungsanalyse | Kampfflugzeuge

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

1 KOMMENTAR

Kommentare sind geschlossen.

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel